Bitterkeit bei Gurken

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nicht mehr bei modernen Züchtungen, frühere Sorten hatten gelegentlich am Stängel bittere Stücke; da musste man kosten und eventuell noch eine Scheibe wegschneiden. Übrigens ist damals von der Blüte zum Stängel nötig gewesen, das Bittere war am Stängelende. Gilt für moderne Züchtungen nicht mehr, kosten kann man trotzdem! So ähnlich sind heute auch bei grünen Bohnen keine Fäden mehr, die man entfernen müsste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

im Prinzip schon. Ich schneide die Gurken immer durch und schäle von der Schnittstelle aus zum Ende hin - sonst zieht man eine evt. Bitterkeit über die ganze Gurke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ponter56
30.06.2014, 19:24

Ja das meine ich, bei gekauften Salatgurken ist das schon weggezüchtet, aber die die man im Garten zieht, ist das noch so

0

Sagen viele, ich finde nicht, dass es stimmt. Also die Schälrichtung. Aber das Ende kommt weg, vielleicht 2 cm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An alle Hobbygärtner: Gurken können bitter werden (am Stock) wenn Wasser fehlt. Gurken bei Möglichkeit also jeden Tag Wasser geben. Je mehr desto besser. Wenn möglich abgestandenes Wasser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?