BKA Gesuchte , dürfte man diese wie bei The Dog (Kopfgeldjäger) in Deutschland festnehmen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Mußte bei deiner Frage echt lachen.... Also mein lieber,wenn das BKA nach Personen fahndet,dann sind das keine Eierdiebe. Solltest du zufällig eine Person treffen nach der gefahndet wird,dann würde ich dir raten 110 zu tätigen und keine Selbstjustiz auszuüben,denn das könnte dich möglicherweise dein Leben kosten. Übrigens hat man dir hier geantwortet,dass nur die Polizei eine Festnahme durchführen darf,dies stimmt nicht ganz. Gemäß §127 StPO Denn wird jemand auf frischer Tat betroffen oder verfolgt, so ist, wenn er der Flucht verdächtig ist oder seine Identität nicht sofort festgestellt werden kann, jedermann befugt, ihn auch ohne richterliche Anordnung vorläufig festzunehmen. Die Feststellung der Identität einer Person durch die Staatsanwaltschaft oder die Beamten des Polizeidienstes bestimmt sich nach §163b Abs. 1

Sag ich doch !

0

Nein, ein Normalbürger hätte nicht das Recht, einen gesuchten Straftäter festzunehmen. Es sei denn, er würde ihn bei der Ausführung einer Straftat erwischen. Kopfgeldjäger wie in den USA wird es hier also nicht geben.

Natürlich könnte man anfangen, nach Menschen zu suchen, auf deren Ergreifung eine Belohnung ausgesetzt ist, sie ausfindig machen und dann der Polizei den Tip für die Festnahme zu geben. Aber 1. müßte man dann schlauer sein als die Polizei, die ja selbst nach den Leuten sucht und 2. bezweifle ich stark, daß das ein lohnendes Geschäft wäre.

Wenn das BKA jemanden zur Fahndung ausschreibt, dann ist das kein 08/15 Straftäter, sondern jemand dem man besser nicht in die Quere kommt.

Wenn Dir Dein Leben und Deine Gesundheit lieb sind, dann gehst Du nicht freiwillig auf die Suche von solchen Straftätern.

Sollte man doch auf "die Jagd" gehen wollen, gibt es Berufe in denen man sowas ähnliches ausüben darf (unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen). Schau mal auf AXOM.DE nach. Die Ermitteln teilweise unterstützend mit der Polizei zusammen (mit eingeschränkten Möglichkeiten, da sie keine Amtsbefugnisse haben). Interessant ist dort der Bereich Wirtschaftskriminalität und Diebstahl, da man Geld mit Belohnungen verdienen kann.

Allerdings sollte man hier auch ALLE erforderlichen Gesetze genau kennen und befolgen. Und das ganze ist nicht so einfach und sicherlich nicht so, wie man sich das durch´s Fernsehn vorstellt. Ebenso wie in vielen Bereichen der Polizei ist es viel Schreibkram.

Nein, das darf man nicht.

Das Festnahmerecht für Jedermann aus §127 StPO gilt nur, wenn der Täter auf frischer Tat ist und seine Identität nicht bekannt ist. Beide Voraussetzungen treffen bei der Festnahme eines gesuchten Straftäters nicht zu.

Außerdem gibt es in Deutschland kein Kopfgeld für die Ergreifung von Straftätern, sondern allenfalls eine Belohnung für sachdienliche Hinweise die zur Ergreifung führen.

Genau. Und die Formulierung "sachdienliche Hinweise die zur Ergreifung führen" ist keinesfalls zufällig so gewählt...

0

Du darfst nach Leuten suchen, die gesucht werden ..

Ist ja Deine Sache, was Du privat und in Deiner Freizeit machst. Allerdings hast Du nicht das Recht, zu spionieren, wie: Telefon abhören, Briefe zu öffnen oder solche Sachen !

Allein die Beobachtung, Ausfindungmachung (und das Stellen ?) sind Dir gegeben und erlaubt ... Was die belohnung anbelangt:

Wenn darauf ein "Kopfgeld" steht, dann bekommst Du die Kohle, bei erfolgreicher Festnahme ! Good Luck ! :)

Wenn man in seiner Freizeit ermitteln will darf man das und wenn für Hinweise eine Belohnung ausgesetzt ist, zur Festnahme sei aber ein Blich in § 127 StPO empfohlen !

zum glück gibt es sowas in deutschland nicht- es laufen eh schon genug bekloppte durch die gegend.

Und was für eine Provision willst du dafür erhalten? Es gibt allenfalls eine Belohnung, falls eine solche für sachdienliche Hinweise ausgelobt wurde. Auch hast du als Privatperson kein Festnahmerecht, was das größte Problem sein dürfte.

In Amerika kommen Straftäter häufig bis zur Verhandlung gegen Kaution auf freien Fuß. Diese Kaution bekommen sie von speiziellen Kautionsagenturen. Erscheint der Kerl dann nicht zur Verhandlung, ist die Kaution futsch. Aus diesem Grund gibt es dort sowas wie Kopfgeldjäger, die den Agenturen das Geld sichern.

