Blasenentzündung bzw. Vaginalpilz mit Bepanthen behandeln?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Blasenentzündung: solltest viel trinken 2-3 Liter am Tag und am besten Cranberry Saft oder Blasen- und Nierentee. Füße und Nierengegend warm halten, aber solltest jedoch zum Arzt jetzt gehen, da eine Blasenentzündung bis zu den Nieren hochsteigen kann und das mehr als unangenehm ist und das alles auch chronisch werden kann.

Vaginalpilz: hol dir in der Apotheke was gegen Scheidenpilz und wenn das nicht hilft, ab zum Frauenarzt! Jetzt könntest du aber ein Tampon in Natur Joghurt tunken und ihn in die Scheide einführen. 1. hat das eine kühlende Wirkung und 2. tötet die Milchsäure im Joghurt die Bakterien ab. Also mir persönlich hilfts, andere sagen hingegen, man soll das keinesfalls tun. Apotheke hat erst morgen wieder auf. Es wäre auf jedenfall eine Notlösung bis morgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wo soll denn das gehen, Bephanten unterstützt die Wundheilung, du hast aber wohl keine Wunde oder?

Bei einer Blasenentzündung (Schmerzen beim Wasserlassen, leichtes Fieber, Frieren, ständig das Gefühl einer vollen Blase) sollte man sich warm halten, ausruhen, viel Wasser trinken, Cranberrysaft trinken, in der Apotheke gibt es auch rezeptfreie Mediamente zur Unterstützung.

Ist es schlimm, hilft nur der Arztbesuch und Antibiotikaeinnahme.

Bei Scheidenpilz (Juckreiz) gibt es rezeptfrei was in der Apotheke, damit geht es in ein paar Tagen weg.

Sind die Symtome nicht eindeutig, dann ab zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird wohl kaum reichen - funktionieren.

Blasenentzündung - Angocin aus der Apotheke besorgen dort zusätzlich Tee vom dem kleinblütigem Weidenröschen besorgen und trinken.

Gegen den Pilz der Frau  - Scheiden - Zäpfchen und Pilzsalbe (z.B. Canesten). Der Mann/Partner sollte mitbehandelt werden da sonst der berüchtigte Ping - Pong Effekt zu befürchten ist.

Gut wäre es natürlich auch , (sollte man wenig Erfahrung mit den beiden Erkrankungen haben) den Frauenarzt zu befragen/aufzusuchen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich so an, als ob die nicht einmal wüßtest, ob Du eine Blasenentzündung hast oder eine Pilzerkrankung.
Das sind schon zwei sehr unterschiedliche Krankheiten mit sehr unterschiedlichen Symptomen.
Aber Du kannst weder die eine, noch die andere Erkrankung mit Bepanthen behandeln.
Gehe zum Arzt und laß Dir das richtige Medikament verschreiben..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, zumindest nicht kausal, da es sich entweder um reizblase oder bakteriellen befall / pilzbefall der schleimhäute oder/und blase handelt. dann hilft i.d.r. eine antibiotische/antimykotische salbe/medikamnet schon eher. gute besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, definitiv nicht.

Eine Blasenentzündung musst Du wahlweise wegtrinken oder es mit einem Antibiotikum vom Arzt behandeln.

Einen Vaginalpilz kannst Du mit einem passenden Präparat gegen Pilzerkrankungen behandeln. In der Apotheke hilft man Dir weiter.

Wäre allerdings von Vorteil, wenn Du genau wüßtest, was Dich plagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht dass das hilft. Wie stellst du dir die Anwendung bei einer Blasenentzündung vor?

Ich wüsste nicht dass Bepanthen antimikrobiell wirkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ist es nicht!

du mußt zum Arzt damit!Was genau meinst du mit Bepanthen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hol dir besser was in der apotheke sonst wirds schlimmer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?