Blätterfall nach Nachtfrost?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  • Wenn im Herbst der Rückzug des Chlorophylls (Grün der Blätter) beendet ist, bildet sich zwischen Ast und Blatt eine Korkschicht aus. Damit ist das Blatt von der Versorgung durch den Baum abgeschnitten. Es bekommt kein Wasser und somit keine Nährstoffe mehr. Es verhungert regelrecht und fällt dann irgendwann ab.

  • Also spielt der Frost absolut keine Rolle, es ist reiner Zufall!!!!

das ist eher zufall -- wenn die zeit gekommen ist, fallen die blätter, unabhängig von der temperatur.

meist in zusammenhang mit einer windigeren wetterlage. fast jedes jahr kommt es dann im rahmen von "herbststürmen" zum rasanten blätterfall. (meist ende oktober-anfang november)

es ist kin zufall ,denn die blätter bestehen ja aus pflanzenzellen in denen wasser enthalten ist und wenn dieses gefriert ,dann sind eben kraftlos und fallen ab ,mal einfach erklärt

Was möchtest Du wissen?