Blei im Trinkwasser

7 Antworten

wenn du ganz sicher gehen willst, mußt du eine Wasserprobe analysieren lassen. Aber im Zweifelsfall würde ich das Wasser einfach nicht trinken. Würde ich bei so alten Rohreren sowieso nicht mehr machen, wer weiß, ob die noch ganz dicht sind oder ob das Wasser nicht doch irgendwie verunreinigt wird.

Trinken nicht, aber was soll er zum Kochen nehmen?

0

In fast allen Regionen Siziliens wird zum Kochen Mineralwasser verwendet, da in den größeren Gemeinden das Leitungswasser nicht geeignet ist...

LG....strick

0
@strick4a

Traurig genug, aber der Standart hier sollte doch ein anderer sein. In so einem alten Haus, zumal der Vermieter keine Angaben machen kann ist aber Vorsicht geboten. Auf die Idee mit den Bleirohren wäre ich gar nicht gekommen. Andererseits sollen Kupferrohre ja auch nicht so prickelnd sein.

0

Jedenfalls testen lassen - Blei verbleibt im Körper und wirkt toxisch. Was bei der Auswahl eines Analyseinstitutes zu beachten ist, findest du am besten auf der Webplattform www.wassercheck.org.

LG

Naja nicht nur die Bleirohre im Haus finde ich bedenklich. Habe mal ein Auszug von unserem Wasserversorger in Leverkusen nachgelesen was alles so im Wasser enthalten ist. Hier mal eine Auflistung und das ist kein Scherz:

-Antimon,Arsen,Benzol,Benzo-(a)-pyren,Blei,Bor,cadium,chrom,CYANID,dichlorethan,fluorid,kupfer,nickel,nitrat,nitrit,Polyzyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), Quecksilber, Selen,Tetrachlorethen,trichlorethen,trihalogenmethane,uran..

Na dann mal Prost !

Könnten das bleirohre sein ?

Mir geht's in letzter Zeit nicht so gut, wohne hier erst seit kurzer Zeit. Einer freundin von mir kam der Verdacht dass hier bleirohre verbaut seien und ich eine bleivergiftung hätte. Ich geh morgen zum Arzt habe jedoch 2 Fragen: Kann mir jemand vorab sagen welche Art rohr das ist? Kann ich bei einer Vergiftung rechtlich gegen den Vermieter vorgehen? Das bringt ja Folgeschäden mit sich.

...zur Frage

Chlorid im Trinkwasser

Hallo,

verschwindet Chlorid beim abkochen aus dem Trinkwasser?

Danke fürs Antworten!

...zur Frage

Wird Trinkwasser aus der Kanalisation gefiltert?

Ich hab gehört, dass Trinkwasser aus dem ganzen Dreck und dem Kot der Menschen in der Kanalisation gefiltert wird. Ist das wahr?

...zur Frage

Blei im Trinkwasser immer schlapp?

Habe folgendes Problem bin immer schlapp müde und antriebslos, habe als ich jünger war einige Jahre in einer sozialwohnung gelebt und dort immer "Leitungswasser" getrunken... Ich denke dort waren Bleirohre vorhanden, das Hausbwurde mittlerweile komplett abgerissen.

Damal haben wir für 3 große Zimmer 300 Warm bezahlt und jenes in München^^

Nun zu meiner Frage, kann das sein, dass ich von diesem Leitungswasser noch Blei in meinem Körper habe und deshalb immer müde schlapp und kraftlos bin?

Wie kann man ermitteln, dass zu viel Blei im Körper ist und wichtiger inwiefern ist es om Bereich des möglichen das Blei wieder losnzu werden? Ma liest ja immer mal wieder von Bleientgiftungen nur weiss ich nicht ob das nur Geldmacherei ist

...zur Frage

Woher weiss man dass die rohre vom haus aus blei sind?

hi woher weiss man dass die rohre von unserm haus aus blei sind? P.S. unser haus ist 1918 gebaut worden

...zur Frage

Ab wann gibt es kein Trinkwasser mehr?

Ich hab Angst dass es bald kein Trinkwasser mehr gibt. In welchem Jahr wird es kein Trinkwasser mehr geben ? Gibt es da irgendwelche Studien oder so ?
Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?