Blasenentzündung was kann man noch machen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Bitte gehe dringend zum Arzt. Wenn du das Problem bereits seit einem Jahr hast, ohne dass du die Entzündung entgültig los wirst, besteht die Gefahr, dass diese Blasenentzündung chronisch wird. Ich wäre, wenn ich mich ein Jahr mit diesem Mist rumschleppen müsste, der ja nun alles andere als angenehm ist, nicht besonders begeistert von meinem Arzt - aber nur unter der Voraussetzung, dass du als Patient eben auch die ärztlichen Anweisungen genauestens eingehalten hast und z. B. nicht etwa die Antibiotika frühzeitig abgesetzt hast, weil du aufgrund einer merklichen Besserung meinst, sie wären nicht länger nötig ...

Also: Unterleib warm halten, gaaaaanz viel (möglichst ungesüßte) Getränke trinken, und zwar ... TEE (Hagebuttentee, Roiboos, aromatische Mischungen ...). Der Tee muss nicht heiß sein, aber KALTE Getränke solltest du NICHT zu dir nehmen. Achte darauf, richtig viel zu trinken, und zwar gerne auch immer in ordentlichen Schüben. Du wirst merken, dass du bald eben Harndrang empfindest - und wenn du aufs Klo gehst, kannst du eben auch wirklich pieseln. Diese Vieltrinkerei solltest du mehrere Tage durchziehen. Meist - sofern die Sache nicht schon chronisch ist - merkst du schon nach einem Tag eine Besserung. Durch die Trinkerei werden die in der Harnröhre vorhandenen Keime ausgespült. NUR: Wenn du dich bereits ein Jahr lang damit plagst, können durchaus auch andere Organe betroffen sein. Und das Fieber mit Schüttelfrost ist kein sonderlich freudiger Vorbote. Ich würde mich an deiner Stelle zu einem Arzt mit Wochenenddienst begeben oder in ein Krankenhaus. Sitze die Sache nicht in der Badewanne aus, sondern begib dich bitte unverzüglich in Behandlung (und nimm die verdammten Medikamente genau so und über den Zeitraum ein, den der Arzt nennt!!!)

Gute Besserung!

Durat4Ka 26.10.2013, 10:58

Vielen Vielen dank für deine Tipps ich werde sie umwandeln und gehe heute zum Notdienst

0
IRENEBOA 26.10.2013, 11:05
@Durat4Ka

Okay, ich wünsch dir alles Gute. Das hier ist ja kein Zustand.

0

Also es gibt drei Hauptverdächtige: Borrelien, Chlamydien und Pilze

Du kannst also das ganze erstmal abklären lassen!

Wenn du nicht weiterkommst empfehle ich dir mal Bücher über MMS und DMSO, das sind Mittel die das alles behandeln können!

Außerdem muss man immer auch an Würmer denken (z.B. Päarchenegel). Weil viele nicht verstehen, dass Würmer auch Stoffwechsel-Produkte (täglich mehrmals) in dich abgeben und du so immer wieder mit Bakterien und Pilzen infiziert wirst! Über 90% aller Deutschen haben Würmer, wenn man vernünftig mit einem Mikroskop nach guckt! Aber die Labortests beim Arzt sind für die "Katz"!

Das wäre jedenfalls mal ne Maßnahme: An Erreger denken, an Entgiftung und an Würmer denken! Evtl. noch ein Vitamin B12 und auch Vitamin C! Und dann sollte der Spuk bald ein Ende haben!

Alles GUTE!

galba6744 26.10.2013, 22:23

"borrelien"?! Welches der genannten Symptome klingt wenigstens entfernt nach Borreliose?!

"MMS"?! Hochtoxiche Chlorbleiche? Ja damit kann man alles behandeln, insbesondere so unerwünschte Zustände wie lebendig sein.

"Päarchengel"?! Schistosomen?! Blasenbilharziose?! Deren Eier sind riesengroß, die sieht man mit ner besseren Lupe... Es ist unmögliche diese bei primitivsten Urin untersuchungen nicht zu entdecken!

Wie schafft man es eigentlich so ziemlich alle absurden, erwiesenermaßen falschen "medizinischen" "verschwörungstheorien" in einem Betrag zu vereinen? Fehlt bloß noch das sie anfangen zu erzählen Milch sei giftig.

0

Na also ich würde an deiner stelle zu einem Urologen gehen. Der kann dir dann genau sagen ob es eine blasenentzündung ist, oder etwas anderes wie z. B. Ein Problem am Harnleiter, Prostata etc. Vermutlich wird er auch testen welche Bakterien genau angesiedelt sind. Einmal durchchecken lassen kann ja nicht schaden.

