Blasenentzündung in der Schnwagerschaft

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das macht eigentlich nichts, sofern du bald was dagegen unternimmst. Viele Frauen leiden unter Blasen- und Harnwegsinfekten während der Schwangerschaft. Was gut dagegen hilft und auch vorbeugend wirkt: Cranberrys - die kannst du auch bedenkenlos in der Schwangerschaft nehmen. Besorg dir in der Drogerie/Apotheke/Reformhaus Tabletten oder Presslinge, gut wäre auch der Bio-Muttersaft davon, den kann man super in andere Getränke mischen (angebrochene Flasche muss halt im Kühlschrank aufbewahrt werden). Habe eine Information über die Qualität der angebotenen Cranberry Präparate etwas gefunden. Das zeigte jetzt eine Untersuchung von 24 Cranberry-Präparaten durch die Zeitschrift “Öko-Test”. Demnach haben nur drei Mittel mit dem Gesamturteil “gut” die Überprüfung abgeschlossen, dazu gehören die Kapseln “Cystorenal Cranberry Plus” von Quiris Health-care, die “Gesundform Cranberry-36” von Provita und die “Urovit Cranberry Bio” von GSE Vertrieb. Hier noch ein Link zu einer Studie über Cranberrys, die belegt, wie gut wirksam diese Frucht bei Blasen- und Harnwegsinfekten hilft. http://www.portal-naturheilkunde.de/spezial-cranberry.html

Sicher kann das passieren. Eine Schwangerschaft hindert ja keine Krankheit am Ausbruch. Der Körper ist vermutlich wohl eher mit anderem beschäftigt als sämtliche Erreger abzutöten.

Geh zum Arzt und lass dich behandeln. Nicht vergessen auf die Schwangerschaft hinzuweisen! Gute Besserung und alles Gute

du musst die Blasenentzündung (bist du sicher? Kann auch ein Harnwegsinfekt in Folge der Schwangerschaft sein) auf jeden Fall behandeln lassen, da die Bakterien durchaus in die Gebährmutter wandern können. Auf jeden Fall musst du superviel trinken - Cranberrysaft wird oft empfohlen. Sag dem Arzt, dass du schwanger bist, dann bekommst du auch Medikamente, die dem Baby nicht schaden. Gute Besserung!

Ab zum Frauenarzt :) Gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?