BKH-Kater kratzt sich -Futtermittelallergie- was soll ich jetzt füttern?

 - (Katzen, Katzenfutter)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bei einer futtermittelallergie ist die frage: allergisch worauf?

häufige kandidaten sind alle sorten getreide und rindfleisch

ich bin mir relativ sicher dass das zumindest allergisch bedingt ist da das cortison geholfen hat. es heilt keinerlei allergie aber es unterdrückt die allergische reaktion. deswegen war es kurzzeitig besser und als die wirkung des cortisons nachgelassen hatte fings wieder von vorne an. aber ob das allergen nun im futter oder woanders ist.. das rauszufinden kommt jetzt

als erstes kommt nun ne harte zeit.. alle leckerchen sind gestrichen. er bekommt nur eine sorte totes tier und zwar eine die er bisher nicht kennt. alelrgien kommen nicht schlagartig sondern entwickeln sich, deswegen ist bei einer neuen sorte fleisch eine allergie unwahrscheinlich. gern dafür genommen wird pferdefleisch. schaf, wild (kein rohes wildschweinfleisch!) oder exoten wie emu oder känguruh tuns aber auch-aber leg dich auf ein tier fest

fertiges sortenreines dosenfutter das dafür geeignet ist wäre zb ropocat sensitive gold lamm oder hirsch. kannst ja mal probieren ob du ihn dazu überredet bekommst. das bekommt er so 6 wochen-und nur das. wenn es ne futtermittelallergie ist sollten dann alle allergischen reaktionen abgeklungen sein. und dann proierst du aus. mal einen tag rind dazu, wenn er kratzt ist er allergisch auf rind. selben spiel mit schwein und huhn, das sind die toten tiere die am häufigsten im futter sind (auch hier: kein rohes schwein). bei trockenfutter kommen leider noch reis mais, getreide und andere etwas dubiose dinge dazu die man schlecht testen kann..

wenn du unbehandeltes passendes fleisch bekommen kannst (gibts zb nen pferdeschlachter in der gegend?) geht das auch. für 6 wochen musst du fleisch nciht supplementieren, das geht so. vllt klappt das bei deinem mäkelkater besser.

naja und danach muss er von den entsprechenden toten tieren ferngehalten werden :/ was zb bei rind sehr ärgerlich ist weil das in ziemlich viel drinne ist. eine möglichkeit wäre dann barf, sprich futter selber machen.. richtig gemacht ist das sehr gesund. es gibt fertigsupplemente die die sache etwas einfacher machen aber wissen wieviel fett noch ans fleisch muss zb muss man schon- zum einlesen: http://blaue-samtpfote.de/barf/barf.html

ach edith: da du struvit erwähnt hast: sollten die wiederkommen darf er evtl das entsprechende futter nciht mehr bekommen.. google zb nach guardacid, das wäre eine alternative zum passenden diätfutter. muss man aber auch wieder genau schauen wie mans machen muss

Naja, ob es wirklich eine Futtermittelallergie ist, kann man so nicht sagen. Das müßte erst noch genau rausgefunden werden. Aber hast Du Dich schon mal in das Thema -barfen- eingelesen? 90% der Mietzen sind davon begeistert. Und wenn Du das richtig draufhast, ist es nicht so viel Arbeit mehr und der Kostenpunkt unterbietet sogar hochwertige Katzenfuttersorten. Gib mal bei Tante Google ein- Barfen für Katzen- und lese es in aller Ruhe mal durch. Für den ersten Moment denken viele, naja wieder so ein neumodischer Mist, aber es hilft vielen Katzen mit Problemen und ist die beste Ernährungsform.

ok., mach ich! Ich mach alles für meine Stubentiger! VIELEN DANK

0

was ist daran neumodisch, seine Katze artgerecht zu ernähren?

0
@andreas03o

Dann denk mal 30 Jahre zurück. Da bekam die Katze noch das Fressen vom Tisch, oder einfach das billigste Katzenfutter. (ich eingeschlossen) Da hat keiner nach artgerechter Ernährung gefragt. Nun, gottseidank entwickelt sich der Mensch weiter.

