Blasenschwäche bei Männern

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

war bei mir genau so. Es wurde der Harn untersucht und eine Uroflowmetrie gemacht. Eine Blasenspiegelung war dann obligatorisch. Ergebnis war hierbei, Verwachsungen in der Blase. In der Klinik wurde dann eine Zystoskopie mit einem starren Instrument durchgeführt. Der Katheter(2Tage in der Harnröhre) hinterher ist zwar nicht schön - aber dringend notwendig. Seitdem bin ich absolut Beschwerdefrei. Wasserlassen geht wieder wunderbar.

keine Angst , die Untersuchung ist zwar nicht so angenehm , aber nicht so schlimm wie manche erzählen! Aber bevor er dich Untersuchem muss dann wird er bestimmt nur mal den Harn Untersuchen und sollte er im Harn nix finden dann untersucht er dich ! solltest du Bakterien im Harn haben oder eine Entzündung dann wird er dir Antibiotikum verschreiben und die bitte zu Ende nehmen! Lg und gute Besserung , und nicht zu lange anstehn lassen den länger du wartest desto schlimmer wird es!!

Zunächst Ultraschall, dann Blasenspiegelung, Urometrie (Messung der Entlehrung), gegebenenfalls Überprüfung der Anflutung der Blase aus den Harnleitern der Niere. Medikamente könnten dann eingestezt werden, vielleicht auch eine OP am Schließmuskel Sphinkter. Und er wird Dich über Hilfsmittel aufklären, die Dir trotz der Störung eine Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ermöglichen kann.

Hoffentlich bekommst Du es schnell wieder in den Griff!

der wird warscheinlich mit einem ultraschallgerät nach schauen.wird dir was verschreiben und dir raten beckenboden übungen zu machen.hol dir mal aus der apotheke kürbiskerne,bekommst du auch im reformhaus,die sind zur unterstützung,stärkung und kräftigung der blasenfunktion...-)

abklären lassen vom Facharzt Urologie.

Beckenbodengymnastik (nach Anleitung vom Physiotherapeuten)ist hilfreich.

Z.B.auch nach einer Prostataoperation. Vermute jetzt einfach mal,dass Du noch jünger ist und DEIN Problem ein anderes sein mag....(?)

Das kommt ganz drauf an, welche Ursache die Blasenschwäche hat. Und dafür musste zum Urologen.

geh doch erstmal zum Arzt und lass dich untersuchen,.

Was möchtest Du wissen?