Blasenentzündung, nicht mehr auszuhalten....

6 Antworten

also ich würde morgen früh oder besser noch jetzt ins krankenhaus fahren. mit nem taxi falls es so schlimm ist ruf dir nen krankenwagen. ist ja nich sinn der sache das du dich da übelst rumquälst und gesund isses alle male nicht. gute besserung

Ich hatte das gleiche: Nierenbeckenentzündung. Da wird auch jeder Urologe drauf tippen aufgrund der Schmerzen die in den Rücken ziehen bzw. in die Flanken. Das bedeutet, dass die Entzündung aus der Blase in die Nieren aufgestiegen ist.

Du wirst starkes Antibiotika bekommen und vier mal am Tag Schmerzmittel nehmen müssen, sodass es dir sofort besser gehen wird. Falls du Fieber bekommen solltest oder schon hast wirst du eventuell ins Krankenhaus kommen.

Gute Besserung! Ich fühle wirklich mit dir, das sind wirklich unglaubliche Schmerzen :(

Ich würde dir wirklich dringenst raten zum Arzt zu gehen. Ich habe ja schon einiges erlebt was Blasenentzündungen betrifft, aber noch nie sowas! Ich könnte mir gut vorstellen, dass du nicht nur eine Blasenentzündung sondern noch irgendwas andres hast, ich meine Übelkeit und Kopfschmerzen?? Lass dich wirklich lieber nochmal untersuchen.

Selten auf Toilette müssen, schädlich?

Ich stehe morgens um 6 Uhr auf, entleere meine Blase, und bin dann bis immer etwa 18 Uhr außer Haus. Wenn ich von der Arbeit wiederkomme, muss ich aber auch noch lange nicht. Immer erst so gegen 20 Uhr, dazwischen liegen also weit mehr als 12 Stunden. Wenn ich so gegen 22 Uhr ins Bett will, gehe ich vorher noch mal schnell urinieren, aber auch nicht weil ich unbedingt "muss", sondern nur zur Sicherheit damit ich nachts nicht aufwache deswegen.

Ich halte tagsüber nicht ein, ich muss einfach wirklich nicht und wenn ich doch gehe kommt eh fast nichts raus. An Flüssligkeitsmangel kann es nicht liegen, ich trinke ganz normal etwa 1,5-2 Liter am Tag, viel und gerne Tee, im Sommer oder wenn ich beim Sport bin natürlich auch mal mehr.

Also beläuft sich mein Toilettengang auf 2-3 mal täglich. Meiner Kollegin ist letztens aufgefallen dass sie mich noch nie zur Toilette hat gehen sehen und sie meinte, das ist schädlich für die Nieren oder sogar ein Anzeichen für eine Nierenkrankheit. Kann mir da jemand mehr zu sagen? Habe schon gegoogelt, finde aber nur Ergebnisse darüber dass es schädlich ist wenn man es sich verkneift oder zu wenig trinkt, was bei mir aber nicht der Fall ist.

...zur Frage

Nierenentzündung oder nur Muskelschmerzen durch Blasenentzündung?

Hallo, also ich habe seit Montag eine Blasenentzündung und dachte ich bekomme die so wieder mit viel Trinken ect. in den Griff. Allerdings war auch Blut im Urin. Gestern hatte ich dann leichte "Nierenschmerzen" und heute Nacht bin ich vor Schmerzen der "Nieren" aufgewacht und konnte nicht mehr schlafen. Die Schmerzen sind aber nicht durchgängig sondern mal stärker und mal schwächer. Ich war vorhin beim Arzt, der hat mir den Rücken abgeklopft (An der Wirbelsäule entlang) Dies hat mir nicht wirklich an den Nieren weh getan, Daher meinte er das es nur eine Blasenentzündung ist und die Schmerzen seien Muskelschmerzen was ein Symtom der Blasenentzündung sei. Er hat aber weder den Urin kontrolliert noch Blut genommen noch sonst was. Jetzt habe ich Antibiotika bekommen gegen die Blasenentzündung. Habe schon wieder solche Schmerzen an den Nieren das macht mich verrückt. Hatte jemand auch mal sowas? Kann man auch irgendwie selbst feststellen ob es doch die Nieren sind? Bin übrigensweiblih, 31 Jahre alt falls es wichtig ist. Hoffe ihr könnt mir Tips geben

...zur Frage

Nieren- Unterleibsschmerzen!?

Ich habe seit heute morgen starke Schmerzen, die fangen rechts im unter Bauch an ziehen sich rechts schräg hoch da wo die Nieren sind, die so das War heute morgen ich konnte kaum laufen etc aber das kam so schubweise manchmal ging und aufeinander wurde es schlimmer, und jetzt hab ich das selbe auf der linken Seite und die Schmerzen rechts sind weg. Zudem drückt meine blase was ich kann das schlecht beschreiben tut nicht weh und ist kein brennen und aufkeinen, Fall ne blasen Entzündung ich hatte schon öfter eine und weiß wie die sich anfühlt. Auf der linken Seite sind die schmerzen dauerhaft da aber werden auch mal was schlimmer. Genug getrunken habe ich auch ich weiß ist schlecht ne Ferndiagnose zu stellen und wenn die Nieren wehtun sollte man zum Arzt was ich aber leider erst Donnerstag kann, ich hoffe jemand hatte das auch schon mal und kann mir ungefähr weiter helfen. Weil im Internet hab ich nichts passendes gefunden.

...zur Frage

Blasenentzündung wie ange schreibt man einen krank?

heey leute...

also ich hatte am 25.12 derbe die schmerzen beim wasser lassen und alles was dazu gehört zur blasenentzündung. dann war es am 26.12 weg (hatte nix mehr gemerkt) dann gestern (27.12) hatte ich wieder schmerzem gehabt und immer so ein "brennen" oder was man dazu sagen soll. dann konnte ich nicht arbeiten... jetzt will ich morgen zum arzt wegen krankmeldung, schreibt der mich dann noch länger krank? da ich auch in der gastronomie arbeite?

...zur Frage

Blasenentzündung und Rückschmerzen

Hallo, ich habe seit einer Woche eine Blasenentzündung. Der Urologe verschrieb mir ein Granulat, welches ich einmalig einnehmen musste. Gesagt, getan. Die Besserung trat ein, allerdings nur kurzzeitig. Seit gestern nun habe ich extreme Rückenschmerzen im Lendenbereich. Könnten das die Nieren sein ? Nächster Termin am Montag beim Urologen. Muss ich mir Sorgen machen wegen einer Nierenbeckenentzündung ? Danke für die Antworten...

...zur Frage

Hilfe! Extrem viel Blut, Blasenentzündung?

Hey, Ich hab vorhin eine Blasenentzündung bekommen. Erst war sie leicht, jetzt hänge ich schon seid drei Stunden auf den klo und kann mich vor Schmerzen nicht bewegen. Dabei ist extrem viel Blut in meinen Urin. Nieren schmerzen einbisschen. Harte vor zwei Monaten auch eine Blasenentzündung und eine daraus folgende Nierenbeckenentzündung. Ich will morgen zum Arzt gehen, doch was kann ich machen um die Schmerzen bis dahin zu lindern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?