Blasenprobleme, bitte lesen :(

6 Antworten

Okay. Zunächst einmal heißt es Ruhe bewahren. Das Problem, das du beschreibst, haben viele Frauen. Meine Mutter litt jahrelang unter solchen Blasenproblemen. Natürlich habe ich kein Patentrezept für dich. Du musst selbst herausfinden, was für dich gut funktioniert.

1.) Wärme hast du ja schon ausprobiert. Sitzbäder in Kamille (da gibt es so Badezusatz in der Apotheke) jeden Abend 20 Minuten, oder eben, wenn es gerade sehr unangenehm ist, helfen meistens zumindest ein bisschen. 2.) Bitte geh regelmäßig aufs Klo. Das Einhalten verschlimmert die Symptome noch. Meine Mutter ist dazu übergegangen, jeden Tag 2 - 3 Liter Tee zu trinken, seither sind die Symptome wirklich abgeklungen. Aufs Klo gehen ist unheimlich wichtig. Die Bakterien, falls da welche sind, müssen raus. 3.) Keine Ahnung, ob du sexuell aktiv bist, aber falls dem so sein sollte, solltest du nach dem Verkehr mehr oder weniger sofort kurz verschwinden, um deine Blase zu entleeren. Beim Sex kommen Bakterien in deinen Harnweg und das verursacht dann solche Reizungen. 4.) Blasenreizungen haben leider oft auch psychosomatische Ursachen. Hast du viel Stress? Knabberst du an irgendwas rum? Womöglich hilft es auch schon, wenn du dir jemanden zum Reden suchst. 5.) Sprich mal mit deinem Gyn. Es gibt auch Impfungen gegen Blasenentzündungen, die sollen tatsächlich sehr gut helfen.

Ich wünsche dir alles erdenkliche Gute.

Wie ich lese, sind gewisse Untersuchungen schon durchgeführt worden !?Ich nehme an,auch ein Uricult Test und vorsichtshalber auch ein Chlamydien Test??!Den kannst du auch bei der Frauenärztin machen lassen.Natürlich drängt sich die Vermutung eines psychischen Problems auf....die Angst vor dem Toilettengang, die Angst vor dem Schmerz! !Hast du schon mal einen Urologen aufgesucht?Das wäre der nächste Schritt ,den ich dir empfehlen würde! Falls du in einer Partnerschaft lebst( dein Alter ist nicht angegeben),sollte auch dein Partner sich untersuchen lassen....da es durchaus sein kann,dass er dich ansteckt!

Hallo germany221,

ich kann mir vorstellen, dass bei all diesen Untersuchungen etwas übersehen wurde.

Eine Entzündung, die als Ursache eine Infektion hat, würde sich im Laufe der Zeit verändern, verschlimmern, oder verbessern. Zumal hatte nichts auf eine Medikation reagiert.

Dennoch muss irgendetwas los sein, was sich im Labor nicht zeigt, auch nicht Ultraschall. Hattest Du auch mit einem Urologen oder eine Urologin gesprochen oder bist dorthin verwiesen worden? Irgendetwas müsste an den Harnwegen zu sehen sein, z.B. im Rahmen einer Endoskopie, mit der man sich fast mikroskopisch das Gewebe anschauen kann, mit der man ggf. schmerzlos Gewebeproben nehmen könnte.

Man sagt, dass ein hoher Flüssigkeitsdurchfluss bei einer Infektion eher indiziert ist. Ob das in Deinem Fall genau so ist, vermag ich nicht zu sagen, ist ggf. sogar kontraindiziert. Bitte mache nochmals einen Termin bei eine Urologen oder einer Urologin, die hier die notwendige Fachkompetenz auf für die komplizierteren oder seltenen Dinge haben.

Ich wünsche Dir eine gute Besserung ... und viele liebe Grüße EarthCitizen

Alle paar Sekunden Wasser lassen?

Hey, ich bräuchte mal wirklich euren Rat! Seit ungefähr 2 Tagen habe ich immer einen Drang Wasser lassen zu müssen und renne dann immer schnell auf die Toilette. Aber es kommen wirklich nur einige oder sogar ein Tropfen Urin raus. (Sorry für die detallierte Angabe) gestern war es so ab Mittag bis den ganzen Nachmittag abends dann nicht mehr. Heute nur ab vorhin den ganzen Tag über auch nichts. Schmerzen hab ich keine. Hab schon an einer Blasenentzündung gedacht und mal recherchiert , aber meine Schwestern haben mir erzählt sie hätten mal das selbe gehabt ist dann irgendwie wieder von alleine weggegangen. Sie sagen "war nur eine Phase" und ich brauche mir da keine Sorgen zu machen. Aber ich weiß nicht so recht, Schmerzen hab ich ja keine und irgendwie tritt das am Tag auch nur in einer gewissen Zeit auf mal am Vor - bis zum Mittag, mal nur am Abend. Aber trotzdem mach ich mir da Sorgen weil es schon nervig ist alle paar Sekunden auf die Toilette zu rennen und da kommen immer nur ein paar Tröpchen raus. Jemand Tipps?