2

Hey also ich würde mal mit einem Tierarzt darüber sprechen. Ist der sicherste Weg das es dem kleinen Fellknäul gut geht. Mussten das bei unserem Katerchen auch machen, allerdings war der an Struvit erkrankt aber brauchte eben auch so ein spezielles Futter. LG

ja, das ist eigentlich der erste Weg. Aber ich habe den Verdacht, er will ihm nur wieder die Kortisonspritze verabreichen. Übrigens: Struvit wurde auch festgestellt. Ist aber gut mit med. RC weggegangen. Ich denke, er war da zu gestresst wg. Umzug. Carlchen ist ein sehr vorsichtiger, ängstlicher Kater. Lässt sich nicht hochheben, kriegt sofort Panik und kommt nur abends zum Kuscheln auf meinen Bauch ... ist auch nur auf mich fixiert. Tja, unsere geliebten Fellnasen! Ich hoffe es geht Ihrem Katerchen inzwischen wieder gut! **

0
@topmail

wie alt ist er ?? wohl noch jünger ? bitte gesell ihm einen partner dazu etwa gleichaltrig ode r auch etwas jünger. im tierheim wird man dir das passende tier aussuchen ,muß ja nich t das schönste sein ( sind ja eh alle schön):-))

die zusammenführung wird länger dauern aber es wir ihm auf dauer besser gehen.

PS ich sehe ihn auf deinem profilbils mit einem schwarzen kater ,ist das denn deiner ? lebt er garnicht allein?

die globulie in wasser auflösen und unters fressen mischen !

2
@makazesca

ja, der schwarze ist sein geliebter kumpel rico (siam-mix) und sie sind seit 7 jahren unzertrennlich. außerdem haben sie noch eine zicke (erbkatze) als mitbewohnerin. sie wird halt gnädigerweise geduldet, obgleich die wiederum immer im garten auf die beiden aufpasst. .. also keine sorge, carlchen ist nicht allein. Apopo globuli: 3 tage mit leberwurst überlistet, am 4. tag durfte ich die wurst essen! in wasser aufgelöst u. dem futter beigemengt: da frisst er lieber gar nix! habs jetzt in den wassernapf, ob er etwa auch lunte riecht? ... lach

0
@topmail

hm eigentlich habe die globulis ja garkeinen geschmack , ich dnek du denkst da viel von dir aus was hinein , was di katzen dann wirklich übernehmen. mach einfach keina ufhebens vom füttern lös die globoli auf und misch sie weiterhin unters futter . natürlich kannst du sie auch ins trinkwasser geben nur kannst du dann kaum kontrollieren wieviel sie davon aufgenommen haben ,weil sie ja sehr wenig trinken

0

Ich geb dir mal folgenden Link, interessant ab Eliminationsdiät: http://www.geliebte-katze.de/information/gesundheit-von-katzen/katzenkrankheiten/allergien-bei-katzen.html

Und Stichwort Trockenfutter: Mach künftig bloß einen großen Bogen darum. Warum? Es hat nichts mit gesunder Katzenernährung zutun und ist sowohl schädlich für die Zähne (die Stärkereste legen sich als zäher, klebriger Belag auf die Zähne, was Zahnstein begünstigt) als auch die Nieren (Trockenfutter saugt Wasser auf und senkt somit den Flüssigkeitslevel), das heißt eine Katze muss mindestens die 3-fache Wassermenge der aufgenommenen Futtermenge zu sich nehmen, um ihn zu halten, was keinem Tier möglich ist. Mache selber den Test und tropfe Wasser über’s Trockenfutter - du wirst sehen, wie schnell es das aufsaugt, und nichts anderes passiert im Körper der Katze! Was erschwerend hinzu kommt: Fängt sie erstmal an zu trinken, hat die Dehydration (Austrocknung) bereits eingesetzt - oft mit gravierenden Folgen, wenn sie es über die Jahre verteilt ausschließlich erhält, wie etwa Diabetes, Nierenversagen und ein vorzeitiger Tod. Männliche Tiere sind aufgrund ihrer langen Harnröhre umso anfälliger für Harnsteine etc.. Eine Katze braucht schlichtweg Flüssigkeit; von Natur aus ist sie es gewohnt, sie über die Nahrung aufzunehmen in Form von Mäusen, Fischen und dergleichen. Diese bestehen zu über 80% aus Wasser - Trockenfutter hingegen hat nicht mal 10% Wasser! - Anlass genug, dieses gar nicht erst in Erwägung zu ziehen. Je nach Lagerzeit und -ort können sich zudem Mykotoxine (Schimmelpilzgifte) bilden, die für uns Menschen nicht immer erkennbar sind.

