Bitte um Rat es geht um Urkundenfälschung und Betrug?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Diese Frage wurde vor ca. 15 Minuten absolut nicht nachvollziehbar gelöscht. Der Fragesteller musste sie daher nochmal komplett neu verfassen, ohne das sich die Verantwortlichen entschuldigt haben!

Du musst keiner Polizei Vorladung folgen. Als Beschuldigter sollte man nie zur Polizei gehen. Du hast keinen Nachteil dadurch. Auch vor Gericht musst du nur Angaben nach § 111 OwiG machen. http://www.gesetze-im-internet.de/owig_1968/__111.html

Zu allen anderen kannst du schweigen. Ein schweigen darf niemals als Schuldeingeständnis gewertet werden. Heraus kommen wird, wenn dann eine kleine Geldstrafe. Eventuell wird das Verfahren auch nach den §§ 153 und 154 StPO eingestellt.

Abcdef97 03.11.2015, 21:44

Dankeschön! 

1

Entschuldige bitte....wie blöd kann man nur sein?Warum hast du nicht einfach die Strafe bezahlt?

Wenn du ganz viel Pech hast und einen Richter bekommst der richtig hart ist dann bekommst du im schlimmsten Fall eine Haftstrafe.

Sei bei der Anhörung einfach Grund ehrlich und räume deine Dummheit ein. Das zeigt deine Einsicht und Reue.

Mit Glück bekommst du nur Arbeitsstunden oder eine Geldstrafe.

Viel Glück

JuraInstanz 03.11.2015, 21:42

Eine Haftstrafe - natürlich.... Deine moralischen Vorstellungen darfst du nicht mit der rechtlichen Realität vermischen!

2

Was möchtest Du wissen?