Blase am Daumen nach dem Tennis spielen?

2 Antworten

Es kann sein, dass der Griff zu dick war, es kann sein, dass das Griffband schlecht gewickelt war, es kann aber auch sein dass du eine falsche Schlagtechnik hast, die den Daumen zu sehr belastet. Vielleicht hast du auch sher geschwitzt, bzw nasse Hände gehabt, und dann neigt man eher zur Blasenbildung. Die richtige Griffstärke ist natürlich sehr wichtig. Der Daumen sollte beim Umgreifen des Schlägers bis zum ersten Gelenk der Mittelfingers reichen. dann ist die Griffstärke richtig. Ich würde mich das nächste Mal beim Tennis an einen Tennistrainer wenden, und dort die ein oder andere trainerstunde buchen, damit so etwas nicht mehr vorkommt. Vielleicht war´s ja auch wirklich nur der Schlägergriff.

Eine Blase kann auch entstehen, wenn du den Schläger nicht richtig festhältst beim Treffpunkt des Balles und sich der Schläger in der Hand bewegt. Dadurch bildet sich auch gerne eine Blase. Dies kannst du verhindern, indem du Tape verwendest und um den Daumen wickelst. Um die Blase nachträglich zu behandeln kannst du jetzt Hirschtalg verwenden. Sie schließt relativ schnell die Haut, wenn die Blase offen ist und verheilt die Wunde.

Was möchtest Du wissen?