Blasenentzüdung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Blasenentzündung hat nichts mit Pille zu tun.

Das muss behandelt werden.

Natürlich wirkt die Pille wenn du sie regelmäßig nimmst.

Hallo celina001,

eine blasenentzündung kann viele Ursachen haben. Stress, Bakterien, Pilze usw. Es kann sein das deine letzte blasenentzündung noch nicht richtig ausgeheilt ist. Am besten ist es, wenn du Viel cranberry-saft trinkst, dieser unterstützt die entgiftungsorgane und spült Leber, gallengänge und Nieren aus, soll heißen du musst mehr pinkeln und schwämmst die Bakterien somit auch raus. Du solltest dazu noch unterstützend medikametion, die vom Arzt verschrieben wird einnehmen.

Gute Besserung und liebe Grüße

Kiboumai

Probiere mal das natürliche Mittel gegen Blasenentzündung "Angocin"aus Meerrettich und Kapuzinerkresse,. das hat bei mir bei der Blasenentzündung gut geholfen.

Hilfe! Langzeitzyklus Pillenpause?

hallo, ich habe eine wichtige Frage. 

Ich nehme die Pille Sibilla im Langzeitzyklus . ( Nehme sie jetzt schon 3 Blister) 

Vor 2 Wochen hatte ich eine Blasenentzündung, die ich mit Monuril behandelt habe. Von dem Antibiotikum bekam ich aber leider paar Magen-Darm Probleme , also Sehr wässrigen Stuhlgang und 2 mal auch Durchfall. ( 1mal davon in den 4- Stunden nach Pilleneinnahme, aber hab die Pille dann einfach nachgenommen ) 

letzte woche und diese Woche waren allerdings diese Stuhlunregelmäßigkeiten zum Großteil wieder komplett weg. 

Nun zu meiner Frage, da ich die letzten Wochen immer wieder schmierblutungen hatte, will ich gerne in die Pillenpause gehen. Da aber heute genau vor 2 Wochen ich diese Konolikation innerhalb der 4 Stunden hatte und ich die Pille zwar trotzdem nachgenommen habe, bin ich da trotzdem irgendwie unsicher.... 

Bin ich denn in/ nach der Pillenpause wieder normal geschützt und kann ich die Pillenpause auf 4Tage verkürzen ? 

Danke schonmal für die Hilfe 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?