Blasenentzündung vom Sex?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

du musst zum arzt gehen, denn es muss keine Blasenentzündung sein. Es gibt vielerlei Diagnosen die diese Beschwerden auslösen können. Im Chat können die Antworten nur spekulativ sein auf die du dich nie verlassen kannst. Also gehe bitte zum arzt, JETZT!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Üblicherweise handelt es sich bei der Blasenentzündung um eine Infektion der Harnwege mit Bakterien, selten sind Viren, Parasiten oder Pilze im Spiel. Die Keime gelangen meist von außen über die Harnröhre in die Blase und führen dort zu einer Entzündung und Reizung der Blasenwand. Verkühlung und eine geschwächte Immunabwehr - etwa durch andere Krankheiten - begünstigen den Infekt.

Eine Blasenentzündung lässt sich gut behandeln und ist in der Regel zwar lästig, aber harmlos. Wird sie jedoch verschleppt und steigt in die Nieren auf, kann sich die Entzündung auf andere Organe ausweiten. Im Extremfall droht eine lebensgefährliche Blutvergiftung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WetWilly
04.10.2010, 07:18

Und was hat dieses "Copy & Paste" von einer anderen Website mit der Frage zu tun?

0

Es ist allgemein möglich nach dem Sex Blasenentzündung zu bekommen, ob im Wasser oder nicht. Das kommt einfach davon, dass die Bakterien ob von dem Mann oder Frau, in die blase hochsteigen^^ Das ist aber nicht ausergewöhnliches, Ich arbeite bei einem Arzt in der Praxis und wir haben so welche Fälle sehr oft, aber ich würde an deine Stelle, sehr sehr sehr viel trinken, damit die Bakterien rausgespüllt werden, und wenn ein Arzt Blasenentzündung Diagnostiziert passiert folgendes: man gibt eine Urinprobe ( in einen Becher) ab, Wir haben in der Praxis so ein Urinstreifen , der wird ins Urin "getauchT" und dann wenn man Blasenentzündung hat verfärbt es sich: Man kann dann sehen ob da Bakterien ., Blut, ph wert, Leukos usw im Urin sind , und dann verscheibt der Arzt meistens Antibiotika.

Ich wünsche die gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh mein Gott. Also- eine Blasenentzündung bekommt man z. B. wenn man sich die "private parts" verkühlt. Wenn du also anschließend stundenlang nass und nackt herumgehüpft bist zum Beispiel. Oder wenn, auf welche Weise auch immer, Keime durch die Harnröhre in die Blase aufsteigen. Wenn du damit zum Arzt gehst, wird er nicht gleich 'ne Blasenspiegelung machen, eine ordinäre Urin-Stix-Untersuchung reicht vorläufig völlig. Du bieselst also auf der Toilette in einen Becher, gibst diesen der Arzthelferin und die tunkt dann einen Stix hinein. Je nach Ergebnis wird evtl. die Einnahme eines Antibiotikums notwendig sein. Geh gleich zum Arzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reinschauen wird er eher nicht. Eine Urinprobe würde untersucht werden, ggf. noch ein Ultraschall.

Und dann, wenn es eine Blasenentzündung ist, gibt es Antibiotika.

Und wenn Du gestern Sex in der Wanne hattest, ist es unwahrscheinlich, dass Du Dich daran angesteckt hast - so schnell tritt das akute Stadium eigentlich nicht ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Richh
30.08.2012, 14:18

Das kann schon relativ schnell gehen. An der Badewanne muss es nicht mal liegen, (es sei denn, das Wasser war zu kalt) aber Blasenentzündungen vom Sex ist bei Frauen keine Seltenheit. Immer schön viel trinken und danach aufs Klo gehen, viel mehr kann man da gegen leider nicht machen...

