Blasenentleerungsstörung durch Harnwegsinfektion

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In welchem Bereich der Wibelsäule wurde denn die Sponydlodese gemacht?

Hatest Du schon vor dieser Op die Blasenstörung?

Ich war leider auch davon betroffen, desahlb Frage ich Dich, bei mir wurde diese OP im LW- Bereich gemacht und hatte scno veo der OP das Problem, dass ich kein Urin mehr absetzten konnte, hatte fast 10 Jhare einen DK, aber ich hatte einen Zystofix drin, ich weiss nicht, ob Du einen normelen DK hast oder auch ein Zystofix, meist macht man ja in solchen Fällen einen Zystofix, das ist ein Blasenkatheter, der von der bauchdecke direkt in die Blase geht, da hast Du doch sicher ein Fentil, wo Du auf und zu machen kannst, das sind natürlich ganz schöne Bakterienträger, da ist eine chronische Blasenentzündung schon Vorprogrammiert. Bei mir wars so weit, dass keine Antibiotika mehr gewirkt haben. Eigentlich möchte ich ganz gerne mehr von Dir erfahren, vllt kann ich etwas Helfen oder Rat geben. Wenn Du möchtest, kannst Du mir ein FA machen, dann könnten wir über PN Reden, ich möchte jetzt nicht meine ganze Geschichte hier ausbreiten. Aber ich Denke, wir haben Beide, das selbe Problem! dann helf ich Dir gerne weiter! Liebe Grüsse Elizza

Ein Katheter soll ein geschlossenes System sein, denn solltest Du, also gar nicht auf machen.

Ist auch logisch, denn ein Katheter ist ja ein direkter Zugang zur Blase, also eine hohe Infektionsgefahr.

Woher deine Entleerungsstörungen kommen, muß der Urologe ausfinden, es ist beides (also die Blasenentzündung, sowie ein Reiz-Leitungsproblem) als Ursache Möglich.

Lass dich doch bitte von deinem Urologen aufklären, dieser ist der Fachmann und beantwortet bestimmt gerne all deine Fragen.

Was möchtest Du wissen?