Bitte um Meinungen zu meinem Essverhalten.?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als allererstes Glückwunsch! Du hast ganz schön was runterbekommen und auch in einem relativ kurzem Zeitraum.

Also das Gewicht, das du jetzt hast (auch mit 5kg mehr) ist völlig in Ordnung. Es ist sogar relativ wenig für deine Größe.
Du bist ein junger Mann, oder entwickelst dich zu einem. Ich denke, das Problem ist inzwischen nicht mehr dein Gewicht, sondern eher das Körperimage, das du von dir selbst hast.
Abnehmen solltest du nicht weiter, das wird dann echt ungesund. Versuch es mit Sport, Krafttraining oder irgendeine Sportart, die du magst.
Es ist häufig so, das Menschen, die viel abgenommen haben immer noch das Körperempfinden haben, das sie vor ihrer Gewichtsabnahme hatten. Das ist völlig normal und du hast deswegen keine Essstörung, soweit ich das beurteilen kann. Mit dem Fasten (48 h nichts essen) solltest du aber vorsichtig sein. Wenn du das zu oft machst, kriegst du Probleme.

Fange nicht mit Magersucht an!

Du solltest ein mittleres Gewicht finden,nicht übergewichtig und auch nicht untergewichtig.

Ernähre dich ausgewogen,mache etwas Sport und finde zurück in den Genuss deines Lebens!

Wahrscheinlich spielt sich das Unwohlsein in deinem Kopf ab.

Wenn du dir einredest,dass du zu dick/dünn bist,dann wirst du irgendwann voll davon überzeugt sein.

Du wirst nicht innerhalb von Tagen aus der Sache herauskommen,das kann Monate dauern.

Du brauchst dafür Motivation und den nötigen Glaube an dich.

Du bist der Einzige,der das Problem überwältigen kann.

Dazu gehört aber auch Mut.

Du kannst deinem Arzt das Problem schildern,zu einem Ernährungsexperten gehen oder wenn es psychisch bedingt ist solltest du eher einen Psychologen aufsuchen.

Das kostet überwindung,kann dir aber den Weg zurück in die Zufriedenheit bieten.

Diese Leute sind vom Fach und kennen sich aus.

Ein Arzt kann meines Wissens nach sogar dein Idealgewicht bestimmen und dir einen Ernährungsplan erstellen.

Ich kann dir sicher nur bedingt helfen,hoffe aber,dass du den Mut aufbringen kannst etwas ändern zu wollen.

Obwohl ich dich nicht kenne weiß ich ganz genau,dass du anders kannst.

Du willst alles selbst in die Hand nehmen und kümmerst dich um dein Wunschgewicht,aber so wie du es bisher gemacht hast scheint das nicht zu klappen.

Wenn dein Gewicht laufend Achterbahn fährt tut dir das nicht gut.

Eine Essstörung kannst du vermuten,der Arzt kann sie aber feststellen.

Deshalb wäre ein Besuch empfehlenswert.

Viel Glück und sei stark!

Du kannst es schaffen!

Kommentar von astucio15
26.01.2016, 20:22

Sollte ich zu meinem Hausarzt gehen und ihm meine Sache schildern ? oder gibt es andere Anlaufstellen ?

0

Zum einen zählst du bei einer Größe von 180 mit einem Gewicht unter 65kg als untergewichtig, außerdem kann man sein Gewicht auch halten indem man sich gesund ernährt und man muss nicht zwangsläufig zum teil gar nichts essen. Außerdem kann es noch sein dass du noch ein bisschen wächst und du nimmst automatisch an Gewicht zu, da dein Körper sich eigentlich zum "Mann" entwickelt und dann auch an Muskeln zunimmst. Wenn du hungerst kann sich dein Körper nicht vernünftig entwickelt und es kann sein dass du dadurch später Probleme kriegen kannst. Ich bin 187 cm groß und wiege 81kg und bin Normalgewichtig. Du brauchst dich ganz und gar nicht für deinen Körper schämen. Selbst mit 68kg bist du schon fast dürr. Wenn solltest eher dafür sorgen dass du an Muskeln zunimmst und nicht dass du sie verlierst.

Wünsche dir alles gute

Was möchtest Du wissen?