Blasenprobleme ohne Schmerzen und Brennen?

1 Antwort

Mir schaudert, das tut mir sehr leid für dich.

Deine Ärztin hat sicher recht, Blut und Leukozyten in der Blase kommen sicher nicht vom Rücken.
Ich wäre auch sehr beunruhigt. Die Ärztin sollte dich an eine Universitätsklinik überweisen. Vielleicht kannst du dich sogar selber da in der Urologie anmelden.

Ich wünsche dir von Herzen alles Gute!

Wie werde ich eine immer wiederkehrende Blasenentzündung los?

Als Kind hatte ich oft blasentzündungen bis mir Uro Vaxom verschrieben wurde. Es soll wie eine Art Impfung wirken und ich hatte jahrelang keine Probleme mehr. Seit einem halben Jahr bekomme ich aber wieder andauernd eine Blasenentzündung. Ich war bei mehreren Ärzten (auch beim Urologen) und hab verschiedene Antibiotika bekommen und auch pflanzliche Mittel. Seit einem Monat nehme ich wieder Uro Vaxom und bis gestern hatte ich damit Ruhe. War auch gestern schon beim Arzt aber der kann nichts feststellen. Hat jemand eine Idee was noch helfen könnte?

...zur Frage

Zyste in der Blase?

Hallo meine Freunde.

Ich habe folgende Frage an euch. Kann man eine Zyste in der Blase durch Ultraschall feststellen?

Mein Urologe meint das man eventuelle Zysten in der Blase NUR mit einer Blasenspiegelung feststellen kann. Ich hatte schon mal einen Blasenspiegelung und ganz ehrlich,wenn möglich würde ich sie gerne vermeiden.

Dank euch.

...zur Frage

2 mal blut im Urin?

hallo ,

Ich habe seit ungefähr 1 und halb Jahren Probleme mit der blase, vor einem Jahr, hatte ich niernstau und Mirko blut, bei der nachuntersuchung war dann alles in Ordnung, vor 4 Monaten hatte ich starke magenschmerzrn und bin in die Notaufnahme gegangen, der Schmerz drückte extrem, ich musste dann schnell auf die toliete um mein Stuhlgang zu machen. danach waren die schmerzen weg, der Arzt nam wieder Urin und sagte ich habe ganz wenig blut im Urin. seit dem habe ich keine Beschwerden mehr, im Internet stoße ich immer wieder auf blasenkrebs aber mit 22 ?

euer Rat

...zur Frage

Blasenspiegelung Unter Vollnarkose?

hallo zusammen, vor ca. Einem Jahr hatte ich eine blasenspiegelung. Da ich immer noch die selben Beschwerden habe sie damals und sehr wahrscheinlich eine chronische Entzündung der Blase habe muss nun wieder eine gemacht werden. Diese blasenspiegelung war für mich das schlimmste was jemals bei mir gemacht würde ich hatte schmerzen die wirklich nicht auszuhalten waren. Mein Arzt hat mir gesagt ich könne die Spiegelung auch unter Vollnarkose machen lassen. Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?

...zur Frage

was kann der Urologe testen?

ich musste für die bbs einen Gesundheitscheck machen und die Ärztin sagte mir ich habe Blut im Urin. sie hat mir eine Überweisung zum Urologen gegeben und ich solle mich da jetzt nochmal überprüfen lassen. jetzt ist das Problem, das ich Angst habe das er in meinem Urin THC nachweisen kann. ( THC ist ein Wirkstoff von Gras ) wenn er mein Urin getestet hat, kann er dann sehen ob ich gekifft habe?

...zur Frage

Urologe sagt "die Blase weint"-psychische?

Eine Freundin hat öfter komische Blasenprobleme. Als wenn jemand bei ihr alle Stränge der Blase nimmt und einmal noch zieht. Sie hat keine schmerzen beim Wasser lassen im Gegenteil dann lässt es nach. Der Urologe hat nix gefunden und sagte:"ihre Blase weint" wohl. Er meinte ist physisch. Aber er sagte nicht wie sie das behandeln soll. Sie weiß nicht was ihr Problem ist... ja Sie hat Probleme aber wie soll sie die Blase behandeln? Wärme "erreicht" den schmerzpunkt nicht sagt sie. Ist komisch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?