Bittersalz/Epsomsalz?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo CheonSongyi,

Bittersalz ist Magnesiumsulfat mit meist 49% MgSO4. Epsom Salt heißt es im Englischen - das kommt von der Pferderennbahn Epsom und dem Umstand, dass Pferdehufe vor Rennen oft in Wasser mit diesem Salz gebadet wurden, da der hohe Magnesiumgehalt zur Muskelentspannung beitrug, was bei Rennen ja toll ist. Die gleiche Wirkung hat es auf Menschen - ich nehme manchmal eine Doppelhand voll Bittersalz ins Badewasser, das regeneriert einen schön und man kann gut danach schlafen (sogar in der Wanne!).

Dieses Salz gibts in Pharmaqualität in Apotheken, aber wenn du es nicht gerade innerlich einnehmen willst, sondern zum Baden brauchst, reicht wohl auch das Bittersalz ohne weitere Zusätze im Sack aus dem Gartenhandel bzw. Baumarkt oder Internet, das man zum Düngen nimmt (es ist ein Produkt, das in Bergwerken gewonnen wird). Damit wurde seinerzeit per Flugzeug der Wald im Schwarzwald gedüngt, um dem Effekt des sauren Regens vorzubeugen bzw. ihn aufzuheben - es wirkt gut als Dünger auf Nadelbäume. Achte auf die Zusammensetzung. 49% MgSO4 hat z.B. das, das ich kenne und das aus deutscher Herstellung ist.

Aber bei Akne muss man sowohl von innen als auch von außen etwas unernehmen. Innerlich: Darmreinigung, denn sowas kommt vom Essen. Und aufs Essen achten: kein Fastfood, keine süßen Sachen (Drinks, Kuchen, Marmelade), zumindest für einige Zeit. Viel frisches Obst und Gemüse, usw. Google doch mal 'Ernährung bei Akne'. Hier liest du mehr: über die Zusammenhänge: zentrum-der-gesundheit.de/akne.html

Äußerlich: Salbe mit Teebaumöl als Wirkstoff, die man lokal auf die Stellen tupfen kann (da es weiß ist, am besten über Nacht) - die bringen die Pickel schnell weg. Ich würde mal diese Stichworte googeln. Sonst, wenn du jemanden kennst, der einen Silbergenerator hat, frag ihn mal nach einem Fläschchen kolloidales Silber. Das nimmst du dann zum Betupfen - es tötet jegliche Bakterien, Viren und Pilze in kürzester Zeit ab, schadet dir aber nicht und du kannst es auch innerlich schluckweise nehmen. Ich habe sehr gute Erfahrungen damit.

Ich hatte damit früher Probleme und erst, als ich mit Mitte 30 aufgehört habe, Fleisch zu essen, gingen die Pickel weg! Vor allem Schweinefleisch hat bei mir so gewirkt. Aber auch Zusatzstoffe in Nahrung, z.B. Vanillin-Zucker, der macht kleine kreisrunde Eiterpickel. Und die muss man ja nicht haben, Vanillin auch nicht - da nimmt man besser echte Vanille.

Viel Erfolg und gute Besserung


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CheonSongyi
31.08.2016, 20:32

Hallo!

Ich habe jetzt 'mal im Internet auf der Website eines Baumarktes nachgesehen, da gibt es Bittersalz aber nur im 5kg-Pack...

Akne auf dem Rücken habe ich jetzt schon circa 3 Jahre und ich betupfe sie auch mit Teebaumöl. Auf Fleisch will ich nicht verzichten und na ja.. :)

Ps.: Ich bin aus Österreich.

0

Was möchtest Du wissen?