Blasenentzündung - welcher Tee ist jetzt am besten?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo. (:

Ich kann dir den Blasen- und Nierentee von der Marke "Bombastus" empfehlen. Dies ist ein loser Tee. Du erhältst ihn in der Apotheke. Zusätzlich kann ich dir Cranberrykapseln empfehlen, die du jedoch täglich und regelmäßig nehmen musst, so kannst du einer Blasenentzündung langfristig vorbeugen. Gewöhne dir außerdem an, täglich genügend zu trinken. Am aller besten stilles Wasser (Wasser mit Kohlensäure ist sauer und wirkt somit kontraproduktiv). Außerdem kann ich dir nur ans Herz legen, während einer Blasenentzündung (das gilt auch für jegliche andere Entzündungen, wie im Hals usw.) auf Süßigkeiten, also auch Zucker an sich, generell zu verzichten, da Zucker Entzündungen fördert.

Ich habe seit meinem 16. Lebensjahr stark mit Blasenentzündungen zu kämpfen. Im Sommer vor 2 Jahren war es besonders schlimm. Mein Gynäkologe hat mir dann eine Impfung empfohlen, die das Immunsystem stärkt (Strovac Impfung). Die Kosten (ca.100€) sind leider selbst zu tragen. Die Packung enthält Impfstoff für 3 Spritzen, welche du innerhalb gewisser Zeitabstände von deinem Hausarzt verabreicht bekommst. Nach den 3 Spritzen ist die "Impf-Therapie" abgeschlossen. Nach einem Jahr muss die Impfung jedoch mit einer Spritze aufgefrischt werden. (Das Problem hierbei: Du bekommst den Impfstoff nur für die vollständige Therapie. Das heißt du zahlst nochmal 100€, brauchst jedoch nur eine Spritze). Doch das ist es wert! Ich kann die Impfung auf jeden Fall weiterempfehlen. Ich hatte seitdem nie wieder Probleme.

Ich kann da nur aus der Praxis sagen und auch aus Erfahrung dass diese Nieren- und Blasentees helfen. Versuche es doch mal mit Solubitrat-Tee von Heumann. Der Apotheker kann Dir da bestimmt helfen. Eine Freundin hat mir mal gesagt, dieser Tee helfe ihr besser als Antbiotika. Du musst natürlich auch ganz viel trinken. Dabei ist es eigentlich egal, welchen Tee Du trinkst.

Doch, diese Blasen- und Nierenteebeutel sind zu empfehlen, da hochkonzentriert, werden auch meist 10 Minuten gezogen. Sie wirken sehr gut, wie alle medizinischen Heiltees.

Meine Freundin hat das chronisch, hat lange Zeit niedrig dosierte Antibiotika nehmen müssen, jetzt ist sie auf Kapseln mit Cranberries umgestiegen, die helfen. Ansonsten auch der Saft und generell viel trinken.

Gib hier mal Blasenentzündung in die Suche ein. Da bekommst du jede Menge hilfreiche Tipps.

Wichtig ist vor allem, dass du viel trinkst und da ist es relativ egal, was das ist. Kaffee würde ich nicht trinken, der würde meine Blase zusätzlich reizen.

Ich trinke bei Beschwerden täglich immer 3-4 Becher Heumanns Nieren- und Blasentee und mindestens 3 l Wasser. Das hilft bei mir immer. Allerdings wenn es länger dauert ab zum Arzt.

Ich trinke dann immer ganz viel Tee, den ich aus Baldrian, Melisse und Anserine zubereite. Wie ich das mache, kannst du dir hier genauer anschauen.

http://www.gutefrage.net/video/hausmittel---tee-gegen-blasenentzuendung

Saft aus Cranberries hilft - kann man auch warm machen.

Sehr guter Tip. Cranberries säuern den Urin an und machen den Bakterien das Leben schwer.

0

Was möchtest Du wissen?