Blähbauch und druck auf der Blase?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Ryuely,

wurde denn nach der Blasenentzündung nochmal eine Urinkultur angelegt?  Es ist unheimlich wichtig, dass auch NACH der Blasenentzündung noch einmal eine Urinkultur angelegt wird. Immerhin muss festgestellt werden, ob die Bakterien durch das Antibiotika auch besiegt wurden.

Es scheint so als wäre deine Blasenentzündung noch nicht ganz verheilt. Nur weil die Symptome abklingen heißt dies nicht das du nun gesund bist. Daher ist die Untersuchung im Nachhinein so imens wichtig.

Ich selbst litt oft unter Blasenentzündungen bis hin zur Nierenbeckenentzündung (autsch!). Daher habe ich mich auch ausführlich mit dem Thema beschäftigt.

Ich liste dir hier einfach mal auf was mir so geholfen hat. Dies ist keine Werbung oder ein Zwang zum Kauf etwaiger Mittelchen. Eventuell hilft dir aber ja was davon:

  • Nieren- und Blasentee
  • Brennesseltee
  • Kürbiskerne
  • viel trinken! (Das liest man wirklich überall und hört es auch andauernd. Irgendwann nervt es - ich weiß - aber: du musst wirklich immer und dauerhaft viel trinken. Nicht nur bei einer vorhandenen Blasenentzündung. Mind. 2-3 Liter am Tag) Eventuell vorher mit dem Arzt absprechen!
  • Kaffee, Zitrusgetränke, Kohlensäure und Getränke mit künstlichen Süßstoffen meiden
  • Füße warmhalten! Laufe nur noch mit Socken umher - immer! Trage auch nachts Socken! Das ist unheimlich wichtig. Am besten du besorgst dir gleich mal ein paar warme Kuschelsocken.
  • Blase nicht zu warm halten - Bakterien vermehren sich sonst super. Also niemals auf die Wärmflasche setzen o.ä.
  • Cranberry-Saft oder Cranberry-Kapseln - tägl. 2 Stück nehmen (s. Packung); 1x morgens, - 1x abends
  • D-Mannose Pulver (D-Mannose ist eine Zuckerart, die mit Glucose verwandt ist, aber im Körper kaum verstoffwechselt wird. D-Mannose wird stattdessen mit dem Urin ausgeschieden. Auf ihrem Weg durch die Blase bindet die D-Mannose jene Bakterien an sich, die Harnwegsinfekte und Blasenentzündungen verursachen. Die lästigen Bakterien verschwinden jetzt – gebunden an die D-Mannose – mit dem Urin in der Toilette.) 1x tägl. vermischt mit Wasser trinken - Bei Blasenentzündungen nach dem GV: ca 1 Std. vor dem Sex trinken
  • Watex-Kapseln von BodyVita (Orthosiphon Aristatus; Die Blüten des Orthosiphon Aristatus werden in der thailändischen Medizin schon seit Tausenden von Jahren bei Harnwegserkrankungen, Fettleibigkeit, Bauchwassersucht, Gicht und Diabetes angewendet) - 3x tägl. vor den Mahlzeiten mit reichlich Wasser einnehmen
  • Pille absetzen! Sie begünstigt Harnwegsinfekte - hierzu findest du viele Informationen im Netz. (s. auch Packungsbeilage unter Nebenwirkungen)
  • Die Blase immer rechzeitig leeren - wenn nötig hilft Wecker stellen (manche "vergessen" es schlichtweg auf Toilette zu gehen und lassen die Blase zu voll werden)
  • Auf Toilette nicht pressen oder drücken - lass dir Zeit
  • Baumwollunterwäsche tragen und auf String-Tangas verzichten
  • Gebe darauf acht auf Toilette keine Darmbakterien in die Harnröhre zu befördern! Richtige Wischtechnik anwenden (von vorne nach hinten!)
  • Nach dem Sex sofort (spätestens aber innerhalb 15 Minuten) auf Toilette gehen und die Bakterien kräftig ausspülen (es sollte nicht nur tröpfeln) deshalb Sex mit leerer Blase vermeiden- Sex mit Kondom verhindert (meist) keine Blasenentzündung
  • Betreibe eine ausreichende Intimhygiene. Sowohl zu viel als auch zu wenig ist schlecht.
  • Verzichte auf Intimsprays und achte auf geeignete Waschlotionen oder wasche schlicht mit Wasser.
  • Bei wiederkehrende Blasenentzündung empfiehlt sich das Überprüfen der Harnröhre - diese kann mit der Zeit z.B. verengt sein.

