Blasenentzündung - trotz Antibiotika ständiges Gefühl auf Toilette zu müssen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ansich ist ständig auf toilette zu müssen ja gar nicht schlecht, denn so werden die bakterien rausgespült, deswegen soll man ja auch viel trinken. am besten spezielle blasentees, cranberrysaft ist auch gut, ... ich würde, wenn die antibiotika aufgebraucht sind und du dann immer noch beschwerden hast, nochmal zum arzt gehen. gute besserung!!! ich schleppe grad auch eine leichte mit mir rum, versuchs aber ohne antibiotika.

"das Brennen beim Wasserlassen und ständiges Gefühl auf die Toilette zu müssen" (obwohl kaum was raus kommt) hatte ich auch vor einpaar Monaten. Ich hatte zu dem Zeitpunkt hinzu noch eine extrem juckende Nase gehabt. Die Ursache ist sehr oft eine Pilz- oder Bakterieninfektion. Bei mir hat diese Infektion zu einer Entzündung des Harnwegs geführt. Ich habe beim Hausarzt einen Urin-Test machen lassen. Das Laborergebnis: viel zu viele Steptokoken im Urin. Musste anschließend 2 Wochen lang Antibiotika nehmen, um die bösen Bakterien abzutöten. Da ich in letzter Zeit sehr oft die Angina/ Mandelentzündung hatte, die durch genau jene Steptokken verursacht wurden, wurde deshalb vermutet, dass diese Baktereien sich dadurch bei mir im ganzen Körper verbreitet und den genannten Harnwegsentzünding verursacht haben. Also nimm fleißig dein Antibiotikum und lass dir event. einen Urin-test machen. Wenn man genau weiß, was sich in deinem Urin befindet, kann man auch leichter die Krankheit bekämpfen.

Nimm sie weiter, es muss bald besser werden. Allerdings ist jetzt Wochenende und Du solltest bei Verschlimmerung auf jeden Fall zum Notdienst gehen. Vielleicht sind die Antibiotika auch zu schwach. Aber wirlich nicht auf die leichte Schulter nehmen, ich hatte das auch mal und eine dicke fette Nierenbeckenentzündung dann bekommen weil die Antibiotika zu schwach waren. Wünsche Dir gute Besserung.

Was möchtest Du wissen?