Black Ops 2 kein skill?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Call of Duty ist schon seit einigen Jahren kein Shooter mehr der Können verlangt.

Damit auch Neueinsteiger ab und an die Chance auf ein kleines Erfolgserelebnis haben und die Motivation weiter zu spielen vorhanden bleibt, sind gerade in den TeamDeatchmatch/Herrschaft/Abschuss Bestätigt u.a. basierenden Modi sehr viele Zufallsfaktoren drin.

Die immer wieder kritisierten Spawnpunkte sind so ein Fall. Seit fünf, sechs Titeln stets auf neue Kritisiert. Es wäre ein leichtes zumindest in 9 von 10 Fällen Spawns auszuwählen die keinen unmittelbaren Feindkontakt aufsetzen bzw im Rücken anderer Spieler von statten gehen. Wird aber nicht getan. Warum? Weil so kurz nach dem eigenen Abschuss eine erhöhte Chance besteht selbst mal einen Abschuss zu schaffen.

Zufällige Abschussserienbelohnungen die man abseits von TeamDeathmatch sogar ohne einen tatsächlichen Abschuss erhalten kann kommen hinzu.

Granatenspam auf Karten die ohnehin viele Engstellen und Sammelpunkte aufweisen, sodass schon der zufällige Wurf in die Richtung eine gewisse Chance aufweist.

Und und und... Im Grunde ist Call of Duty schon länger eher eine Art Slotmaschine / Glücksspiel und das wirkliche Können wird regelmäßig von einer Portion Glück aufgewogen. Natürlich bringt viel Übung und Skill Vorteile, aber vor vielen zufälligen Rückschlägen ist man weit weniger sicher als in anderen Titeln die sich stärker auf das Können der Spieler konzentrieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Papapyropapa
29.07.2016, 14:13

... und 50% Spielen Sniper (Verdammt einfach zu kontrollieren am PC) oder Shotgun 

0

Was möchtest Du wissen?