Ganz so stimmt das nicht: Du hast das Recht, jemanden festzunehmen (festzuhalten), bis die Polizei kommt !

0
@Bratpitt

Ich wusste, dass das einer sagen wird. Dieses Recht hast du nur, wenn der Täter auf frischer Tat angetrofffen wird und man dessen Identität nicht kennt. Beides trifft hier nicht zu!

0
@Bratpitt

Ja ;) weil wenig ist die Belohnung ja nicht , 10.000€ und mehr ;) und als gute tat schleift man noch einen Täter von der straße ;)

0
@Bratpitt

Das ist falsch. Das Festnahmerecht beschränkt sich nur auf den Fall, wo jemand auf frischer Tat bei einer Straftat ertappt wird. Auch wenn es sich um gesuchte Straftäter handelt.

0
@Bratpitt

Stimmt, z.B. dürftest Du einen Einbrecher den Du in deinem Haus auf frischer Tat ertaßßst fesseln und ich Schach halkten bis die Polente kommt.

Oder wenn Du auf der Straße jemanden sehen würdest, der vom BKA gesucht wird, darfst Du i9hn festhalten.

Aber Dog ist ein Kopfgeldjäger, ein System dieser Art wie in den USA existiert hier in Deutschland nicht.

0
@Powerbass

Als gute Tat bekäme man von dem Täter die Rübe weggehauen. Und wie skyfly71 schon schrieb: Man selbst hat in der Regel garnicht die Informationen um einen Täter ausfindig zu machen und die Polizei sucht ja auch...

0
@rudelmoinmoin

Wer will Dich denn dafür verantwortlich machen, wenn Du einen Gesuchten festhälst ? Die Polizei ist froh, wenn sie ihn (endlich) haben ! Was ist, wenn er flüchten will und Du kannst es verhindern, in dem Du ihn einsperrst ?! Flucht ist keine Straftat, sondern nur eine Reaktion ...

0
@Bratpitt

Wer das verhindern will? Vielleicht der Gesuchte? Spätestens mit Anzeige und Anwalt wird der einem zuleibe rücken und dann keine schlechten Karten haben. Auch Straftäter sind nicht rechtlos.

0
@Bratpitt

Das wird bei einer Anzeige dich ganz enorm kümmern. Freiheitsberaubung und andere Tatbestände sind strafbar, auch wenn du das vielleicht nicht weißt.

0
@Bratpitt

@Bratpitt

Das kümmert vor allem Dich selbst, wenn Dich der rechtswidrig Festgenommene dann wg. Freiheitsberaubung anzeigt ...

Das Jedermann-Festnahmerecht aus §127 StPO gilt wie schon gesagt nur, wenn der Täter auf frischer Tat ertappt wurde ...

alles andere überlässt man besser den Leute die dafür zuständig und gesetzlich ermächtigt sind.

0

ja das ist in unserem Rechtssystem etwas seltsam. Festnehmen aufgrund eines Haftbefehls oder akuter Gefährdung etc. dürfen nur Personen, die von Amts Wegen dazu berechtigt sind. Als Privatperson darfst du allerdings eine Person nur festhalten, wenn die Gründe von § 127 StPO gegeben sind.

0
@schraxl

Was ist daran seltsam? Ich finde es gut, wenn hier nicht tausende Möchtegern-Sheriffs herumlaufen. Das Gewaltmonopol liegt beim Staat und dort ist es auch gut aufgehoben. Wichtigtuer wie "Dog" brauchen wir hier nicht.

0
@Reiswaffel87

Er ist kein Wichtigtuer - er verdient damit sein Geld ! Und er zieht alles aus dem Verkehr, wozu die Polizei nicht imstande ist und wovor wir auch Angst hätten, wenn diese Typen hier rumlaufen würden ...

0

In Deutschland darf man Menschen zwar nicht festNEHMEN, man darf sie aber FESTSTELLEN!

Jeder Deutsche darf einen Straftäter feststellen und der Polizei übergeben oder warten bis die Polizei vor Ort ist.

0
@Reiswaffel87

Die Diskussionen, Ausflüchte, Vorschläge und Haarspaltereien mancher sind echt haarstreubend. Ich glaube die schauen zu viel fern.

0
@Sweetninafragt

@Sweetninafragt

feststellen?! nein.. Festnehmen ist schon der richtige Begriff .. genau diesen verwendet auch der §127 StPO ....

Die Festnahme ist aber nicht bei jedem Straftäter rechtmäßig .. sondern nur, auf frischer Tat ..

0

Seot wann gibts ne Belohnung für jeden festgenommenen Täter?

Seit wann darf man nach Lust und Laune festnehmen, wenn sie nicht grade eben eine Straftat begangen haben?

zuerst wirst du gesucht für diese >blöde< frage

Was möchtest Du wissen?