Blähbauch durch Flohsamen.?

1 Antwort

Ja. Das liegt daran, das Dein Körper die erhöhte Ballaststoff-Zufuhr nicht gewöhnt ist. Daher sollte man am Anfang langsam damit machen, da es sonst zu Verstopfungen kommen kann. Und viel viel Wasser trinken. "Darm reinigen" ist btw. ziemlicher Unfug, und künstliche Ballaststoff-Zufuhr auch eher bedenklich. Da ist man besser bedient, wenn man jeden Tag etwas Obst isst, das schmeckt auch viel besser.

Darmprobleme nach Clindamycin

Ich hab Anfang März 2002 bei einem Zahnarzt den Antibiotika Clindamycin verschrieben bekommen und danach ging es los ....ich hab Durchfall gekommen, ein Brennen beim Stuhlgang usw und Mitte März war dann genau einmal Blut im Stuhl und ich bin direkt zum Arzt und habe das Antibiotika abgesetzt (zu spät ich weiß). Im Mai hatte ich dann einen Termin zur Darmspiegelung vorher wurden Blut usw getestet , Tumorwerte, Entzündungswerte alles ok. Bei der Darmspiegelung war auch alles ok und es wurde festgestellt das ich Darmdivertikel habe aber er hat sie mir bei der Darmspiegelung gezeigt waren 2 Stück und ganz klein. Nach der Darmspiegelung meinte der Arzt ich soll bezüglich der Divertikel Flohsamen nehmen also Vorsorge. Mein größtes Problem zu diesem Zeitpunkt war, daßich immer Schmerzen im linken Unterbauch hatte, fragte ich ihn, was mit meinen Schmerzen wäre?! Aussage...Ihre Schmerzen kommen zu 100% nicht von ihrem Darm soll zu einem Internisten/Gastroenterologen gehen. Gesagt getan, ich also zum Internisten...der meinte am Telefon schon das Antibiotika Clindamycin sei ihm für soclhe Probleme bekannt und ich soll mich mal auf "Clost. difficile (Toxin) testen lassen. NEGATIV war der Test genauso wie alles anderen auf Pilze usw usw. Als der Termin dann war, drücke er mir kurz im Darm und Bauch rum meinte ich soll weiter Flohsamen nehmen mich bewegen und ich sollte mich in 4 Wochen wieder melden. Eineinhalb Wochen später war ich wie 8 km Joggen wie immer und mußte bei Km 4 anfangen zu gehen weil ich das Gefühl hatte, mein Darm (linker Unterbauch) verkrampft..beim gehen lies der Schmerz nach ..wieder angefangen ..wieder Krampf ...dachte mir ok lass es mal für heute und rufe mal deinen Arzt an ...die Artzhelferin meinte sie soll mir ausrichten, ich hätte vieleicht ne falsche Atemtechnik (hab dann die Nerven verloren und bin etwas laut geworden). Eine Woche später hab ich Morgens schmerzen bekommen wieder unten Links und bin ins Krankenhaus ..war wieder so Krampf ähnlich der Schmerz. Mir wurde Blut genommen im Krankenhaus wieder im Darm gedrückt keine Schmerzen und ein Ultraschall durchgeführt. Blut ergab keine Entzündung, Ultraschall sagte alles Ok, Ärzting meinte Reizdarm und wünschte mir einen schönen Tag ..Schmerzen legten sich nach Einnahme von Buscopan. Nach 3 Wochen hatte ich dann wieder meinen Internisten am Telefon und er meinte ja was er jetzt machen er und der Arzt hätte ja Reizdarm Diagnostiziert. Ich sagte ihm das wenn ich links oder rechts auf der Seite liege ich einen Druck im Darm verspüre wie wenn etwas dagegen drückt und wenn ich auf dem Bauch oder dem Rücken liege ich nix merke !!! Er sagte das wäre bei Reizdamr nicht normal ..ich bekomme jetzt einen Laktos/Fruchtose-intoleranztest gemacht und soll mal zum Orthopäden gehen falles es von der Bandscheibe kommt. Ärztin Labor hatte die Idee kommt vom Toxin und man hat erst zu spät getestet deshalb NEGATIV. Jemand ne Idee was es sein kann oder nur schonen und weiter Tee trinken ???? Danke

...zur Frage

Starker Durchfall - Magendarmgrippe?

Hallo ihr lieben!

Mein Problem ist ein wenig komplizierter:

Ich war ein paar Tage bei meinem Freund, an einem Morgen ist er aufgewacht und ihm war ziemlich übel. Er hatte auch starken Durchfall und hat sich bald übergeben. Mir war dann schnell klar, dass das wahrscheinilch eine Magen-Darm-Grippe ist. Er hat sich wahrscheinlich bei seinem Vater, der das auch vor kurzem hatte, oder im Zug oder so angesteckt.

Ich hab ihn dann 2 Tage lang umsorgt. Ich war immer bei ihm als er sich übergeben hat und hab ihn auch in den Arm genommen weil es ihm eben so schlecht ging - mir war aber bewusst, dass ich mich höchstwahrscheinlich auch anstecke.