Da er offenbar noch keine derartigen Leiden hat, ist es hoffentlich noch nicht zu spät, aber höchste Zeit für eine Ernährungsumstellung im Sinne von viel Flüssigkeit. Generell sollte man keine Katze an Trockenfutter gewöhnen, und sie dankt es mit einem gesunden und langen Leben. Und sollte sie dennoch solche Krankheiten entwickeln, was natürlich passieren kann (es gibt ja auch sehr wenige Nichtraucher, die Lungenkrebs bekommen), dann muss man zumindest nicht bei sich anfangen!

Doch leider fängt ein Großteil der Besitzer aus folgendem Grund nicht bei sich an: Viele Tierärzte schieben Diabetes, Harnwegserkrankungen und Niereninsuffizienz fälschlicher- und somit fatalerweise auf das Alter! Grund: Sie haben oft nur unzureichendes Wissen über Katzenernährung, da sie die Informationen aus der Futtermittelindustrie erhalten, deren Ziel u. a. auch der Verkauf von Trockenfutter ist! Nur die wenigsten(!) sind in der Hinsicht so kompetent wie diese 3 Tierärzte:

  • Zitat Lisa A. Pierson (DVM = Doctor of Veterinary Medicine): Es ist unglaublich frustrierend, dass meine Kollegen eine Trockenfutter-Diät empfehlen anstatt Dosenfutter mit zugesetztem Wasser.
  • Zitat Dr. Ian Billinghurst: Die traurige Wahrheit ist, dass Fertigfutter hilft, Tierärzte mit Patienten zu versorgen.
  • Zitat Dr. med. vet. Dorsie Kovacs: Ungeachtet der irreführenden Werbung kann Trockenfutter wesentlich mehr Probleme verursachen als beseitigen. Die Hersteller machen den Haustierbesitzern das Gegenteil glauben, da buchstäblich Milliarden Verkaufswerte auf dem Spiel stehen. Trockenfutter, fütterungsbereit verpackt, ist speziell für die Bequemlichkeit des Tierbesitzers designed, nicht für das Haustier.

Nicht alles, was im Handel für Katzen erhältlich ist, wird ihren Bedürfnissen gerecht - fängt beim Trockenfutter an und hört beim Halsband auf.

Alles Gute für deinen Kater!

tja sowas entsteht gern mal , wenn die tiere sich mangels partner total auf den menschen und sein verhalten einlassen-

gib ihm rohe fleisch -- fütter ihn mit rohem geflügel -oder rindfleich -- rindergehacktes- kanninchenfleich - die allerie ist hausgemacht-- der carlchen müßte er st mal entgiftet werden und das acht er acuh indem er durchfall entwickelt , durch dosenfuttee mit hohem fleischanteil -- duchfall is tnichts anders als dass de rkörper sich von sachen berfrei t, die nicht hinein gehören-- wi e kan an ein tier so auf käseleckerlis abfahren lassen -- du hattest es doch ind er hand ihm so einen mist zu füttern oder eben nicht

da katzen nicht hungern dürfen , versuch zunächst eine mischkost -- dass er RC nicht mehr frist ist ja nun das beste , was passierne konnte den da sist ja eh nur Mis++ zu viel getreide drinn.

also bitte-- weiterhin diese hochfleischige dosenfutter anbieten und dann immer mehr rohes füttern , so entgiftest du deinen kater und die allergie wird verschwinden.

Hast du vielleicht eine Dosenfutter-Empfehlung? Carlchen mäkelt nämlich sehr herum (er ist nach Test hochallergisch gegen Rindfleisch, Lamm, Thunfisch und Milch) und ich musste schon viel wegwerfen. Selbst sein Kumpel Rico frisst es dann nicht. Was Carlo nicht mag, frisst Rico erst recht nicht!... Zumindest wird jetzt schon rohes Pferdefleisch gefressen, aber nur in kleinen Mengen...

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenfutter und Ernährung im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?