Bitte um Hilfee obdachlos

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Deine Eltern sind aber Unterhaltspflichtig bis du ne abgeschlossene Ausbildung hast ggf. bis zum 25. Lebensjahr... das kannst du auch einklagen wenn es hart auf hart kommt. So einfach geht das mit dem Rauswerfen also nicht! Wenn du ne Ausbildungsstelle hast steht dir auch Kindergeld zu soweit ich weiss. Aber das hätte man dir beim Jobcenter schon alles sagen können. Mal daran gedacht dich bei ProFamilia beraten zu lassen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
echtklasse 24.03.2014, 18:52

Deine Eltern sind aber Unterhaltspflichtig bis du ne abgeschlossene Ausbildung hast ggf. bis zum 25. Lebensjahr

Sie sind zu Recht NUR DANN unterhaltspflichtig, wenn das Kind aktiv etwas tut - nur ein paar Bewerbungen schreiben reicht bei Weitem nicht aus.

Stichwort" Erstausbildung". Diese findet hier scheinbar nicht mehr statt, weil sie unterbrochen wurde.

Ein paar Monate lassen sich so überbrücken - nicht aber Jahre.

0

Denkt ihr das Wohnungsamt gibt einem ne wohnung in der situation?

Ganz sicher nicht - das ist auch richtig so.

Wende Dich an Deine Mutter und entschuldige Dich für das, weshalb Du heraus geworfen wurdest.

Deine Mutter muss nicht einmal Unterhalt zahlen, wenn Du nur herum gammelst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Cherrycoke110 24.03.2014, 18:42

Und warum nicht? Ich brauch ne Wohnung kann nicht auf der straße leben! Ja ich hab nix getan sie hat mich geschlagen und bespuckt und will mich nimma weil ihr freund eimzieht da gibts nix zu entschuldigen.. Und faul rumsitzen zu ich auch net Bewerb mich dauernd erfolglos

0
echtklasse 24.03.2014, 18:47
@Cherrycoke110

Ich brauch ne Wohnung kann nicht auf der straße leben

Bislang konntest Du ja bei Deiner Mutter leben. Irgend etwas muss ja vorgefallen sein, dass sie Dich heraus wirft. Keine Mutter macht das aus Lust und Laune.

Was hast Du bisher seit dem Schulende gemacht ? Abitur ? Oder herum gegammelt ?

Wenn Du keine Ausbildung findest, gehe wenigstens ARBEITEN. Dann kannst Du Geld sparen und Dir irgendwann auch eine Wohnung leisten.

Es gibt kein Recht, fürs Herumgammeln bezahlt zu werden.


Deine Mutter WÄRE unterhaltspflichtig, WENN Du Dich ausreichend um eine Ausbildung gekümmert hättest oder wenn Du noch in der Schule wärst (Stichwort Erstausbildung).

Kinder, die mit 18 weder etwas Schulisches, noch einen Beruf erlernen, haben zu Recht keinerlei Anspruch auf Hilfe vom Staat.

Gehe ARBEITEN.

Das geht in diesen Firmen, wo "Zeitarbeit" dran steht.

1
Rofluser 24.03.2014, 18:51
@echtklasse

Es gibt kein Recht, fürs Herumgammeln bezahlt zu werden.

Das sieht die Partei "Die Linke" aber etwas anders bei euch .........

0

Was möchtest Du wissen?