Blaue Narbe?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die bläuliche Verfärbung deutet meist darauf hin, dass eine Narbe sehr tief ins Gewebe geht und verschiedene Hautschichten, die eigentlich nicht miteinander verbunden sein sollten, durch die Verletzung miteinander verklebt sind. Eine Narbe ist also mehr als ein kosmetischer Makel und kann mitunter auch die tieferen Schichten der Epidermis betreffen.

In einer Dokumentation habe ich mal gesehen, dass etwa eine Blinddarmnarbe ein Grund für wiederkehrende Blockaden im unteren Rücken sein kann. Ganz schön krass, oder? Jedenfalls hier noch die gute Neuigkeit: Es gibt mittlerweile sehr effektive Mittel und Wege Narben zu behandeln und mitunter auch weglasern zu lassen. Wenn Dir das zu viel des Guten ist, kannst Du auch zu weniger kostspieligen Mitteln greifen, die da wären: Narbenbehandlung durch einen Physiotherapeuten, Ultraschallbehandlung, Iontoforese, Massage mit Calendula- oder Arnikacreme. Eine sehr gute Narbensalbe gibt es auch von Avène in der Apotheke. DIe habe ich schon erfolgreich benutzt.

Was möchtest Du wissen?