0

Es gibt eine Möglichkeit in die Blase zu schauen. Hatte es auch schon 2x in diesem Jahr erlebt, ist aber nicht ganz so angenehm, aber wird lokal betäubt, keine Angst. Meistens wird der Arzt aber erst mal eine Ultraschalluntersuchung durchführen und eine Urinprobe wirst Du abgeben müssen. Mit diesen beiden Sachen kann der Arzt schon viel anfangen. Das es in Deinem Fall von Sex in der Badewanne kommt halte ich eher für unwahrscheinlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Bakterien eine Blasenentzündung auslösen, helfen in der Regel Antibiotika die Entzündung schnell und effektiv auszuheilen. Außerdem sollten Betroffene ausreichend trinken und sich gut wärmen.

Generell gilt: Wer viel trinkt, regelmäßig zur Toilette geht, sich besonders in der kalten Jahreszeit warm anzieht und bestimmte Hygieneregeln beachtet, schützt seine Blase vor Krankheitserregern. Unterstützend wirkt auch der Saft der Cranberry-Frucht. Denn Cranberrys enthalten Stoffe, die verhindern können, dass sich die Bakterien in den Schleimhäuten einnisten und dort eine Entzündung auslösen. http://www.onmeda.de/krankheiten/blasenentzuendung.html Also geh zum Arzt musst Urin abgeben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aspirin
04.10.2010, 07:54

Was hat diese Antwort mit den gestellten Fragen zu tun?

Vielleicht besser nochmal die Frage lesen.

0

Du kannst dir sicher beim Sex ne HWI eingefangen haben. Durch das hin und her werden Bakterien (meist aus der Scheidenflora) in die Harnröhre massiert. Der Arzt untersucht den (hausarzt, Frauenarzt oder Urologe) untersucht den Urin und verschreibt Antibiotika. Wenn es öfter vorkommt, nach dem Sex viel trinken und auf danach auf Toilette gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Solche Entzündungen können z.b. nach GV auftreten. Aufgrund der Bakterien, wie es bereits geschrieben wurde. Du solltest viel trinken (Blasen und Nierentee), Wasser,ungesüßten Tee. Mindestens 2 Liter am Tag (wenn möglich noch mehr). Halte den Unterleib warm mit Wärmekissen. Der Arzt wird sicherlich Urin kontrollieren(vllt.auch Blutwerte), inwieweit und ob die Niere ebenfalls betroffen ist oder nur der Harnleiter. Großartig kann er nichts machen.Er wird Dir vermutlich Antibiotikum verschreiben.

Ich wünsche Dir gute Besserung

Liebe Grüße

Sesostris

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du könntest dir "schmutzpartikelchen" eingefangen haben.

wenn es eine blasenentzündung ist, wird der arzt dir ein antibiotikum verschreiben. das mußt du bis zuende nehmen, selbst wenn es dir vorher wieder besser geht.

viel trinken und wärme ist bei einer blasenentzündung ganz wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pilot350
04.10.2010, 07:16

schon mal was von Inkubationszeit gehört?

0

eine Blasenentzündung kannst du beim normalen Hausarzt checken lassen über ne Urinprobe....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Blasenentzündung ist ein typisches Frauenproblem - zwei von drei Frauen haben einmal im Leben eine Blasenentzündung. Der Grund: Bei Frauen ist die Harnröhre kürzer als bei Männern, die Erreger sind schnell am Ziel. Besonders oft betroffen sind schwangere Frauen. Da sich bei ihnen die Blasenentzündung leicht zu einer Nierenbeckenentzündung ausweiten und eine Fehlgeburt auslösen kann, werden sie stets mit Antibiotika behandelt. Ist das Immunsystem geschwächt, etwa durch Stress oder Medikamente, kann dies eine Blasenentzündung begünstigen. Häufiger Sex reizt die Schleimhäute, so dass die Bakterien leichtes Spiel haben - man spricht auch von einer "Honeymoon-Cystitis". Übertriebene Intimhygiene schwächt die natürliche Abwehr der Harnwege gegen die Bakterien. Auch spermizide Cremes stehen unter Verdacht, die Scheidenflora zu schwächen. Frauen in und nach den Wechseljahren neigen wegen der hormonellen Veränderungen zur Blasenentzündung.

Gruß: Suranos ( Copycat )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vom Sex in der Badewanne bekommt man sicher keine Blasenentzuendung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also es hat sich herausgestellt das es doch eine blasenentzünung ist :) danke für die antworten lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?