Bizeps/Trizeps (FORTGESCHRITTEN)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Mara,

es reicht wirklich vollkommen, den Bizeps/Trizeps einmal die Woche zu trainieren. Der Grund liegt eigentlich schon auf der Hand: Diese Muskelpartien werden bei ganz vielen Übungen schon mittrainiert: Rudern, Bankdrücken, Deadlifts, Klimmzüge, Butterflys etc etc..

Für ein Ganzkörpertraining muss man ja sowieso schon ca. 4 mal die Woche ins Gym... Wenn man dann anfängt, die Arme (unnötigerweise) gesondert öfter als einmal einzubauen, trainiert man sicherlich unausgewogen. Kann man eine Zeit lang machen, wenn man mit den Armen einfach gar nicht zufrieden ist, aber generell ist das keine Lösung.

Es gibt an sich zwei Möglichkeiten:

  1. Du kombinierst das Bizepstraining mit deinem Rückentraining an einem Tag und das Trizepstraining mit dem Brusttraining an einem Tag. So sollten Deine meisten Trainingszyklen aussehen. So kannst Du auf Nummer sicher gehen, dass Deine Muskeln nicht überbeansprucht werden und auch sicher wachsen.
  2. Du machst einen extra Tag für die Arme. Hier bekommst Du definitiv mehr Pump rein. Allerdings ist solltest Du dann als nächste Trainingseinheit unbedingt den Beintag einbauen, sonst läufst Du stark gefahr, mit angeschlagenen Armmuskeln wieder ins Brust- und Rückentraining einzusteigen. Das hemmt den Wachstum enorm. Kann man also auch machen in ein paar Trainingszyklen, bedingt aber, dass man das nächste Mal dann Leg-Day macht.

Ich handhabe es so, dass ich eben generell mit viel Komplexübungen arbeite (genau wie oben beschrieben: Deadlifts, Klimmzüge, Butterflys etc etc..) Hier trainiert man auch die Arme sehr gut mit.

Also im Gesamten: Wenn Du gerade sehr unzufrieden mit den Armen bist: Mach halt mal einen einzigen Zyklus 2x Arme pro Woche, aber pass wirklich auf, dass Du sie auch komplett regenerieren lässt, sonst ist das eher kontraproduktiv. Auf saubere Ausführung und eher weniger Gewicht achten. Klappt erstmal besser ;-)

Ansonsten wechsel die obigen beiden Varianten einfach ab. Und nie vergessen: Gut Ding will Weile haben. Natürlich könntest Du Dir in kurzer Zeit einen riesen Bizeps antrainieren - wenn Du dafür den Rest vernachlässigst. Bisschen weitsichtiger gedacht macht es mehr Sinn, ihn ausgewogen mitzutrainieren. Aber das weißt Du wahrscheinlich sowieso ;-)

Beste Grüße und viel Erfolg,
Balu

Einmal pro Woche reicht, das Training muss dafür allerdings entsprechend intensiv sein. Du trainierst besonders bei Bizeps / Trizeps pro Übung nicht nur einen Muskel, der andere hat ja als Antagonist immer eine unterstützende / entgegenwirkende Tätigkeit.

wenn du dich dafür interessierst, kannst du dich mal über das prinzip der superkompensation informieren. :) jeden 2. tag kannst du gehen, wenn du fortgeschritten bist.

Was möchtest Du wissen?