Blasenentzündung geht nicht weg... was kann ich noch tun?

6 Antworten



Hallo,


ich habe Dir einfach mal meinen Text kopiert, den
ich schon an viele andere Leute mit Blasenentzündung geschickt habe.
Vielleicht hilft es Dir ja auch weiter.


Antibiotika ist nicht die beste Wahl, es gibt aber genügend natürliche Mittel, die dem Übel an den
Kragen gehen. Und wenn Du Dich dann auch noch an die nachstehenden Ratschläge bezüglich des Verzehrs von zuckerhaltigen Speisen und
Getränken hältst, wirst auch Du vielleicht bald Ruhe vor
Blasenentzündungen haben.

Nun mein schon oft versendeter Text:

Eine Blasenentzündung ist nicht so schnell ausheilbar. Vorallem kann einAntibiotika nicht nur aus gutem Glauben genommen werden, dass es schon heilen wird. Außerdem kommen meist verschiedene Bakterienstämme vor, die unterschiedlich lange ausheilen. Fakt ist eins; bleibt nur eine einzigeBakterie zurück, beispielsweise vom aggressivsten Stamm, kann es sein,dassdie Entzündung schon nach einem Tag wieder von vorn beginnt.
EineBlasenentzündung kann somit chronisch werden, wenn sie nicht vollständig ausgeheilt ist. Dann wird der Arzt das nächste Antibiotikum ansetzen,usw.. Am Ende einer langen Odysse ist man dann aller Wahrscheinlichkeit resistentauf alle möglichen Antibiotika und die Ausheilung wird noch komplizierter, da das Immunsystem durch die starken Antibiotikas auch im Keller ist.

Man muss somit von Anfang an den Arzt darauf drängen, das
er vor Ansetzen des Medikaments den Bakterienstamm untersuchen lässt, damit
nicht nur "irgend ein Antibiotika" genommen wird. Es kommt also darauf an, aktiv gegenzusteuern. Soll heißen, sich nicht irgend was verschreiben lassen! Keinen Kristallzucker dem Körper zuführen (egal wo er auch drin ist) oder karamellisierte Speisen und trinken was man kann (3-4 Liter sollten es schon sein), damit auch die letzte Bakterie ausgeschwemmt wird.


ÜbrigensWeißmehlprodukte werden ebenfalls durch die
Verstoffwechelung
in Zucker umgewandelt und haben den gleichen Effekt, wie reiner
Kristallzucker. Da klatschen die Bakterien aber auch Pilze in die Hände
vor Freude über soviel Zuwendung. Pilze und Bakterien gedeihen gut bei
Zufuhr von Kristalzucker, aber auch, wenn das Immunsystem
geschwächt ist. 
 Eine einzige Antibiotikatherapie stört die Darmflora
derart, dass es Monate dauert, bis diese wieder vollständig in Takt ist. 
Eine Darmsanierung ist hier sicher sehr sinnvoll. Da bietet das Zentrum
für Gesundheit eine gute Kurmöglichkeit an. (Flohsamen, Zeolith und
CombiFlora-Symbio- das sind Bakterienstämme zur Darmsanierung und damit
zur Gesundung des Immunsystems) Zusätzlich ist es sinnvoll, Arctuvan
(Tabl.), UROLflux (zum
Durchspülen), Angocin (Tabl.) aus der Apotheke zu besorgen. Heiße Bäder
sind auch hilfreich und das Ausschwitzen in der Sauna. Dabei aber erst
recht ganz viel trinken! Wenn eine Blasenentzündung erst einmal
chronisch wird, ist es meist nicht mehr umkehrbar.


Leider
berichte ich aus Erfahrung.
Die Verseuchung meines Immunsystems mit Antibiotika habe ich gar zu
lange mitmachen müssen, da ich es damals auch nicht besser wusste und
die Ärzte offenbar auch nicht.
Da ich die gleiche Odyssee schon seit
vielen Jahren, eigentlich auch bereits seit meiner Kindheit durchmache
(habe mittlerweile eine Blasenlähmung in Form, dass sie sich nicht mehr
öffnet und der Harn sich immer Richtung Niere staut), forsche ich
natürlich immer weiter und bin neulich auf ein Produkt gestoßen, welches
ich vorher noch nicht kannte. Ich werde es, sobald es geliefert ist,
sofort ausprobieren. Es handelt sich um Vegavero D-Mannose Pulver, welches ein Einfachzucker ist, also nichts mit unserem Kristallzucker zu tun hat. Insbesondere bindet er diese E-Colibakterien habe ich gelesen. Da
gibt es viele positive Bewertungen im Internet.
Vielleicht schaust Du Dir die auch einmal an. Ist allerdings,
wie so viele gesundheitsförderneden Sachen, ziemlich teuer.

