Blasenentzündung, oder doch noch mehr?!?

1 Antwort

Ich würde an Deiner Stelle noch einmal zum Arzt gehen.

Gut möglich, dass dieses Einmal-Antibiotikum nicht ausreichte. Ich bekam dieses Pulver auch verschrieben, als ich nach einer OP inkl. Katheter einen Harnwegsinfekt hatte, und dieses Pulver hat bei mir auch nicht angeschlagen.

Wichtig: Viel trinken. Am besten Wasser und Nieren- und Blasentee. Saft, Limo und Alkohol solltest du vermeiden.

Gute Besserung🍀

Danke, ich war allerdings heute nochmal beim Arzt.

Nun Leukos+++ statt ++ Arzt meinte, ich soll morgen bei meinem Arzt anrufen und eventuell auch eine Urinkultur anfertigen lassen

0

Ständiger Harndrang und unangenehmes gefühl?

Mein Problem ist folgendes:

Ich habe jetzt zum vierten mal eine blasenentzündung dieses Jahr, bin dafür ziemlich anfällig :( gestern war ich damit beim Arzt und habe Antibiotikum verschrieben bekommen, am Freitag soll ich noch zur nachkontrolle allerdings habe ich das Antibiotikum jetzt schon zum vierten mal eingenommen und ich hab das Gefühl dass es nicht richtig denn ich muss immer noch alle paar Minuten auf Toilette, das Gefühl zu müssen ist mer da und unangenehmes Gefühl auch noch.. Ich weiß auch nicht was ich noch machen soll, in meinem Urin sind auch keine sichtbaren Bakterien mehr aber die Beschwerden sind trotzdem noch da :/ kann doch nicht normal sein das man ständig auf die Toilette mit schmerzen muss .  Bin echt verzweifelt, was kann ich jetzt tun ? Beim Urologen bekommt man ja auch immer nur Termin für in 2 Monaten .. Bin total verzweifelt

...zur Frage

Urinprobe im Kühlschrank aufbewahren?

Hey Leute,

war letztens beim Frauenarzt zur Kontrolluntersuchung. Nun soll ich noch eine Urinprobe mit Morgenurin vorbeibringen.

Nun mein "Problem": Das erste Mal zur Toilette gehe ich um 6:00 morgens. Die Urinprobe könnte ich dann aber erst um 17:00 abends zum Arzt bringen, da ich jeden Tag arbeite. Ist das okay? Sollte ich die Urinprobe so lange in den Kühlschrank stellen oder besser nicht?

...zur Frage

Blasenentzündung, was kann man noch machen, nehmen?

Hallo, ihr lieben! Ich hab da mal ne Frage, Undzwar plagen mich seit ner Woche Unterleibschmerzen. Montag war ich zum Arzt, Blut - in Ordnung, Urin - in Ordnung. Überweisung zum Gynäkologen bekommen. Dort musste ich nochmal eine Urinprobe abgeben und es kam raus, dass ich eine Blasenentzündung habe, wohl auch schon seit längerem, diese nur nicht erkannt habe, da ich keine schmerzen beim Wasserlassen habe. Komisch, dass mein Hausarzt nichts gesagt hat, Naja das nur nebenbei. Gynäkologische Untersuchung war auch in Ordnung, ich habe Monuril ( Einmal-Granulat-Antibiotikum) bekommen, was auch sonst immer fix geholfen hat. Diesesmal aber nicht, Unterleibschmerzen sind immer noch da, bin fleißig am cranberry saft trinken und cranberola kapseln nehmen, aber irgendwie werde ich nicht richtig fit, Hab nun auch noch Schüttelfrost, aber kein Fieber. Ich weiß nicht, was ich noch machen soll, möchte auch nicht immer Antibiotika nehmen. Ansonsten trinke ich Viel, gehe nach dem Gv auf Toilette etc, ernähre mich ausgewogen. Hat vielleicht noch jemand einem Rat, was man machen/nehmen könnte und ähnliche Erfahrungen mit den Symptomen? LG Kim

...zur Frage

Starke schmerzen NACH Wasserlassen

Hallo... ich bin heute morgen kurz aufgestanden bin zur toilette und hab mich danach wieder zu wach werden kurz zurück in bett gelegt.. als ich aufgestanden bin hatte ich richtig heftiges ziehen und stechen recht im unterleib. konnte mich noch nichtmal fertig machen und bin sofort aufs sofa und hab mich hingelegt. nach 20 min habe ich mich getraut mich zu bewegen und siehe da keine schmerzen mehr. kurze zeit später wieder auf toilette wasserlassen und danach wieder diese schmerzen wieder aufs sofa und wieder nach 20 min keine schmerzen und gerade eben wieder das selbe. war gestern noch beim arzt und hab einen blut und urincheck gemacht weil ich montag die OP (bauchspiegelung mit PCO stichelung) habe und die werte sind alles gut. aber was ist das? kann doch nicht sein das ich nach dem wasserlassen solche schmerzen habe und die sind nur recht ganz tief unten im unterleib.

Liebe Grüße Mucky

...zur Frage

Erholung nach Blasenentzündung?

Vorgeschichte: Ich bin M/20 und habe mir durch unglückliche zustände vor erwa 6 wochen eine Blasenentzündung eingefangen. Zu erst gedacht männer kriegen doch keine Blasenentzündung bin ich dann nach 5 Tagen mit starken dauerhaften schmerzen in die Notaufnahme, wo mir auch ein Antibiotikum verschrieben wurde. Also zur apotheke, abgeholt und nach ein paar tagen war es wie weg.

Problem: Seitdem habe ich manchmal nach dem wasserlassen einen sehr starken harndrang, obwohl ja eigentlich gerade dann keiner da sein dürfte. ich habe im internet von fällen mit schmerzen, oder brennen gelesen, aber das ist bei mir nicht der Fall.

Kann mir wer sagen wie ich diesen Harndrang (nach dem wasserlassen) wegkriege?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?