Blaupunkt GTA 470 brücken?!

...komplette Frage anzeigen Boxenanshlüsse - (Endstufe, Car-hifi, Blaupunkt) Chinch-Eingang - (Endstufe, Car-hifi, Blaupunkt)

2 Antworten

Habe mir eben mal die Anleitung bei Blaupunkt.de -> Vertstärker -> GTA 470 -> Anleitung angeguckt (fast die schlechteste Anleitung, die ich je gesehen habe), aber unter dem Abschnitt "überbrückte Lautsprecheranschlüsse" solltest du mit deinem Subwoofer weiterkommen

Also wenn ich das richtig verstehe nehme ich für die LS die untere Reihe (ganz normal links / rechts // + / -) Und die erste Reihe jeweils den ganz linken - und den ganz rechten + Anschluss?!-oder?!

Und ja: Die Anlitung ist ech be........ ^^

0

Also bei der ersten Reihe meinte ich den Subwoofer!

0

Achso was ich immer noch nicht verstehe: Was hat es mit (Reihe 1)rear udn (Reihe2) front auf sich? Muss ich 4 Chinch-Stecker einstecken?

0
@ElmerT

So wie ich es verstehe (also muss nicht sein), nach dem Brücken jeweils ganz rechts und ganz links wäre richtig. Rear und Front sind verschiedene BoxenpaarAUSGÄNGE in deinem Auto, also etwa Boxen vorne im Fussraum (Stereo) und ein Paar im hinteren Teil (Heckablage oder so, Stereo), diese kannst du für ordentlichen Hörgenuss in der Lautstärke abstimmen und so ansteuern, wenn du es denn willst und so benutzen möchtest (auch "Fade" genannt). Chinch scheint nur Input (EINGANG) zu sein, da kommen also die Ausgänge deines Autoradios ran, wird im Vertäker verteilt und an die Schraub-/Klemmbuchsen auf der anderen Seite des Verstäkers verteilt, damit gibst du wiederum Saft auf die Boxen.

0
@Randerscheinung

Was mir nicht so ganz klar ist und wird, warum sich anscheinend kein weiterer Subwooferausgang wie üblich am Verstärker befindet und wie sich das Brücken insgesamt auf die Klemmleisten/Leistung/Frequenzgang auswirkt (sind dann alle Verstärkerausgänge Mono (und das glaube ich nun fast-> für Einzelbetrieb) oder nur eine bestimmte Leiste?). Ich würde einfach nach den Beispielbildern gehen, also den Sub wie ein ganz normales Boxenpaar anschliessen (ohne Brücken), vorrausgesetzt der Sub hat eine interne Frequenzweiche (Lowpass), denn das volle Frequenzspektrum am Sub klingt grausam. Sonst musst du dir noch eine Frequenzweiche vor den Sub basteln.

0
@Randerscheinung

Ich kapier das auch nicht so ganz! KA was und wie ich nun anschließen soll?!Ich hab auch keine AHnung auf was ich X-over etc. einstellen soll..Googlen hat auch nix gebracht!

0
@Randerscheinung

Wie würde ich also die Kabel anschliessen? Jeweils +/+ und -/- verdrillen/Lüsterklemme und dann damit in die richtigen Anschlüsse beim Sub. Einen Kanal frei lassen wäre auf Dauer bestimmt nicht gut für den Sub, aber Ohmzahl beachten Also vergiß mal bitte "Brücken" wie oben erwähnt, da damit bestimmt der reine Monobetrieb für den Verstärker gedacht ist ;-)

0
@Randerscheinung

Der Sub hat 4 Ohm. Ich hab nur etwas bedenken das mir da auf dauer was durhknallt wenn ich da was falsch mache!

0
@ElmerT

Kannst ja auch noch ganz anders anschliessen: Die Boxen versorgst du per Radioausgang, den Verstärker stellst du auf Monobetrieb und versorgst damit nur deinen Sub. Hier wäre ein Radio mit Front- und Rearausgang ganz sinnvoll: Front -> normale Boxen, Rear zum Verstärker auf den Sub. So, ich mache mal Schicht.

0

Das macht iwie aber keinen Sinn.. Wenn mit einem Chinch-Kabel alle Anschlüsse funktionieren, wieso gibt es dann 2 Chinch-Engänge an der Endstufe? Da steht auch rear und front dran!

Iwie is die Endstufe voll kompl. -.-

es gibt Rear und Front Chinch, weil die meisten Radios dies inzwischen auch so ausgeben, wie gesagt, um vordere und hintere StereoBoxenpaare einzeln zu versorgen und entsprechend die Lautstärke einstellen zu können. Du brauchst erstmal nur 1x Stereo,Chinch vom Ausgang des Radios an den Verstärkereingang = richtig. Um aber eventuelle vordere und hintere Boxenpaare einzeln anpassen zu können, musst/solltest du es trennen.

0

Was möchtest Du wissen?