Auf jeden Fall, ist das jetzt 4 Tage her, ich hatte in den letzten Tagen öfters Bauchschmerzen und vorige Nacht war mir auch leicht übel, aber nicht im Magen sondern eher im Hals, wenn ihr versteht was ich meine.

Ich nehme auch seit 3 Tagen Iberogast, ein pflanzliches Mittel gegen Magen-Darm Erkrankungen, präventiv also.

Jetzt zum eigentlichen Problem:

Heute morgen ging es mir eigentlich blendend, bis ich auf dem Klo war und den Durchfall meines Lebens hatte. Als würde man pinkeln, nur eben aus dem falschen Loch ;) Ich hab dann Schwarztee getrunken und mittags Reiß mit Möhren gegessen. Und mir noch Ingwer und Fencheltee aufgebrüht.

Meine Frage ist jetzt, kann das sein, dass ich nach fast 5 Tagen jetzt doch noch die Magen-darm-grippe meines Freundes abbekommen habe?

Oder kann so ein starker Durchfall auch von Stress kommen? Ich hatte gestern einen harten, stressigen und frustrierenden Arbeitstag und hab Nachts sogar aus verzweiflung geweint.

Und wie lang dauert es, bis der Durchfall wieder weg ist? ich muss morgen wieder Arbeiten und kann mich nur sehr sehr schlecht krank melden!

Tut mir Leid, dass ich so viel geschrieben habe und danke fürs lesen :) Vielleicht kann mir einer ja helfen!

...zur Frage

Darmflorastatus bestimmen lassen, bringt das überhaupt etwas?

Ich leide seit fast 5 Jahren an Reizdarm. Ich habe Kernspinttomographie, Stuhlprobe auf Pilze keime und bakterien, Magen- u. Darmspiegelung hinter mir, biopsien aus magen und darm, Blutbild, Ultraschall, Allergietest, h2 Atemtest, ich habe Flohsamen, Perenterol, Yomogi, Mutaflor, probiokult laktosefrei, Lovos Heilerde, Kohletabletten, Ernährungstagebuch, wurde auf glukose, laktose, fructose, Gluten und histamin getestet, ernähre mich laktose und Glutenfrei. Alle Untersuchungen ohne befund bis auf eine Laktoseintoleranz. Bei einer Körpergröße von 1,88 wog ich 105kg und nun wiege ich etwas mit 60kg. Ich habe auch eine ausschlussdiät hinter mir die nichts gebracht hat, ich habe durchfall auch wenn ich nur kartoffeln oder reis esse, ich habe andauernd durchfall und magenprobleme wenn ich esse. Alles hat angefangen als ich bei einer Zahnoperation Antibiotika verschreiben bekam, seitdem leide ich unter ständigen durchfällen die meine lebensqualität drastisch einschrenken. Ich bin nicht wirklich arbeitsfähig, denn wenn ich arbeiten gehen muss darf ich morgens und während der arbeit auf garkeinen fall essen sonst habe ich mehrere schübe und muss alle paar minuten aufs klo und ich entleere mich mit heftig flüssigen gelben stühlen. Oft ist kaum kot dabei sondern einfach nur flüssigkeit.

Diagnose Reizdarm steht im raum und mein Problem verschlimmert sich eigentlich nur weiter und weiter. Nun habe ich davon gehört das man den Darmflorastatus bestimmen lassen könnte, diese untersuchung ist umstritten und kostet mich 50-60€ (zahlt die kk nicht). Die vermutung liegt nahe das antibiotika meine Darmflora aus dem gleichgewicht gebracht haben könnten, die allgemeinmedizin sagt sowas kann nicht passieren eine internisten hat mir ans herz gelegt diesen test mal zu probieren. Schaden kann es nicht...

hat jemand mit diesem test erfahrung gesammelt? Wie sinnvoll ist er? Kann er mir helfen? Oder ist das einfach nur ein mittel um einem verzweifelten patienten etwas geld aus den kranken rippen zu leiern?

