BKK stellt unbegründet eine Rechnung von 1200 €, die in einer Woche getilgt werden soll. Abzocke?

7 Antworten

Na du bist ja ein toller. Ohne mit denen gesprochen zu haben erstmal von Betrug, Räuber etc. zu schreiben. Klär das doch erst mal ab. Mit der Aktion hättest du dich sogar strafbar gemacht, wenn du nicht vergessen hättest zu erwähnen, um welche BKK es sich überhaupt handelt. Hast du schon überprüft, ob dein Arbeitgeber deine Beiträge wirklich bezahlt hat? Wenn nicht wäre das kein gutes Zeichen, dann würde ich mir lieber ne andere Firma suchen.

Anderen das Begehen einer Straftat vorzuwerfen kann selbst eine Straftat sein. Daher gehe ich davon aus, dass dieser Beitrag gelöscht wird.

Auch scheinst du lieber Anschuldigungen als Sachverhaltsdarstellungen zu liefern. Die Situation die ursächlich für die Forderung ist wird nirgends erklärt.

Bevor du hier die BKK öffentlich des Betruges bezichtigst, würde ich erstmal dort anrufen und nachfragen, wie der Rückstand entstanden sein soll, da du ja sozialversicherungspflichtig beschäftigt bist.

Möglich wäre natürlich auch das es ein Missverständnis ist. Könnte auch sein das dein Arbeitgeber mit den Beiträgen Mist gebaut hat.

Aber ich denke ein Anruf bei der Geschäftsstelle wird dir Klarheit bringen.

LG

inkasso jedermann

Hallo Habe heut ein Brief von Inkasso jedermann bekommen Muss ich den betrag zahlen oder is das abzocke weil ich nicht wuesste woher eine solche Rechnung entstanden sein sollte

...zur Frage

Schwarzfahren & hohe Mahngebühren

Hallo zusammen,

ich wurde am 25.04 in Berlin beim Schwarzfahren erwischt. Leider habe ich es ein bisschen versäumt gleich diese 40 € zu zahlen. Diese habe ich dann erst am 26.05 bezahlt bzw am 24.05 per Online Banking, abgegangen vom Konto ist es dann erst am 26.05, da ein Wochenende war.

Montags, 26.05, habe ich dann einen Brief von der Infoscore Forderungsmanagement GmbH bekommen mit der Hauptforderung von 40 € + Verzugszinsen vom 16.05 - 31.05 0,08 € + Inkassokosten 54 €. Ich habe den Brief erstmal nicht beachtet, da ich dass Geld überwiesen habe bevor ich den Brief erhalten habe. Ca. 1 Woche später habe ich nochmal einen Brief von Infoscore bekommen, dass ich noch die Restforderung von 54,06 € zahlen muss.

Meine Frage ist jetzt, ob es überhaupt rechtens ist soviel Mahngebühren drauf zuschlagen und vorallem ob gleich Mahngebühren drauf kommen dürfen, wenn noch nicht mal eine Rechnung zwischendrin kam? Weil ich habe keine Zahlungserinnerung etc. bekommen, sondern gleich den Brief mit den hohen Mahngebühren.

Vielen Dank schonmal

...zur Frage

GMX offene forderungen ?

Guten Tag, ich habe ein Problem ich kann mich bei meinem GMX Konto nicht mehr anmelden da kommt dann so ein Fenster mit "Offenen Forderungen"

003131678380 GMX TopMail Mahngebühren 06.03.2017 2,50 € / 003139142973 GMX TopMail Mahngebühren 23.02.2017 2,50 € / 003143497965 GMX TopMail Mahngebühren 13.02.2017 2,50 € / 201514009409 GMX MediaCenter 100 (100 GB) Rechnung 20.01.2017 11,94 € / 201514009410 GMX TopMail Rechnung 20.01.2017 29,94 € / Gesamtbetrag offen 49,38 €

Und da ist das Problem das ich in dem Account zuletzt eingeloggt war irgendwann im Dezember oder November 2016 ist das gerade eine Abzocke? Weil die Rechnungen sind noch alle so frisch?

...zur Frage

Arztrechnung/Mahnung

Folgender Sachverhalt: Vom 25.06.2010 bis 14.07.2010 wurde ich im KH in einer Arztgemeinschaftspraxis an einer Knöchelverletzung behandelt.

Am 11.02.2014 bekam ich die 1.Mahnung mit einer Rechnung im Anhang, auf der das angebliche Rechnungsdatum 01.02.2012 stand.

Jetzt soll ich diese Rechnung (zuzüglich Zinsen) begleichen. In einem weiteren Brief hat sich die Buchhaltung entschuldigt, dass sie erst jetzt die Forderung stellt, da sie Probleme in der Buchhaltung hatten und sehr in Rückstand geraten sind. Zudem bin ich seit 01.01.2012 nicht mehr privat sondern gesetzlich pflichtversichert.

Meine Fragen: Muss ich diese Rechnung (Verjährung ist ja bei diesem Datum noch nicht) begleichen auch wenn ich erst dieses Jahr von der Rechnung erfahren habe. Und bin ich zusätzlich verpflichtet auch noch Zinsen zu bezahlen?

...zur Frage

Vorstellungsgespräch - Allgemeinbildungstest mit Schwerpunkt Ausbildungsbetrieb und Gesundheitswesen?

Ich habe morgen so ne Art ''Vorstellungstest'' und da wird es auch einen Allgemeinbildungstest mit den oben genannten Schwerpunkten geben. Ich möchte wirklich vorbereitet sein und wollte deswegen fragen, was wohl das wichtigste ist, was man über den Ausbildungsbetrieb wissen sollte UND was ich über Gesundheitswesen wissen muss?

Ps.: Der Ausbildungsbetrieb ist eine Betriebskrankenkasse

...zur Frage

Pfändung ohne Grund - Konto wird nicht freigegeben - was kann ich tun?

Meine Krankenkasse hat eine Kontopfändung erwirkt , obwohl sie kein Recht dazu haben. die wollten das ich nachträglich für den Zeitraum vom 1.5 - 30.5 Sozialversicherungsbeiträge nachbezahle , obwohl ich beim Arbeitsamt gemeldet war. Jetzt meinte die von der Krankenkasse sie will das Konto wieder freigeben lassen , nur bis jetzt ist es immer noch gesperrt. Ich weiss nicht weiter , am 1.8 muss soviel bezahlt werden und so langsam wird mein Bargeld knapp. Achso meine Krankenkasse ist die BKK Linde und ich bin bei der Berliner Sparkasse.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?