Blasenstörung

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Agacius,

du hast es schon ganz richtig beschrieben. Du konzentrierst dich zu sehr auf das "Problem". Bei nervlicher Belastung ist es ganz normal, dass der Harndrang zunimmt. Auch kann es vorkommen, dass man Probleme hat die entsprechende Muskulatur zu kontrollieren. Ich würde an deiner Stelle keine Medikamente o.ä. versuchen, sondern einfach mal "loslassen" und nicht ständig darauf achten. Ist leichter gesagt als getan, aber du musst den Kreis durchbrechen; je mehr du darauf achtest, desto mehr tritt das Symptom auf. Die Blase ist nie ganz gefüllt, wenn man den Druck verspürt. Das musst du dir bewusst machen, dann hilft es dir auch, nicht immer sofort zu rennen. Dennoch solltest du mal nachdenken, ob du nicht einfach etwas gestresst bist im Moment und die Ursachen erforschen.

Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?