Blähbauch und Atemnot nach Erbrechen?

4 Antworten

Dein ganzer Darm ist voll mit Luft und diese drückt von unten gegen Dein Zwerchfell. Dadurch verspürst Du diese Luftnot.
Am besten wäre, wenn Du jetzt Kümmel zu Dir nehmen würdest, z.B. als Tee oder in Joghurt. Fencheltee ist auch super.

Solltest Du lieber Hilfe von der Pharmaindustrie in Anspruch nehmen, dann wären entweder Lefax oder Sab simplex die richtigen Produkte.

Linderung verschafft auch feuchte Wärme. Dazu ein feuchtes Handtuch auf den Bauch legen und darüber eine Wärmflasche.

Ich wünsche Dir alles Gute und gute Besserung

Durch die Blähungen ist es , wenn es ein starker Blähbauch ist ,etwas schwerer zu atmen. Trink mal Fencheltee .  Oder ein Magentee , aus Fenchel , Kümmel und Anis. Das beruhigt den Magen. 

lieben Gruß , Gute Besserung

Gehe mal besser zum artzt oder frag Mutti nach rat (kein schertz)

Erbrechen bei cannabis und Atemnot?

Gestern habe ich Cannabis konsumiert, nicht viel nur 0,35 g. nach ungefähr 8 Zügen musste ich mich übergeben und während des Übergebens konnte ich keine Luft bekommen (Mein Körper wollte wahrscheinlich erbrechen und gleichzeitig Luft holen, was jedoch nicht funktionierte). Dies passierte nun zum zweiten mal. (das erste mal ohne Atemnot) nun meine zwei Fragen:

Wieso habe ich wegen dem Cannabis erbrochen?

Könnte ich sterben oder schlimme Folgen haben da ich keine Luft bekam?

...zur Frage

Mir ist oft übel aber habe seit 3-5 Monaten nicht mehr erbrechen können ist das normal?

Guten Tag

Habe seit 3-5 Monaten nicht mehr erbrochen ich kann nicht mehr erbrechen und hab das Gefühl das das nicht normal ist oder zeigt uns der Körper wann man erbrech muss? Übel ist mir oft aber eben erbrechen kann ich nicht mehr ist mit mir etwas nicht normal?

...zur Frage

Blähbauch was tun? :(

Ich war gestern auf einer Hochzeit und da habe ich mehrere Gläser Fanta getrunken. Nun habe ich irgendwie einen Blähbauch, also mein Magen ist mit Luft gefüllt. Ich habe so ziemliches Magendrücken und musste gestern schon brechen. Sollte ich lieber zum Arzt gehen oder Strategien wie zum Beispiel Wind "ablassen" ? Ist das ein Grund zur Sorge? Und ich kann irgendwie nicht Luft ablassen es kommt mir gerade so schwierig vor. Was kann ich sonst noch tun?

...zur Frage

Wie fühlt sich Erbrechen an und kriegt man noch genug Luft?

Ich habe Angst vor dem Erbrechen. Habe schon ca. 11 Jahre nicht mehr erbrochen, deswegen kann ich mich nicht daran erinnern. Wie fühlt sich das an und woran denkt ihr dann? Kann das Erbrochene in die Luftröhre gelangen? Davor habe ich Angst. Und kriegt man beim Erbrechen noch genug Luft?

Vielen Dank!

GLG, nala2408

...zur Frage

Hilfe: Angst vorm Erbrechen

Hallo Leute, ich weiß, meine Frage die ich jetzt stelle klingt TOTAl bescheuert, aber ich schwöre, das ist kein Witz ich meine das tod ernst....

Also... Ich habe fürchterliche Angst vorm Erbrechen, jedes mal wenn mir übel ist oder ich nur einen kleinen Anschein spüre, der dazu führen könnte erbrechen zu müssen fange ich sofort an zu zittern und bete das ich nicht brechen muss! Ich habe so fürchterliche angst davor weil ich WIRKLICH noch nie erbrochen habe (soweit ich mich zurück erinnern kann) vielleicht mal als baby aber noch NIE woran ich mich erinnern kann... Ich hab keine ahnung wie ich das merke, wenn ich brechen muss, wann mal losrennt - überhaupt wie man das merkt das es soweit ist... nun hier meine ziemlich doofen fragen: 1. was kann ich gegen diese angst tun? 2. wie lange erbricht man im durchschnitt? ..5minuten? oder 10? 3. ist erbrechen wirklich sooooo schlimm, wie ich es mir vorstelle? 4. kann man erbrechen verhindern? 5. kann man am erbrechen irgendwie ersticken weil man keine luft mehr bekommt? 6. was hilft falls man doch brechen muss? Bitte helft mir ! ich hab wirklich sooooolche angst davor! ich dreh noch durch....

...zur Frage

Paracetamol und Ibuprofen gleichzeitig?

Guten Morgen...

Ich hoffe auf schnelle Antworten, bevor ich hier vor Schmerzen eingehe. Ich habe in der Nacht meine Tage bekommen und einfach heftigste Bauchschmerzen, von denen ich auch aufgewacht bin. Vor etwa gut über einer Stunde wusste ich mir nicht mehr anders zu helfen und habe ich eine Dolipran 1000er genommen, sprich mit 1000mg Paracetamol als Wirkstoff (diese starken Dinger gibts in Frankreich). Aber der Scheiß wirkt nicht! 

Ich liege noch immer vor Schmerzen gekrümmt im Bett und kann mich kaum bewegen. Ich bekomme kaum Luft vor Schmerzen und muss mich schon dazu zwingen einigermaßen regelmäßig zu atmen.

Kann ich jetzt (und ich meine JETZT) gleich noch eine Ibuprofen nehmen? Was sind mögliche Wechselwirkungen?

Für gewöhnlich nehme ich nur Ibuprofen, die Paracetamol habe ich nur genommen, weil sie stärker sind und ich dachte dass es mir dadurch schneller besser geht. Aber Fehlanzeige.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?