Blau angeschwollener Fuß?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nur weil Ihr heute mal die Thrombosespritze nicht rechtzeitig gegeben habt, wird ein Fuß nicht plötzlich blau oder schwillt an. Das hängt damit nicht zusammen. Die Thrombosespritze könnt Ihr jetzt noch nachgeben ... das ist überhaupt kein Problem.

Was aber den Fuß angeht ... könnte es sein, dass dieser Stiefel (die Schiene oder Orthese) zu eng sitzt? Das würde nämlich erklären, wieso der Fuß anschwillt und blau wird.

Sind die Zehen warm oder kalt? Wenn sie kalt sind, solltet Ihr schleunigst entweder die Schiene kurzzeitig öffnen oder direkt zum Arzt fahren (oder in die Klinik, wo der Bruch behandelt wurde).

Sollten die Beschwerden schlimmer werden, sollte Deine Mutter auf jeden Fall nochmal in die Klinik fahren oder ruft bei der Telefonnummer 116 117 an ... Dort kann man Euch sagen, wo der nächste Arzt Bereitschaftsdienst hat und was Ihr tun müsst.

Für den Moment rate ich dazu, dass Deine Mutter den Fuß gut hochlegt und das Gelenk so oft wie möglich kühlt.

Alles Gute für Deine Mutter und für Dich und ich wünsche Euch eine schöne Weihnachtszeit

kimonina2015 14.12.2016, 20:20

Was für eine Expertin???

Natürlich besteht die Gefahr, dass es sich um eine Thrombose handelt, wenn ein Wirkverlust der Antikoagulation zu befürchten ist!!!

Ab ins Krankenhaus!

0
Sternenmami 15.12.2016, 11:18
@kimonina2015

Eine Expertin, die diesbezüglich vermutlich mehr Ahnung hat als Du.

Die Mutter hat ihre Thrombosespritzen täglich bekommen. So schnell lässt die Wirkung nicht nach, wenn sie dann eine Spritze mal etwas später bekommt.

Abgesehen davon geht eine Thrombose nicht mit einer Blaufärbung einher, sondern mit starken Schmerzen, Rötungen und Schwellungen.

0

KBV 116117 - Der ärztliche Bereitschaftsdienst (Arzt-Notdienst ...

www.116117info.de/

Dort kannst Du Dich erkundigen, was in diesem Fall zu tun ist.

Was möchtest Du wissen?