Blauer Krankenschein bei Minijob?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

eigentlich ist das der Freistellungsschein wen Mütter Betreuungszeit für Ihr erkranktes Kind in Anspruch nehmen. In dieser Freistellungszeit gilt keine Lohnfortzahlung. Das ist richtig.

Der blaue Schein dient zur Verrechnung mit der Krankenkasse. Diese bezahlt dann den Großteil des Verdienstausfalls. (70% bis max. 90% des Netto total) Für den "blauen" gibt es keine Abgabefrist wie für die übliche gelbe Krankmeldung.

Dieser Schein gilt für die Betreuung von Kindern bis 12 Jahren.

Hat Deine Schwester diesen für sich ausgestellt bekommen so ist dies ein Fehler. Zurückbringen zum Arzt und nachhaken.

Dass die Personalabteilung diesen nicht akzeptiert ist vollkommen richtig. Es sei denn, Deine Schwester blieb der Arbeit fern weil Sie Ihr Kind krankheitsbedingt betreuen musste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?