Blei-Akku: Aufbau, Funktion, etc.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auf WIKI zu verweisen ist nicht hilfreich, außerdem wird auch einiges unterschlagen. Also prinzipiell, in einem säurefesten Behälter, der mit Schwefelsäure ( Dichte 1,18 g/ ccm ) befüllt ist, stehen sich zwei Platten aus BLEISULFAT gegenüber ( aktive Masse ). Unter dem Einfluß des elektrischen Stromes ( Gleichstrom )bildet sich an der negativen Polarität Bleisulfat in Blei um, unter Bildung von zusätzlicher Schwefelsäure. An der positiv angeschlossenen Platte wird Bleisulfat in Blei- Dioxid verwandelt.Durch die elektrolytische Dissoziation hat sich Wasserstoff und Sauerstoff gebildet ( Knallgas ). Die Säuredichte ist bei voller Ladung auf 1,28 g/ccm angestiegen.Die negative Platte ist nun hellgrau ( Blei ) die politive Platte dunkelbraun. Eine Sichtkontrolle sagt bereits etwas über den Ladezustand aus.

Was möchtest Du wissen?