Blasenentzündung hilfe bitte :(?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ganz klar: geh ins Krankenhaus! scheint, als ob du du einen sehr hartnäckigen Bakterienstamm erwischt hast, das muss speziell behandelt werden. Beziehungsweise muss abgeklärt werden, ob es wirklich "nur" eine Blasenentzündung ist.

Gehe am besten sofort ins Krankenhaus!

Und gute Besserung!

1

Hallo Heyhomo, Du musst trinken, trinken, trinken, mind.3-4 l täglich während der Zeit der Blasenentzündung, sonst wird es vielleicht chronisch und Du bekommst den Mist nicht mehr los. Hilfreich sind UROLflux-Brausetabletten, ARCTUVAN-Tabletten zusätzlich zum Antibiotikum und 3-4 Tassen Blasen- und Nierentee. Ich hoffe, der Arzt hat den Urin auch auf den entsprechenden Bakterienstamm untersuchen lassen, denn sonst kann es sein, dass das verordnete Antibiotikum gar nicht anschlägt und so Dein Immunsystem zusätzlich geschädigt wird. Hilfreich ist auch 2-3 Tage ein sehr heißes Wannenbad und vor dem Schlafengehen für ca 10 min ein heißes Körnerkissen unten auflegen (zw. den Beinen, aber Vorsicht-Verbrennungsgefahr an den Oberschenkelinnenseiten). Ich selbst habe seit Jahren einen Dauerkatheter, der meine Blase ständig mit Bakterien verseucht. Um die Schmerzen einigermaßen auszuhalten, wende ich die beschriebenen Mittel an, da mittlerweile kein Antibiotika mehr anschlägt. Wenn es erst einmal soweit gekommen ist, kann man nur hin und wieder zu starken schmerzstillenden Mitteln greifen, (das darf aber nicht zur Dauertherapie werden), damit man wenigstens einschlafen kann. Wie gesagt, das Wichtigste ist das massenhafte Trinken. Keine Angst, nach 4 Litern auf den Tag und die Nacht verteilt platzt man schon nicht. Ich hoffe es wird auch Dir helfen. Dränge evtl. beim Arzt auf eine genaue Untersuchung des Bakterienstammes, denn es kann sich auch schnell mal um sogenannte MRSA-Keime handeln.

Gute Besserung wünscht Mona

Was möchtest Du wissen?