Blackout in Abschlussprüfung

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Beim nächsten Mal einen Mentaltrainer in Anspruch nehmen. Die können einer Prüfungsangst und einem Blackout vorbeugen. Ich habe mich selbst einmal kurz damit beschäftigt ,und es kann wirklich helfen. Beispiel: http://www.mentalschmiede.at/mentalschmiede%20kundenstimmen.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von faralda
30.03.2012, 10:24

war ja keine prüfungsangst... es war einfach alles weg...k.a. wieso... könnte daran gelegen haben dass ich in der woche zig weitere prüfungen machen musste und tagelang von morgens 6 bis morgens 1 durcharbeiten musste....

0

Du musst die Prüfung in so einem Fall im Verlauf der Prüfung abbrechen (gesundheitliche Gründe/Kreislauf...) und benötigst ein ärztliches Attest noch vom gleichen Tag. Sonst kann auch der Prüfungsvorsitzende bei besten Absichten nichts machen!

Schlupfloch: formale Fehler (zu wenig Zeit, falsche Besetzung der Kommission) bei der Prüfung -> Wiederholung möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was willst du sonst machen? Wenn dir die Note wichtig ist mach die mündl. Prüfung, ansonsten nehms als Lehrgeld. Wenn du selbst sagst dass es vermutlich daran lag dass du mehrere Prüfungen in kurzer Zeit schreiben musstest dann hals dir das nächste Semester weniger auf.
Noten sind btw nicht alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von faralda
30.03.2012, 14:09

Mündl. Prüfung mache ich auf jeden Fall, und nächstes Semester ist nichts mehr. Es handelt sich um die Abschlussnote, nur aus diesem Grund finde ich es so ärgerlich... Und mit Aufhalsen hat das bei uns nichts zu tuen, die Klausuren bzw in diesem Fall Abschlussprüfungestermine werden vom Rektor geplant. Der Typ kann nichts z.B. ist sein neuster Clou ab nächstem Semester: Alle Arbeiten des Theoriesemester müssen in den letzten beiden Wochen geschrieben werden. Wenn man dann noch bedenkt, dass bereits zuvor geregelt wurde, dass wenn man durchfällt, man pro Arbeit über 40 Euro zahlen muss die man nachschreiben möchte und dann nur noch auf bestehen geprüft wird (heißt 3,7 ; 4,0 und 4;3 sind die einzig möglichen Noten) und dass das nachschreiben am ersten Montag des neuen Theoriesemesters statt zu finden hat ( bis zu 3 Prüfungen, ab der 4. wird am nächsten Samstag weitereschrieben)

Da kann man vielleicht nachvollziehen, warum man um jede Note pokern möchte -.-

0

du hättest sofort reagieren müssen -- prüfung geschmissen, sofort zum zahnarzt einen zahn ziehen lassen und das prüfungsergebniss ist ungültig -- hat ein freund von mir einige male so gemacht und klappt immer -- wobei der vorrat an zähnen natürlich begrenzt ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von altermann58
30.03.2012, 10:19

so oft versagt? ;-)

0
Kommentar von faralda
30.03.2012, 10:22

War leider nicht möglich -.-

man konnte es nicht einschätzen... vom klassenbesten zum klassen schlechtesten, jippi...

naja, man sieht ja die vornoten zum glück -.-

0

Das gehört leider in die Kategorie "Pech gehabt"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?