...zur Frage

dauerhafter Blähbauch und Völlegefühl

Hallo. Ich hoffe hier kann mir jemand helfen... bin schon richtig verzweifelt. Alsooo... ich habe seid ca. 3 jahren probleme mit der Verdauung. Hatte auch schon eine magen- und darmspielgelung. Da würd nichts gefunden. Auch stuhluntersuchung und laktose wurde getestet. Nichts... zu meinen Beschwerden: ich habe nach jedem essen egal was ich esse einen aufgeblähten bauch und fühle mich fast immer so als wäre ich ewig nicht mehr auf der Toilette gewesen. Als würde sofort alles nach unten rutschen und dann wäre alles voll im darm... so fühlt sich das an. Ich habe dann immer so einen Druck im unterbauch und es sieht halt einfach unmöglich aus und ich fühle mich dann total voll und unwohl und will auch nichts mehr untetnehmen dadurch. Auch morgens ist das mit dem Bauch wirklich IMMER so... also trinke ich morgens immer einen kaffee auf nüchtern magen und dazu rauche ich eine Zigarette und NUR das führt auch bei mir zu stuhlgang. Und das ist so sehr zur Gewohnheit geworden dass ich nicht aus dem haus gehen kann ohne dass ich dieses ritual durchführe... und das läuft meistens so ab: ich trinke kaffee gehe einen rauchen habe dann stuhlgang. Fühle mich jedoch nicht entleert. Kurz darauf "brodelt" mein bauch auch wieder und dann muss ich nochmal eine zum kaffee rauchen und hab nochmal stuhlgang. Und das braucht meistens 2-3 Gänge morgens zur Toilette ubd erst dann fühle ich mich wohl und ganz normal... und das schlimme ist dass ich nicht mal mehr in den Urlaub fahren will weil ich eben mich in der früh so fühle und das nicht anders beseitigen kann außer mit kaffee und Zigaretten. Da ich mich aber ja trotzdem morgens total gefüllt fühle kann ich das ja im urlaub nicht machen oder z.b. mal irgendwo einfach übernacht weg bleiben. Naja auf jeden fall ist dann nach meinem morgendlichen Toiletten gang (ca. 3x) alles gut und dann fahre ich zur Arbeit... dann fühle ich mich ganz normal und nicht aufgebläht. erst dann bekomme ich auch hunger wenn ich morgens genügend auf dem klo war. Also esse ich dann in der Arbeit vormittags etwas oder mittag. Und danach dauert es nicht lange und ich fühle mich wieder genau so voll wie vorher als wäre ich ewig nicht auf der toilette gewesen obwohl ich morgens vielleicht sogar 3x war. Dann hilft es manchmal wenn ich abends nach der arbeit noch eine rauche und dann kann ich evtl. wieder auf die toilette gehen und dann geht's mir wieder gut und ich kann auch was unternehmen. Aber es funktioniert z.b. nicht mehr ohne zigaretten obwohl ich gerne mal zum rauchen aufhören würde ... es geht aber nicht :( naja jedenfalls ist meine Tagesablauf jedes mal gleich ubd ich leide wahnsinnig darunter!!! Weil ich nicht mehr spontan sein kann :( hat jemand ähnliche Erfahrungen? Kann mir jemand helfen und mir sagen was da sein könnte? Oder was helfen könnte?

...zur Frage

Ist Reizdarm heilbar?

Hallo an alle, ich bitte dringend um hilfe ob jemand hier Erfahrungen mit Reizdarm hat oder es sogar überwunden hat? Ich bin 18 Jahre alt und das ganze fing vor ungefähr zwei Monaten an. Ich hatte eigenlich immer schon ein starken Magen also nie Probleme, konnte wirklich alles Essen u. Trinken g ohne Durchfall zu bekommen. War auch immer sehr Unternehmungslustig bin gerne weggegangen, hab viel mit Freundne gemacht.. Vor zwei Monaten aber dann hatte ich Abschlussprüfungen udn genau vor Beginn der ersten Prüfungen bemerkte ich das ich Durchfall hatte, und es wurde mit der Zeit auch nur schlimmer so das ich ncih an der Prüfung teilnehmen konnte. Zuerst dachte ich es wäre nur eine infektion nichts weiteres hab mir dann Tabletten aus der Apotheke besorgt (tennacomp?!) Dann wurde es nicht besser musste letzendlich zwei Prüfungen nachschreiben aber auch nur mit Problemen! Danach hatte ich Ferien aber e s wurde trotzdem ncih besser, habe alles probiert. Es kam Lactose test, Fructose test, Darmspieglung, Kohletabletten, Blutabnahme, Stuhlproben, Ultraschall, Behandlungen mit Flohsamen bzw. Heilerde und letzendlich bin ich bei einer Heilpraktikerinn gelandet die mir jetz irgendwelche Tropfen verschrieben hatte. In den Ferien hab ich mich dann langsam wieder rausgetraut nach dem ich wochenlang das haus nicht verlassen konnte. So habe ich wenn ich beispielsweise Abends wegwollte den tag nichts gegessen und konnte dann auch weg. Hab mich dann sogar ab und zu auf Sachen wie Konzerte getraut oder ähnliches. war davor zwar wahnsinnig aufgeregt und musst auch ständig auf klo aber als ich dann letzendlich gefahren bin wars ok. Aber trotzdem kann das so doch nicht weitergehen, ich hab mir mit der Zeit ein total krankes Essverhalten angewöhnt ist sogar schon so weit gegangen das ich mich freiwillig übergeben hab um nichts mehr im Magen zu haben. Das kann doch so nicht weiter gehen und ich bin besorgt wen die ferien bald rumsind wie ich mich ins Berufsleben einfinden muss, immerhin sidn das ACHT :o! Stunden die ich dort verbringen muss :( Bitte um schnelle Hilfe!! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?