Gibt es auch von anderen Firmen. Vielleicht kann ich Dir ja ein wenig helfen
mit diesen Hiweisen  und wünsche Dir nun, dass die Blasenteufel
endgültig
verschwinden und würde mich freuen, wenn Du mir speziell,
so Du  Mannose-Pulver kaufst, von Deinen Erfahrungen mit
D-Mannose-Pulver berichtest.Ich habe es mittlerweile ausprobiert und bin
sehr zufrieden mit diesem Produkt..


Liebe Grüße und alles alles Gute


von Mona




Kenne ich leider, Wärmeflaschen helfen bei mir vorübergehend gut. Vor allem über Nacht im Bett... wird halt sehr heiß aber es hilft. Und womit ich von den Antibiotika mal weg konnte sind die "Blasenkapseln" der Marke "Aurita" die gibts im DM zu kaufen. Wenn ich merke dass es kommt nehme ich das und es wirkt gut. Ja und klar viel trinken. Bei mir sinds diese Kapseln die mich retten.

Okay, werde ich mal ausprobieren 😊

0

Falls Du Tangas trägst, befördest Du die bakterien immer wieder in die Harnröhre. Dann geht die Blasenentzündung nie weg.

Oh daran habe ich noch gar nicht gedacht. Dann werde ich diese jetzt weglassen. Danke

0

Blasenentzündung,hausmittel?

Ich habe eine schlimme blasenentzündung.
Ich kann schon kaum noch laufen und habe 24/7 das gefühl auf toilette zu müssen.
Es schmerzt wirklich sehr, ich kann aber erst in 2 tagen zum arzt.
Gibt es irgendwelche hausmittel die helfen?

...zur Frage

Blasenentzündung eingefangen wie lange wird sie ohne Antibiotika anhalten?

Ich habe gestern Mittag urplötzlich eine Blasenentzündung bekommen. Ich bin also direkt zur nächsten notfallapotheke gefahren und habe mir nieren und blasentee und "Canephron" gekauft. Nachdem ich bis zum abend alle 5 Minuten zur toilette musste und auch 3 liter getrunken hatte ( auch den tee und die "Canephron" eingenommen) Ging es mir wieder ziemlich gut und sogar die Schmerzen waren weg. Heute Mittag nach dem Duschen bekam ich dann kurze Unterleibkrämpfe ( man muss dazu sagen das ich am Mittwoch meine Tage bekomme) Und kurz darauf kamen auch die Schmerzen wieder die auch bis jetzt noch nicht besser geworden sind.

Meint ihr ich bekomme diese Blasenentzündung mit den Mitteln in den Griff oder sollte ich doch lieber wieder auf Antibiotika zurückgreifen?

...zur Frage

Blasenentzündung ohne Antibiotika behandeln?

Ich war beim Arzt, er wollte dann eine Urin Probe von mir, nachdem es Untersucht wurde schrieb er mir Antibiotika auf weil ich eine leichte Blasenentzündung habe. Jedoch spüre ich keine Anzeichen davon , keine schmerzen beim Wasserlassen, keine Übelkeit erbrechen, Rückenschmerzen oder Fieber..

Ich möchte das Antibiotikum nicht nehmen weil ich immer danach ein scheidenpilz kriege. Und ich habe gerade einen und soll jetzt wieder Antibiotika nehmen. Kann man eine Blasenentzündung auch selbst heilen?

...zur Frage

Warum tut die Blasenentzündung die ganze zeit weh?

also nicht nur beim wasserlassen auch so. es ist so ein mix aus druck, das gefühl aufs klo zu müssen und kribbeln/brennen.

Und warum tritt sie so plötzlich auf?

...zur Frage

Hilfe ich habe Schmerzen Was könnte es sein Blasenentzündung??

Hallo

Mir ging es heute morgen noch sehr gut.

Als ich dann heute Mittag auf Toilette war hatte ich Schmerzen beim Wasserlassen. Meine Blase fühlt sich voll an jedoch kommt nur wenig , habe gesehen das auch Blut raus kam.

Ist das eine Blasenentzündung?

...zur Frage

Blasenentzündung wird nicht besser. Kann es sein, dass das Antibiotika falsch ist?

Hallo,
Da Feiertage waren und ich das Gefühl hatte eine Blasenentzündung zu haben und kein Arzt offen hatte bin ich zum Notdienst, dort wurde dann ein Schnelltest gemacht und ich bekam ein Antibiotika. Doch die Blasenentzündung wird nicht besser und ich habe schon einmal ein falschen Antibiotika bekommen. Deshalb ist meine Frage, ob ich auch eine Urin Kultur anlegen kann während ich Antibiotika nehme?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?