...zur Frage

ständuger druck auf der blase und Blut im Urin keine entzündung was dann?

Habe seit 10 tagen ständiger druck auf der blase. Ich ear letzte Woche bei meinem Hausarzt, habe Urin abgegeben. Da kam nichts raus. Heute war ich wieder wegen den selben beschwerden hin und habe wieder urin abgegeben nun haben die ein bisschen blut entdeckt. Harndrang habe ich such wegen dem druck. Sonstige beschwerden wie brennen beim wasser lassen sind nicht vorhanden. Ich habe nun einen termin beim urologen genommen ist aber erst in einer woche. Kann es sein dass ich blasenkrebs habe? laut meinem hausarzt ist eine entzundung nicht :( mache mit tierisch sorgen

Ach ja bin weiblich und 49 jahre alt

...zur Frage

Fuß lässt sich nicht nach oben ziehen?

Ich habe heute mit nem Kumpel Fußball gespielt. Also lange Pässe mit dem Ball, schießen etc.. Jetzt wo ich nach Hause kam kann ich meinen linken Fuß (Ich schieße auch den Ball mit links) nicht mehr nach oben ziehen. Also den Fuß nach oben knicken so dass die Zehen nach oben schauen. Nach unten Knicken geht es ohne Probleme und Schmerzen habe ich auch garkeine. Der rechte Fuß hat garkeine Beschwerden.

Kann es sein dass ich einfach nur mein Fuß durch das ganze kicken überlastet habe und es morgen schon weg ist? Oder ist es was ernstes?

...zur Frage

Blasenprobleme und morgen Klausur. Wie harndrang unterdrücken?

Hallo,

hatte letzte Woche schon starke Blasenprobleme. Musste ständig aufs klo, aber ohne Schmerzen.

Beim Arzt wurden im Urin keine Bakterien gefunden.

Hab trotzdem goldrutenkraut bekommen was ich bis heute immernoch nehme.

Es wurde besser und war fast weg.

ABer heute 1 Tag vor der Prüfung geht es wieder los. Ständig aufs klo. Sogar leichtes brennen in der harnröhre (beim urinieren aber nicht)

Morgen schreib ich eine 3stündige Prüfung. Ich darf dort maximal 1mal aufs Klo.
Wie soll ich das schaffen?
Wenig trinken bringt nichts...
Prüfung verlegen geht auf keinen Fall!

...zur Frage

Blasenprobleme-Ablauf der Untersuchung beim Urologen?

Habe mit starken Harndrang vorallem nachts zu kämpfen,es tut nichts weh und brennt auch nichts? Nachts muss ich -3-5 Mal auf Toilette und tagsüber 7-9 Mal, wenn es nach 15 Min,. wieder drückt versuche ich dann nur jede Stunde zu gehen.....

Habe mir aus der Apotheke Granu Fink gekauft und trinke auch nicht mehr viel, weniger Koffein....ich glaube nicht ,dass ich eine Blasenentzündung habe ...

habe beim Urologen online einen Termin angefordert ,ich weiss nicht wann ich einen Termin bekomme!

Wird bei meinen Beschwerden eine Blasenspieglung machen und muss man auf den GYN-Stuhl, ich war noch nie bei einem , und versuche durch Toilettentraining die Blase zu stärken und den Harndrang der in meinen Augen eine Fehlermeldung ist zu unterdrücken und nur zu gehen wenn sich mehr Urin angesammelt hat!

...zur Frage

Scheidenpilz oder blasenendzündung?

Hallo, ich hab seit 4 Tagen alle Anzeichen für eine blasenendzündung sprich Harndrang, brennen,schmerzen  in der harnröhre allerdings kein Fieber oder Blut im Urin.

War dann bei meinem Hausarzt der mein Urin untersucht hat und leider nichts finden konnte.
Er hat mir jetzt ein Medikament gegen scheidenpilz verschrieben?

Kann das sein? Bzw. wie kommt der dadrauf ? In meinem Urin konnte der nämlich nichts ungewöhnliches finden, und wie kommen denn dann wenn es so ist die Schmerzen bzw. Harndrang zustande ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?