Bitte um Hilfe MInijob Grenze

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Natürlich kann deine Frau ab sofort bis zu max.€ 450,- im Monat verdienen und bis auf die 3.9 % anteiliger Beiträge zur Rentenversicherung fallen keine Sozialversicherungsabgaben an.Wenn es im Arbeitsvertrag vereinbart wurde.kann der Arbeitgeber allerdings die pauschale Steuer von 2 % auf den Arbeitnehmer umlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu dieser Thematik informiert die Minijob-Zentrale: www.minijobzentrale.de .

Dort gibt es auch eine Servicetelefonnummer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also den Vorarbeiter würde ich ja gerne mal "knuddeln"... :-)

Aber wo ist denn denn das problem? tatsächlich wurde die minijobgrenze doch auf 450 Euro angehoben. Abgaben werden pauschal vom AG entrichtet und dein Zitat hat doch mit der Situation deiner frau nix zu tun!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ikarus240
06.12.2013, 12:36

Mein Problem ist das alle sagten ab 2013 darfste auf 450 gehen. Eine Kollegin kam auf 413 EUR und hatte volle Abzüge. Sie bekam glaube so um die 320 Euro raus.

PS Den Vorarbeiter willste nicht knuddeln, glaube mir, jedes Krokodil wäre kuschliger! ;-)

0

Sie darf seit 1.1.2013 bis 450 Euro verdienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ikarus240
06.12.2013, 12:32

Leider nicht da sie bereits vor 2013 eingestellt wurde.

0

Was möchtest Du wissen?