Durat4Ka 26.10.2013, 10:51

ok

0

Angocin (Apotheke) und kleinblütiger Weidenröschen Tee, Cranberrysaft - vor allem viel Wasser still trinken das sollte(eigentlich) helfen....

ehmm ... seeehr viel trinken und orangen essen und vitamine c tabletten schlucken du kannst soviel tabletten davon schlucken wie du willst das überflüssige wird wieder ausgepinkelt ich habe auch sehr oft blasenentyüdungen und das hilft bei mir immer

Durat4Ka 26.10.2013, 10:52

Danke meinst du ACC Long Hilft da bisschen

0
nynke 26.10.2013, 11:50

nimm einfach vitamin c kannst auch pulver nehmen und das mit wasser vermischen ist aber richtig sauer also danach nochmal mund mit wasser spülen ;D

0

angst vorm urologen mußt du nicht haben ,aber es ist nicht angenehm. du wirst eine blasenspiegelung bekommen. der arzt MUß feststellen ob organisch alles in ordnung ist- das tut nach der untersuchung noch so ca 2-3 stunden weh --abklingend. aber dann weißt DUU auch , ob alles organisch okay ist. ich habe das als frau auch machen lassen müssen ,weil ich eine latente balsenentzündung habe-allerdings ohne beschwerden , nur immer halt bakterien im urin( wird alle 1/4 jahr untersucht). organisch ist alles okay bei mir.

also sei ein ganzer mann und las dich dringend vom urologen untersuchen -- die wissen übrigends das diese untersuchung für einen mann nicht gerade angenhem ist. sag aber auch vorher ganz offen deine angst,

tirnken sollltest du bärentraubentee aus der apotheke--schmeckt widerlich aber hilft. auch solltest du echinacea nehmen zur imminstabilisierung . dein körper wehrt sich gegen irgend etwas ,kommt mit was nicht klar , das gilt es heraus zu finden - jeder mensch hat dann eine schwachsrelle, der eine die blase ,der andere herz oder magen oder darm -- die dann reagieren . was war vor diesem jahr ,was könnte der auslöser gewesen sein( trennung ,liebeskummer ,schulängste prüfungsangst)??

Zum Urologen gehen, Antibiotikum bis zum Ende nehmen, genug trinken, sich in diesem Bereich warm genug anziehen............................

Trinken, trinken, trinken, ... bis du die ganzen bakterien in der Blase raus gepinkelt hast :D

Durat4Ka 26.10.2013, 10:51

Das habe ich schon versucht bringt nichts

0

Warst Du bei einem Urologen? Wenn nicht, dann schleunigst Montag hin!

Durat4Ka 26.10.2013, 10:45

Davor habe ich Angst , weil ich nicht weiß was er mit mir macht

0
Backniete 26.10.2013, 10:47
@Durat4Ka

Das ist aber die einzige Möglichkeit! Der sieht soetwas tagtäglich! Dringend am Montag hin, bevor es noch schlimmer wird!

0
IRENEBOA 26.10.2013, 11:04
@Durat4Ka

DU musst nicht wissen, was er mit dir macht - ER muss wissen, was er mit dir macht. Ich verstehe, dass (gerade auch die Herren unserer Schöpfung) sich ins Hemdchen machen, wenn es um ihre Familienjuwelen und 'da unten' generell geht, aber du kannst doch nicht ernsthaft vor lauter Bedenken eine Entzündung ein Jahr lang verschleppen. Der Körper ist doch kein Auto - nicht immer lässt sich alles (wieder) reparieren. Je länger man bei einer Entzündung wartet, umso komplizierter kann sich die Behandlung später gestalten. Ein Urologe wird dich erst einmal ganz normal untersuchen und zu deinem Befinden und deinen Beschwerden befragen, du kannst also locker bleiben. Und frage dich einfach eines: Willst du dich noch ein Jahr mit dem Mist rumquälen? Nein? Also bleibt dir eben nur die Option.

Wir Mädels müssen ja auch häüfiger zum Gyn, obwohl das auch nicht angenehm ist. Also, wie Barney Stinson sagt: Man up!

1
Durat4Ka 26.10.2013, 11:10
@IRENEBOA

vielen Dank nein ich wollte eig wieder gesund werden , aber hab das bedenken er könnte mir auch nicht helfen weil ich schon bei vielen ärzte war und ich sollte erst mal mit Tabletten mein problem behandel

0
Jacomologie 26.10.2013, 11:34
@Durat4Ka

Ein Urologe hat aber auch mehr Geld zur Verfügung, als ein Hausarzt, so dass die "besseren" Medikamente oft nur von einem Facharzt kommen!

1
makazesca 26.10.2013, 13:02
@Durat4Ka

ein problem kann nur DANN mit tbl.behandlet werden wenn man es genauestens kennt. du kennst es aber überhaupt nicht und die ärzte auch nicht ,sonst hättest du keine problem mehr!!!also mach nägel mit köpfen und geh zu dem arzt , dessen spezialgebiet dein problem ist= urologen--

1

nochmal zum arzt...und viel viel viel trinken

Durat4Ka 26.10.2013, 10:47

Ja Trinke schon mehr als 2 L weil ich denke dann gehts mir besser wenn alles ausgespült ist

0

Was möchtest Du wissen?