Blasenentzündung und Tabletteneinnahme

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hab mir den einen Link durchgelesen. War sehr informativ, aber schon etwas horrorhaft. Ich hab grad mal eine Passage rauskopiert:"Antibakterielle Lebensmittel sind z. B. Oregano, Thymian, Meerrettich und Kapuzinerkresse. Aus der Kombination der beiden zuletzt genannten gibt es ein Fertigarzneimittel, das von etlichen Betroffenen erfolgreich und prophylaktisch gegen Blasenentzündungen eingenommen wird. Beide Lebensmittel können jedoch natürlich auch in den Speiseplan integriert werden." Die meinen das frei in der Apotheke verkäufliche Angocin. Ich finde das Mittel supergut. In Studien wurde nachgewiesen, dass es genauso gut wirkt, wie ein Antibiotikum bei Harnwegsinfekten. Es stärkt generell das Immunsystem. Ich hatte es gegen eine beginnende Erkältung genommen und an einem Tag war alles weg :) Auch als ich nach einer Antibiotikabehandlung immer noch schweren Husten hatte und der Arzt mir NOCH ein anderes Antibiotikum verschreiben wollte, da lernte ich das Angocin durch eine Freundin kennen und bin sehr begeistert !! Sollte man immer im Haus haben: ist pflanzlich, schadet nicht und bei den ersten Anzeichen gleich nehmen. Gegen einen Pilzbefall bei Antibiotikaeinnahme viel Joghurt essen und ev. Milchsäurebakterientabletten vaginal einführen. Gibt es auch in der Apotheke, sind aber teuer. Aber die würde ich erst nach der Antibiotikaeinnahme nehmen. Cranberrieprodukte sind auch sehr gut für die Blase. Ich würde es eh vermeiden soviele A. Zu nehmen, ist echt nicht gut! Alles Gute !!

Standardmäßig kommen bei Blasenentzündungen Antibiotika zum Einsatz – mit dem Ergebnis, dass die Blasenentzündung schnell verschwindet, aber oft genau so schnell wieder kommt. Antibiotika schädigt die Darmflora. Da eine gesunde Darmflora aber zu circa 80 Prozent für ein intaktes Immunsystem verantwortlich ist, sind weitere Beschwerden vorprogrammiert. Der natürliche Weg, der die Ursachen abschaltet, ist daher in vielen Fällen deutlich sinnvoller. Mehr dazu auf der beigefügten Seite.

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/blasenentzuendung.html

Bitte unbedingt beachten:

Nehmen Sie Ciprofloxacin AL 500 mg Filmtabletten immer genau nach der Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind..........Die Ciprofloxacin-Dosis ist abhängig von der Schwere und Art der Infektion, der Empfindlichkeit des verursachenden Erregers sowie dem Alter, Gewicht und der Nierenfunktion des Patienten.>

http://www.diagnosia.com/de/medikament/ciprofloxacin-al-500-mg-filmtabletten

Was möchtest Du wissen?