Blasenentzündung - Pillendurchnahme

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

KONKRET ZU DEINER FRAGE NACH ANTIBIOTIKA

  • Es gibt Antibiotika, die die Wirkung der Pille vermindern, egal ob sie im Langzeitzyklus oder Normalzyklus genommen wird.
  • Für Blasenentzündungen wird Dir der Arzt Antibiotika verschreiben, z.B. Ciprofloxacin, Fosfomycin oder Nitrofurantoin.
  • Besprich mit Deinem Arzt, dass Du ein Medikament wünscht, das mit hormoneller Verhütung kompatibel ist. Du darfst Wünsche äußern! Du musst ihn auf die Pille hinweisen!
  • Speziell Ciprofloxacin und Fosfomycin (Monuril) sind für Frauen, die mit der Pille verhüten, empfehlenswert, weil sie die Wirkung der Pille NICHT vermindern.
  • In manchen Regionen steigt allerdings die Resistenz gegen Ciprofloxacin, so dass Fosfomycin dort das Mittel der Wahl darstellt.
  • Idealerweise sollte der behandelnde Arzt aber eine Urinprobe labortechnisch untersuchen und ein Antibiogramm anfertigen lassen, das genau zeigt, welche Antibiotika gegen die vorliegenden Bakterien wirksam sind. Bei unkomplizierten Blasenentzündungen verschreiben Ärzte oft auf gut Glück ein Mittel. Im Falle von Fosfomycin mag das gerechtfertigt sein, weil der schnelle Behandlungsbeginn vorteilhafter sein kann als das Abwarten der Laborergebnisse, die mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Wirksamkeit des verordneten Mittels zeigen werden.

ALLGEMEIN ZUR BLASENENTZÜNDUNG

  • Viel trinken, Wasser, Fruchtsaft, Schorle, Tee. Idealerweise auch Blasen- und Nierentee aus der Apotheke (z.B. von Heumann).
  • Suche unbedingt einen Arzt auf, entweder Gynäkologe oder Urologe. Blasenentzündungen sollten rasch antibiotisch behandelt werden.
  • Zusätzlich ist es empfehlenswert, nach Blasenentzündungen die Vaginalflora zu unterstützen. Dadurch werden die natürlichen Keime gefördert, die dort hingehören, und andere Keime unterdrückt, die Entzündungen verusachen können. Empfehlenswert sind Produkte wie "Gynofit Milchsäure Vaginalgel", "Kadefungin Milchsäurekur" (beide basierend auf Milchsäure) oder auch "Multi-Gyn ActiGel" (basierend auf 2QR). Dies sollte nach jeder erfolgreichen Behandlung einer Blasenentzündung durchgeführt werden, ggf. auch öfter mal einfach so wiederholt werden.

Hi, ich danke dir vielmals für deine Hilfe! :-) ich geh morgen früh auch zu einem Urologe. Wusste nicht, dass es auch Antibiotika gibt, die sich mit der Pille vertragen. Danke vielmals !!

1

Während Pille + Antibiotika bist Du NICHT geschützt und anschließend solltest Du mindestens noch 7 Tage zusätzlich verhüten

Die Regel bekommst Du während der Pille übrigens gar nicht

Das war einfach absolut nicht meine Frage :D ich wollte nur wissen, dass wenn ich die Pillenpause auslasse, das Antibiotikum immer noch den Schutz außer Kraft setzt 😅

1

Was möchtest Du wissen?