Blätter der Süßholz-Pflanze zum Süßen verwenden

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

erst einmal eine richtigstellung

du meinst sicher das süßkraut und nicht süßholz botanisch Glycyrrhiza glabra L.

Familie Fabaceae

das süßkraut heißt botansich Stevia rebaudiana (Bertoni) Hemsl. auch Sweet Leaf of Paraguay aus der Familie der Asteraceae

alle produkte hergestellt aus der stevia haben eine sehr hohe süßkraft und dabei keine kalorien,

wegen der produkte frage in der apotheke oder im reformhaus

also optimal für diabetiker

seit vielen 100 jahren wird es in südamerika genutzt, in der EU aber immer noch nicht alslebensmittel zugelassen, weil es die lobby der zuckerindustrie zu verhindern weiß, denn nach der freigabe in japan mußt die industrie dort eine einbruch erleben

ich nutze es seit ein paar jahren selbst

auf den produkten steht zwar drauf >> nur zur herstellung von kosmetika <<

ist aber blödsinn

alle, die stevia-produkte zu sich nehmen haben es überlebt, auch die in südamerika und japan zumsüßen von tee - einfach die getrockeneten blätter mit überbrühen

überdosieren schmeckt ekelhaft

also vorsichtig herantasten

die pflanze ist allerdings nicht winterhart

Stevia rebaudiana (Bertoni) Bertoni - (Medizin, Pflanzen, Apotheke)

Hallo mzmario, der Zulassungsstatus von Stevia hat mit der Zuckerindustrie erstmal gar nix zu tun ... die Firmen haben gar nicht nötig, sich da einzumischen, denn sie könnten ja problemlos auch den Steviamarkt übernehmen. Das Problem an Stevia ist, dass die Unbedenklichkeit bei Kaukasiern (das sind wir pharmakologisch gesehen) definitiv (noch?) nicht erwiesen ist. Weder die Anwendungsbeobachtungen an Indios und Asiaten (andere Rassen) noch an Ihnen (statistisch nicht relevant) reichen aus, um eine Pflanze, die nachweislich pharmakologisch wirksame Bestandteile enthält, freizugeben. Wobei ich das persönlich auch sehr bedauere, denn ich halte (meine persönliche Einschätzung) Stevia für deutlich unbedenklicher als die meisten derzeit verwendeten Süßstoffe, die (welch Ironie) trotz ihres umstrittenen Nutzen-Risiko-Verhältnisses verwendet werden dürfen. mfg

0
@wallenstein

wie lange wird da denn noch geforscht??

es drängt sich einfach auf, daß eben verhindert wird

die heute verwendeten "süßstoffe" reichern sich doch im körper an und sind eigentlich schädlich

0

zum ersten, falls jemand hier nochmal per googel drüber stolpert (wie ich). stevia besitzt wie jeder pflanzenstoff eine wirkung aus unser stoffwechsel system, jedoch ist stevia ca 200x süßer als invertzucker und somit das süßeste das man finden kann (einschl. süßstoffpillen)

JA stevia hat eine wirkung auf den blutdruck und den kreislauf ähnlich wie süßholzwurzel (meine güte man benutzt süßholzwurzel in der teeherstellung als süßmittel nicht als geschmacksträger es schmeckt aufgebrüht nämlich absolut nach keinem bisschen lakritz, genausowenig wie reiner süßholzwurzelextrakt (in der apotheke erhältlich) kein bisschen süß schmeckt oder nach lakritz schmeckt))

 

aber um ein lebensmittel oder genußmittel zu süßen benötigt man auf 1L flüssigkeit ca 0,5g stevia. um das selbe ergebnis zu erhalten werden100g zucker benötigt. jetzt sage mir noch eienr 100g zucker seien gesünder für den kreislauf als 0,5g stevia welches in so geringen mengen von der leber mit einem müden lächeln verarbeitet wird.

 

der grund weshalb stevia in der eu nicht zugelassen ist (und auch zukünftig niemals zugelassen wird da verwette ich meine hand drauf) ist, das der zuckerverbrauch durch 3 töpfe stevia im fenster brett und ein wenig wasser auf 0 reduziert werden kann, mit anderen worten kein industriezweig würde noch den teuren zucker kaufen wenn man mit 3 punkten für stevia wechselt: werbung ala "ohne zucker ohne fett kalorienfrei". 2. kosten, bzw keine kosten mehr. 3. so massive zunahme von gewinnmargen das die 700% in der bekleidungsindustrie ein witz währen. das teuerste bei süßigkeiten etc. ist der zucker , wenn der wegfällt benötigs man nurnoch getreidegranulat (quasi kostenlos) stevia und künstliche aromen schon ist das konfekt für 1€ je 10kg ooder mehr hergestellt.

Vorsicht, Süßholz steht seit einiger Zeit in dem Ruf, nicht besonders gesundheitsförderlich zu sein. Schlecht für den Blutdruck. Ging vor einiger Zeit mal durch die Medien, weil man überlegte, ob Lakritzpackungen Warnhinweise tragen sollen.

Was ist das für eine Pflanze aus Uganda?

Die Pflanze stammt angeblich aus Uganda und wird dort getrocknet und gemahlen zur Behandlung von Übelkeit eingesetzt. Die Stacheln sind nicht wirlich spitz, die 7 Triebe in dem Topf sind bewurzelt. Mehr konnte ich leider nicht herausbekommen.

...zur Frage

Wer weiß schnelle Abhilfe bei geschwollenem Augenlid?

Augenlid ist dick und etwas rot. Kein Jucken, kein Brennen , kein Einstich und auch keine andere Verdickung zu sehen. Offensichtlich auch keine Bindehautentzündung. Evtl. ausgelöst durch Zugluft. durch Auflage von kalten Waschlappen gestern gute Besserung erzielt. Heute morgen wieder etwas dicker, nicht so schlimm wie gestern. Wir vermuten Lymphstau. Was kann man noch dagegen tun ? wollte schon lymphomyosot geben, habe Bedenken wegen der Erstverschlimmerung.

...zur Frage

Ist die Einnahme von "Echinacin Liquidum" (Madaus) während der Erkältungszeit ratsam?

Angeblich unterstützt es das Immunsystem. Ist das Präparat empfehlenswert oder doch nur "Schall und Rauch"?

...zur Frage

Erde schimmelt bei basilikum, kann ich das basilikum unbedenklich essen?

Hallo, ich habe seit einigen Tagen basilikum angepflanzt in einem kleinen Topf, leider schimmelt die Erde obwohl es nicht zu feucht ist. Kann ich das basilikum wenn es so weit ist unbedenklich essen oder zieht Schimmel in die Pflanze beim wachsen?

...zur Frage

Wie pflanzt man einen Avocadokern richtig an?

Hallo, ich habe einen Avocado Kern angepflanzt und weiß nicht wie ich weiter machen soll.

Ich habe die typische Art mit den Zahnstochern gemacht und habe schon eine Pflanze die aus dem Kern wächst. Soll ich sie in einen Topf pflanzen oder was soll ich nun tun ?

Ich danke euch jetzt schon!

LG sinagina234

...zur Frage

Pflanze oder Baum?

Wer kennt sie?

Ich habe diese Pflanze geschenkt bekommen. Keiner weiß, wie sie heißt, ob ich sie im Topf oder ins Freie setzen muß und ob sie winterhart ist.

Könnte zu den Kakteenarten gehören. Ist dickfleischig....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?