Blähungen bei Säuglingen und Babys? Wie kann man dem Kind helfen?

14 Antworten

Bei uns hat oft nur noch geholfen, den Kleinen in den Kinderwagen zu legen und spazieren zu gehen, bei jedem Wind und Wetter. Ansonsten hilft gut Fencheltee, Windsalbe und auch der Kinderarzt.

Fliegergriff...Lefax oder SaabSimplex...Fenchel-Anis-Kümmeltee(Auch die Flaschen damit zubereiten) Kümmelzäpfchen-Apotheke...UNBEDINGT immer Bäuerchen machen lasse, damit die Luft GLEICH raus kommt...

Babys haben häufig Blähungen durch die anstehenden Nahrungsumstellungen. Am besten hilft Kümmel-Fenchel-Tee, natürlich ungesüßt. Außerdem kann man das Kind in dem Sicherheitsgriff nehmen - dadurch beruhigen sich Säuglinge sehr schnell. Hilft dies nicht ausreichend, kann man auch das Bäuchlein im Uhrzeigersinn sanft massieren. Stillst Du noch, solltest Du bewußt auf blähendes verzichten oder dieses mit Kümmel zubereiten. Helfen diese Hausmittel nicht, gehst Du in die Apotheke und holst Dir Milchzucker, den Du laut Angabe zu den Fläschchen dazu gibst. Milchzucker ist kein Zucker, sondern Laktose, welche für Babys zugelassen ist und auch entspannend auf den Darmtrakt wirkt. Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?