Desweiteren rate ich dir dringend zum weiteren Arztbesuch. Deine  Symptome müssen von einem Experten begutachtet werden. Nur so bekommst du eine handfeste Diagnose und eine anständige Behandlung.

Übrigens:

Nach einer Antibiotika-Einnahme sollte IMMER die Scheiden - und Darmflora wieder aufgebaut & unterstützt werden. Ansonsten führt dies zu Scheidenpilz und womöglich einer erneuten Blasenentzündung.

Hierzu eignen sich z.B. Hefekapseln und Vaginalzäpfchen.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen & wünsche dir gute Besserung!

Lg

HelpfulMasked

46

Danke fürs Sternchen :-)

0

Was soll das denn heißen, komplett häuten? Geh zum Arzt, wahrscheinlich ist die Infektion noch immer nicht abgeheilt und Du hast zusätzlich eine Lebensmittelallergie? lg Lilo

Tut mir wirklich Leid, aber da muss ich dir echt raten zum Arzt zu gehen. Du scheinst noch nicht so alt zu sein und daher sollte es unbedingt untersucht werden. Ich hab selbst oft Magen-Darm-Probleme und da kann dir einfach nur ein Arzt helfen, da es da so viele mögliche Gründe geben kann auch für einen Blähbauch.

Immer wieder pilz Infektion und blasenentzündung Was tun?

Hey..

Also vor ca 2 Jahren fing es an. Da hatte ich (w/17) das erste mal eine blasenentzündung. Wenn ich erstmal eine habe, dann dauert das mindestens 2 Monate bis sie komplett weg ist. Ich bekomme dann Antibiotikum aber keine 2 tage später ist sie zurück. Ich bin fast alle 2 Monate beim frauenarzt deswegen.

Jezt ist es so das ich einen pilz hatte. Habe dagegen vaginaltabletten bekommen. Danach war es 3 tage gut. Naja aber dann meldete sich auch schon wieder meine blase.. Danach hatte ich wieder nen pilz; erfolgreich behandelt. Dann wieder blasenentzündung. jezt hatte ich die auch wieder gesund, da fängt heute wieder der Spaß mit dem pilz an :( Es juckt und brennt und ist wund :( ich bekomme langsam echt depressionen :( ich bin seit Monaten mit schmerzen unterwegs :( Und es ist mir peinlich wieder zum arzt zu gehen.. Ich komme mir vor wie nen stammkunde der sich alle 2 tage mal blicken lässt wegen Kleinigkeiten :( aber ich bin absolut am Ende meiner nerven :( Es ist mir einfach unangenehm weil ich dieses jahr schon so oft dort war.. Der Arzt guckt dann auch schon immer, lächelt und sagt "na da bist ja wieder". Ich hab das Gefühl er ist schon genervt von mir..

Die Beziehung mit meinem freund leidet auch darunter.. Ich zwinge ihn jedesmal zum arzt aber er hat nichts. Es liegt an mir. Ich bekomme immer die Krankheiten :( er steckt sich nie an.. Und wir können jezt schon seit fast 3 Monaten keinen Sex mehr haben.. einfach weil ich schmerzen habe. Und ehrlich gesagt habe ich angst nach dem Sex es wieder zu bekommen.. Am liebsten will ich nie mehr wieder sex :(

Soll ich zum arzt? Oder lieber doch nicht.. Es ist mir wirklich peinlich alle 2 tage dort aufzutauchen :(

...zur Frage

Was tun gegen chronische Blasenentzündung?

