Blasenschwäche mit 22?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mh, ich kann das gut nachvollziehen. Ich würde aber trotzdem nochmal zum Arzt gehen, vielleicht sogar den Arzt wechseln, wenn deine dich nicht ernst nimmt. Ich habe nochmal im Internet geschaut und auch dieses Selbsttest gefunden: http://www.blase-ok.de/default.asp?id=9 Vielleicht hilft dir der ja nochmal weiter. Ich glaube nicht, dass soetwas immer mit dem Alter zusammenhängen muss. Aber wie gesagt, ich würde echt nochmal zum Arzt gehen.

Meine Krankenkasse hindert mich daran zu einem anderen Arzt zu gehen. Da komm ich wohl nicht drumherum z.B. zum Frauenarzt zu gehen. seufz

Vielleicht Beckenbodentraining und ein Besuch bei der Frauenärztin.

Noch vor einigen Jahren hätte ich gleich mehrere deiner Fragen mit ja beantwortet, aber seit dem ich nicht mehr Kiffe hat sich mein Harndrang erheblich verbessert. Ich will damit sagen, das dieses sehr wohl auch ein Psychisches Problem sein kann. Vielleicht gibt es ja auch in deiner Psyche Ängste oder Einschränkungen die dieses Problem begünstigen.

Kannst ja auch mit Deinem Frauenarzt darüber reden.

Was hindert dich daran zu einem anderen Arzt zu gehen?

Was möchtest Du wissen?