Blasenentzündung, was hilft gut und schnell?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich kenne das Problem nur zu gut. Nicht bauchfrei rumlaufen und nicht auf kalte Steine und so setzen, auch wenn es eigentlich "Sommer" ist.

So, was du jetzt machen kannst ist folgendes: GAAAAANZ viel trinken! Und wenn du 30 Mal am Tag zur Toilette rennen musst, so spülst du deine Nieren, deine Blase und deine Harnröhre ordentlich durch und somit auch die Bakterien raus. Außerdem solltest du dir Cranberry-Saft besorgen. Das hab ich jetzt schon ganz viel gehört und gelesen das der dagegen hilft, weil die Säure die darin enthalten ist auch gegen die Bakterien ankämpft wenn du den trinkst.

Ansonsten: warm halten (ganz wichtig!), keine große Anstrengung (am besten bleibste mit deinem Allerwertesten auf dem Sofa), kein Sex (!!!) und den Intimbereich pingelig sauber halten und täglich frische Unterwäsche anziehen.

Und wenn es nicht spätestens morgen besser ist, geh zum Arzt! Wenn es sonst nämlich übers Wochenende schlimmer wird hast du hinterher Blut im Urin, die Entzündung geht von der Harnröhre in die Blase und von dort aus in die Nieren, und das sind Schmerzen die ich dir nicht wünschen will!

Hast Du das Antibiotika zu früh abgesetzt? Dann können Entzündungen im Körper oft erst recht brodeln. Ansonsten solltest Du immer vorsorgen. Setze Dich nicht auf kalte Mauern,... Ich würde aber, wenn das länger anhält, immer einen Arzt aufsuchen. Wenn der dann tatsächlich Antibiotika verschreibt, würde ich es auch so nehmen, wie er es anordnet. Normalerweise verordnen Ärzte aber auch erst mal "normale" Medikamente, oder welche auf pflanzlicher Basis. Frage doch einfach mal nach diesen Mitteln.

Versuche es doch mal mit speziellen Blasentees aus der Apotheke oder einem Drogeriemarkt. Dieser sollte Bärentraubenblätter enthalten - unter anderen. EIne solche Teekur sollte aber 6 Wochen gemacht werden (1-2 Tassen täglich).

Viel Wasser zu trinken ist auch wichtig, bei Blasenentzündungen.

Bitte keine Tees mit Krappwurzeln kaufen, diese können krebserregend sein.

blasentee, geht zwar nicht schnell aber es hilft :), wärmflasche und vielleicht nochmal zum arzt gehen und fragen, ob man eventuell noch einmal antibiotika nehmen kann

Brennessel Tee um die Keime auszuspülen also viel Trinken viel Pipi machen :D Und wenn du noch nicht beim Arzt warst eben zum Arzt huschen,manchmal brauch man ja leider schon ein Antibiotika.

Viel, ganz viel trinken.

Trinke vor allem Tee (Kräutertee z.B.).

Das spült die Blase durch und die Bakterien raus.

Wenn's morgen dann aber immer noch da ist: lieber zum Arzt, bevor Du Dich am Wochenende quälst!

Cranberries helfen bei Blasenentzündung. Bekommst Du im Reformhaus

Was möchtest Du wissen?