Seit meinem 7 Lebensjahr leide ich an einer chronischen Blasenentzündung.(muss ich mir wohl im Klinikum eingefangen haben als ich mir den Arm gebrochen habe.) 4 Jahre lang haben wir danach versucht dagegen anzugehen und meine Blase wurde auch mehrfach untersucht. Danach hatte ich für ca.2 Jahre Ruhe jedoch hat es danach wieder angefangen. Alle ein bis zwei Monate leide ich unter einer stark schmerzenden Blasenentzündung bei der ich am liebsten nur noch alleine im Bett liegen möchte. Die Schmerzen gehen jedoch nach ein bis zwei Tagen weg, jedoch zeigen die Nitrit Werte im Urin etwas anderes. Sie sind nicht nur leicht erhöht sondern sehr sehr stark. Jedes Mal ein Antibiotikum nehmen will ich nicht da das ja auf Dauer ziemlich ungesund ist. Gibts es Therapie Möglichkeiten dafür? Wenn ja welche. Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Danke schonmal.

...zur Frage

Blasenentzündung oder Harnentzündung?

Anfangs war ich mir sehr unsicher, da die Beschwerden beim pinkeln kurz nach dem Sex auftraten. Mittlerweile empfinde ich es als gut möglich, dass es eine Blasenentzündung sein könnte. Was hilft um das herauszufinden und gibt es gute Hausmittelchen die helfen?

...zur Frage

Jucken in Scheide nach Antibiotika (Monuril)?

Hey Leudis, Ich hatte vor 1 Woche eine Blasenentzündung und hab am Freitag das Antibiotika 'Monuril 3000' als Granulat eingenommen. Jetzt hab ich jedoch seit vorgestern ein leichtes Jucken am Scheiden Eingang festgestellt was heute stärker geworden ist und auch leicht brennt. Im Beipackzettel des Antibiotika steht jedoch als Nebenwirkung das eine Scheidenentzündung auftreten kann. Hat jemand schon Ergahrung mit diesem Antibiotika gemacht in bezug zu solchen Nebenwirkungen? Was soll ich denn jetzt machen ? Gibt es villt noch andere Gründe wie ich mir so etwas hätte holen können? Denn ich bin seit dieser Blasenentzündung durchgehend zuhause geblieben.

Würde mich über einen Ratschlag freuen. :)

...zur Frage

Blasenentzündung, was kann man noch machen, nehmen?

Hallo, ihr lieben! Ich hab da mal ne Frage, Undzwar plagen mich seit ner Woche Unterleibschmerzen. Montag war ich zum Arzt, Blut - in Ordnung, Urin - in Ordnung. Überweisung zum Gynäkologen bekommen. Dort musste ich nochmal eine Urinprobe abgeben und es kam raus, dass ich eine Blasenentzündung habe, wohl auch schon seit längerem, diese nur nicht erkannt habe, da ich keine schmerzen beim Wasserlassen habe. Komisch, dass mein Hausarzt nichts gesagt hat, Naja das nur nebenbei. Gynäkologische Untersuchung war auch in Ordnung, ich habe Monuril ( Einmal-Granulat-Antibiotikum) bekommen, was auch sonst immer fix geholfen hat. Diesesmal aber nicht, Unterleibschmerzen sind immer noch da, bin fleißig am cranberry saft trinken und cranberola kapseln nehmen, aber irgendwie werde ich nicht richtig fit, Hab nun auch noch Schüttelfrost, aber kein Fieber. Ich weiß nicht, was ich noch machen soll, möchte auch nicht immer Antibiotika nehmen. Ansonsten trinke ich Viel, gehe nach dem Gv auf Toilette etc, ernähre mich ausgewogen. Hat vielleicht noch jemand einem Rat, was man machen/nehmen könnte und ähnliche Erfahrungen mit den Symptomen? LG Kim

...zur Frage

Wie werde ich eine immer wiederkehrende Blasenentzündung los?

Als Kind hatte ich oft blasentzündungen bis mir Uro Vaxom verschrieben wurde. Es soll wie eine Art Impfung wirken und ich hatte jahrelang keine Probleme mehr. Seit einem halben Jahr bekomme ich aber wieder andauernd eine Blasenentzündung. Ich war bei mehreren Ärzten (auch beim Urologen) und hab verschiedene Antibiotika bekommen und auch pflanzliche Mittel. Seit einem Monat nehme ich wieder Uro Vaxom und bis gestern hatte ich damit Ruhe. War auch gestern schon beim Arzt aber der kann nichts feststellen. Hat jemand eine Idee was noch helfen könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?