Blasenentzündung - typische Krankheit für einen Berner Sennenhund?

4 Antworten

Spreche mit deiner Züchterin. Die wird einen Verband angehören und die sammeln solche Daten eigentlich. Wegen deines Lieblings würde ich mir nochmal einen Rat von einen anderen Tierarzt holen. Vielleicht sogar in eine Tierklinik fahren die einen Spezialisten, als Urologen, haben. Das Kostet wahrscheinlich im ersten Moment mehr aber, auf ganze gesehen wahrscheinlich weniger. Ansonsten google mal Blasenentzündungen und Prophylaxen. Das würde ich versuchen so gut wie Möglich auf meinen Hund zu übertrage.

Immer wenn ich höre, da kann man nichts machen, empfinde ich das als Aufforderung den Arzt zu wechseln.

Leg mal deine Hände auf die Nieren des Hundes und schau, wie er reagiert. Wenn er sich das gefallen lässt, wiederhole es täglich, 1o Minuten müssten reichen, evtl. steht er früher auf und geht. Wenn er es nicht will, dann hilft das auch nicht...

Das hört sich interessant an. Mich interessiert immer was dann passiert. Kannst Du das erklären?

0
@Wolpertinger

Die Nieren regulieren den Wasserhaushalt des Körpers. Wenn es zu energetischen Staus kommt, kann durch das Auflegen der Händer die Blockade beseitigt werden.

Ich habe bei Tieren noch nicht so viel Erfahrung aber bei Menschen habe ich schon vile positive Erfahrungen machen dürfen.

0

Schon nmöglich, dass solch ein BSH unter solchen Blasenentzündungen leidet... Mit einer ausreichenden und korrekt angewandeten Antibiosetherapie sollte diese Krankheit jedoch mal ein Ende finden. Sicher, die eine Rasse mag empfindlicher sein - aber korrekt angewendet... Ich würde auch den Tierarzt wechseln... Und.. man K A N N auch Antibiose im Ausland besorgen... ohne Rzpt... Aber Vorsicht... Nur anwenden, wenn die Symptomatig exakt in Richtung BE geht... Allet Jute für den Dackel ;oo)))

Kann man Berner Sennenhunde als Schutzhunde ausbilden?

Die Frage an sich erklärt sich ja eigentlich selbst aber um es noch einmal zu beschreiben:

Wir wollen uns einen Hund aus dem Tierheim (Vorzugsweise Berner Sennenhund) holen. Dass diese Rasse freundlich und umgänglich ist war uns wichtig, jedoch wollte ich jetzt noch wissen ob sie sich auch zu Schutzhunden ausbilden lassen (zB gegen Einbrecher oder (zwar unwahrscheinlich aber naja) Angriffe beim Gassi führen.

Bevor die Klugscheißer kommen, ich möchte ihn (falls es geht) nur zum Schutzhund ausbilden nicht zum Killer..

...zur Frage

Als Zweithund ein Berner-Sennenhund...

Habe einen Goldenretriever und möchte noch einen zweiten großen Hund dazu. Ich überlege, ob die beiden Rassen vom Wesen, der Aktivität und so weiter gut zusammen passen. Was meint ihr? Wichtig ist ja, dass man sich keinen zweiten Hund kauft, der dann das Tempo beim laufen und toben nicht mithalten kann. Und keiner der die gemütliche Atmosphäre im Haus durcheinander bringt. Damit meine ich, ein Golden ist ja sehr ruhig und gelassen, ein hektischer Zweithund, der aufgrund seiner rasse so aggiert wäre unpassend. Berner sind ja auch sehr gelassen...denkt ihr die rassen passen?

...zur Frage

12 jahre alte Hündin mit Pitbull Welpen?

Guten Tag ich spiele mit dem Gedanken mir einen zweit Hund zuzulegen einen Pitbull Welpen nun zu meiner frage ich habe bereits eine 12 jährige Hündin sie ist ein Labrador berner Senne Mix das Problem ander der Sache ist das sie einen Tumor hat ansonsten ist sie Top fitt bis auf das Ding das ihn ihre Hüfte wächst von ihrem Charakter her würde ich sagen sie würde den Welpen als ihr eigenes sehen könnte es Probleme geben wegen dem Alter oder der Krankheit ? Danke im voraus

...zur Frage

Hund zittert und zuckt was kann das sein?

Also, unsere Berner Sennenhund ist mittlerweile 9 und wird in zwei Monaten 10. Was ja eigentlich sehr alt ist, weil diese Rasse soweit ich informiert bin eine Lebenserwartung von sechs bis acht Jahren hat. Er hat die letzten zwei Tage bei mir im Bett geschlafen. Und hat zwischendurch die ganze Zeit gezittert und gezuckt. Was könnte das sein? Ich habe auch gemerkt das seine Lebensenergie sich in den letzten zwei Monaten fast halbiert hat, und er meistens am schlafen oder allgemein liegen ist und nicht wie noch vor zwei Monaten am toben und rennen. Ich habe einfach etwas Angst um ihn, klar jedes leben endet, aber genau davor habe ich Angst..

...zur Frage

Berner "bändigen"?

Wir haben z.Zt. einen Berner Sennenhund(Rüde). Erfahrung mit dieser Rasse haben wir auch -bis jetzt dachten wir das! Wir hatten schon 2 Berner und jeder hatte einen anderen Charakter.Ist auch gut so. Der 1. Berner (Rüde) konnte jeden Wunsch, von den Lippen ablesen. Der 2. (Hündin )war schon ganz anders,aber auch gehorsam ! Der 3.Berner nun ist sehr gelehrig und einfach lieb. Aber er darf nicht ,ohne Leine im Garten laufen.Beim Freilauf schafft er den Sprung über den Zaun (Höhe 150cm).Dann erkundet er die Umgebung und wenn alle in schon suchen,sitzt er wieder vorm Tor. Dort bleibt er sitzen,bis ihm jemand das Tor öffnet. Ich habe auch schon viel recherchiert,was man da tun könnte. Das Beste wäre, den Zaun einheitlich zu erhöhen (auf 1,60?). Oder geht da noch was anderes? Ich habe auch schon davon gehört,daß andere Berner sich unter dem Zaun durchbuddeln. Unsere nicht! Besucher erstaunte es auch ,daß unsere Berner so rennen können. Sie dachten alle,daß dieses eine ruhige Rasse wäre. Unsere nicht! Mein Mann joggt sogar mit dem 3. Berner!Andere berichteten uns auch,daß die Rasse gerne schwimmt.Unsere nicht!Um jede Pfütze machen sie einen großen Bogen.

...zur Frage

Berner Sennenhund vs. Australian Shepherd

Ich habe mich entschieden mir einen Hund zu holen. Riesiges Problem: ich kann mich zwischen diesen beiden Rassen nicht entscheiden. Also ich finde, dass es beide wunderschöne Tiere sind und ich würde alles tun damit es ihnen gut geht (z.B Agility, Dogdancing...) Ich bin selbst sehr sportlich und werde auch sehr oft mit dem Hund am Tag draußen sein. Leider bin ich ein blutiger Anfänger was Hundehaltung angeht. Könntet ihr mir helfen zu entscheiden welche Rasse am besten zu mir passen würde? Lg shugi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?