Blasenentzündung bei Katzen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

eine blasenentzündung ist für katzen sehr schmerzhaft und MUSS behandelt werden. ansonsten werden die nieren angegriffen und geschädigt und es kann zur bildung von struwitsteinen kommen.

wenn du dich schnell genug darum kümmerst kann es chronisch werden und das tier braucht eine zeit lang oder im schlimmsten fall für immer sehr teures spezialfutter, dass du nur beim tierarzt bekommst. oder er bekommt eine macke und pinkelt dir überall hin im schlimmsten falle auch nach der genesung.

mein kater hatte auch einmal eine MASSIVE bakterielle blaseninfektion. er hat überall hingepinkelt.

EIN TIP! saug die pippi mit einer sterilen spritze vom tierarzt ein und lass sie beim tierarzt kontrollieren. das ist wirklich nicht teuer. dann kann er feststellen ob es eine infektion ist und antibiotika (zb ein langzeitantibiotikum in form einer spritze) wirkt am besten.

mein kater kat eine für 14 tage bekommen und wir mussten somit zum glück nicht mehr hin.

hatte bis letztes jahr einen kater der das gleiche hatte .ich war beim tierarzt aber ich hatte scheinbar zu lange gewartet weil ich es nicht sofort bemerkt hatte.er hatte blasengries,konnte nicht urinieren,dadurch nierenversagen und gestorben

30

Wenn ein Tier in Behandlung an Urämie stirbt, ist das ein elendes Armutszeugnis der Tierarztes. Ich habe eine Steinkatzel, ich weiß, wovon ich rede.

0

Hallo,ich würde mit der katze sofort zum tierarzt gehen,wenn er bis morgen kein wasser lassen kann.meine katze hatte dies auch und wir haben leider zu lange gewartet,er hatte gries im harnleiter,man hätte in zwar versuchen können zu operieren aber dies hätte viel nach sich gezogen(Penisamputation,spezielles futter)und die ärztin hat uns auch gesagt das er ne niedrige chance hat die op überhaupt zu überstehen.letztendlich mussten wir ihn einschläfern lassen.hoffe ich konnte helfen,viel glück noch

Blasenentzündung seit einem Monat - Schwangerschaftsanzeichen?

Hey, also mein Problem ist, wie im Titel halt schon steht, dass ich es seit einem Monat mit einer sehr hartnäckigen Blasenentzündung zutun habe, die auch nach zwei Antibiotikabehandlungen (1. Medikament war Monuril, 2. war Azithromycin) nicht weggegangen ist. Beide Ärzte, bei denen ich war (Frauenarzt+Hausarzt) haben mir bestätigt dass das keine leichte Entzündung sei und sie auch Blut im Urin gefunden haben.

Meine Mutter und ich rätseln jetzt wie das kommt dass das nicht weggeht. Sie ist dann auf den Gedanken einer möglichen Schwangerschaft gekommen, weil das bei ihr damals ein SS-Anzeichen war. Ich hab ihre Idee daraufhin verneint weil ich den Gedanken verdrängen wollte, aber möglich ist es. Ich vergesse sehr oft die Pille. Jedoch müsste es meiner Frauenärztin bei der Urinuntersuchung doch aufgefallen sein, wenn ich schwanger gewesen wäre.. oder?!

...zur Frage

Pfefferminztee für die Katze? Gilt Pfefferminztee als schlecht bei Magenbeschwerden?

Hallo,

unserer Mieze geht es nicht so gut. Sie frisst wenig und soll viel trinken (Anweisung vom Tierarzt). Katzenmilch bekommt sie jetzt schon, weil sie davon zumindest mehr trinkt, als von normalem Wasser. Nun dachte ich mir, dass zur Abwechslung vielleicht auch Pfefferminztee gut wäre? (Kamillentee guckt sie nicht an, aber viele Katzen sind ja scharf auf Minze^^). Ich habe grade auch gelesen, dass viele Katzen Pfefferminztee mögen und es gesundheitlich unbedenklich für Katzen ist. Mein Vater meinte aber grade, dass Pfefferminztee schlecht bei Magenbeschwerden ist... und Magenbeschwerden hat unsere Katze zur Zeit nun leider auch. Stimmt das, oder hat er es nur so aufgeschnappt?

Also was meint ihr, kann es schaden der Mieze Pfefferminztee anzubieten?

...zur Frage

Entzündetes Bauchnabelpiercing behandeln, ohne das Piercing zu entfernen?

Yoa, wie oben ya schon steht, hat sich mein Piercing jetzt entzündet, zumindest ist zu den Schmerzen jetzt noch Eiter dazu gekommen. Will es aber wirklich ungern entfernen und wollte euch mal fragen ob ihr Tipps habt, wie ich die Entzündung wieder weg bekomm, ohne das Piercing rausnehmen zu müssen. Ich hab auch schon gegoogelt, aber irgendwie widerspricht sich jeder. Die einen sagen, nen Beutel Kamillentee drauflegen, während die anderen meinen, dass die Wärme nicht gut ist und der Kamillentee keine Hilfsstoffe hat. Salbe schlagen auch manche vor, während andere wieder sagen, dass die Salbe es nur verstopfen und verschlimmern könnte. Von Dessinfektionsmittel raten manche auch ab, weil es die Haut reizen würde. Ich bin jetzt ein wenig verwirrt.. Wisst ihr, was davon jetzt wirklich richtig ist?

Danke schon mal, für die Antworten! :)

...zur Frage

Brennen beim Urinieren?

Hallo,

seit ungefähr einer Woche habe ich direkt nach dem Wasser lassen ein manchmal starkes, manchmal weniger starkes brennen in der Harnröhre. Gelegentlich folgen danach auch Kontraktionen, ähnlich wie bei einem Orgasmus und das Brennen hält meist noch einige Stunden nach dem Toiletten Gang an. Auffällig sind auch die vermehrten Toiletten Gänge mit oft nur wenig Urinabgabe. Weitere Beschwerden wie Nierenschmerzen oder Fieber habe ich nicht. Ich hatte mit meinem Freund eines Abends Sex ohne Kondom und am nächsten morgen begannen dann die Beschwerden. Da ich dies schon einmal hatte, aber es nach 1-2 Tagen von alleine besser wurde, hatte ich mir zunächst keine Sorgen gemacht, nun habe ich das Brennen aber schon eine Woche lang. Kann es sich um eine bakterielle Infektion handeln?

...zur Frage

Tunnel eitert nach Dehnen.

Ich habe vorgestern von 8mm auf 10mm gedehnt. Den 5mm Dehnstab hatte ich ungefähr 1 Woche drinnen. Hände, Ohrloch und Dehnstäbe wurden vorher von mir gründlich Desinfiziert und der Stab konnte ohne Probleme eingeführt werden.

Mein Problem ist nun das ich heute Morgen mit starken Schmerzen im Ohrloch aufgewacht bin und der Dehnstab vom eiter schon verkrustet war. Ich habe den Dehnstab rausgemacht und unter Schmerzen mein Ohrloch gesäubert (welches total Dick und Blau war) Daraufhin habe ich mein Ohr für eine Halbe Stunde in Lauwarmen Kamillentee getunkt was auch die Schmerzen erleichtert und die Schwellung ein wenig zurück gehen lassen hat. Momentan habe ich wieder den 8mm stab drin.

Was kann das sein ? Ist es nur Entzündet ? Was kann ich noch dagegen tun ?

Freue mich auf Rückmeldungen und bedanke mich schon jetzt. ^^

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?