Bitte um Hilfe. Meine Freundin will keinen Sex, warum?

16 Antworten

Eine gute Beziehung definiert sich nicht allein durch GV, das ist dir denke ich klar. Eine sonst gut funktionierende innige Partnerschaft zu beenden, das die Häufigkeit & Regelmäßigkeit des GV zu gering ist, ist daher als Begründung für ein Beziehungs-Aus nicht angemessen. Leidet deine Partnerin unter regelmäßigen Regelschmerzen? Hat sie zu sehr Angst vor ungewollter Schwangerschaft (trotz Verhütung)? Kann deine Freunin sich nicht richtig fallen lassen, ist zu verkopft... Gleitgel kann super helfen. Wirkst du auf sie (vielleicht auch unbewuss) zu fordernd und sie fühlt sich unter Druck gesetzt, das du "in Wartestellung"? Generell ist es "normal" dass Männer häufiger wollen als Frauen. Ausnahmen bestätigen die Regel, ist klar. Deine Freundin scheint sexuell unerfahrener (wie du schreibst), knüpfe daran an. Experimentiert geduldig, in kleinen Schritten, gib ihr Sicherheit. Ermutige sie dazu ihre Wünsche klar zu äußern. Erogene Zonen? Kann deine Partnerin dir benennen wovor sie Angst/Bedenken hat? Bitte sie sich Gedanken zu machen, es dir ggf aufzuschreiben, dass sie es dir formulieren kann. Aufrichig, ohne drum-herum zu reden. Hat sich einfach nicht das Bedürfnis nach mehr? LG

Hallo VPassio, vielleich kann ich dir etwas weiter helfen. Lies dir das was ich dir schreibe in ruhe durch.

Warum hat deine Freundin keine lust, zu viel arbeitstress oder hat sie bei der Arbeit Probleme oder hat sie zu wenig erfahrungsgefühl beim Sex? Wenn ja, dann frag sie was für probleme sie hat. Dann bemühe dich mit ihr wissen zu holen die sie brauch das ihr gemeinsam weiter kommt. Lass dir ca. 6 Monate zeit, und arbeite so viel wie sie lust hat mit Ihr zusammen und Probiert es weiter. Wenn sie weiter die tür halb offen hällt dann wäre es nicht schlecht mit ihr einen Therapeuten zu suchen. Wenn du da nicht mehr weiter mit ihr zusammen leben willst dann überlege dir ob du sie Verlässt und weiter gehst wenn du mit deinem leben weiter erfarung und spass haben willst.

Ja, wenn du damit nicht umgehen kannst, mach Schluss. Für mich völlig berechtigt. Besser jetzt als noch länger zu warten. Euer Bedürfnis was Sex betrifft ist einfach zu verschieden, das würde auf Dauer beide unzufrieden stimmen.

An die Männer: Warum habt ihr keine Lust auf Sex?

Ich hab schon öfter gehört, dass Männer innerhalb einer Beziehung die Lust auf den Sex verlieren und dann manchmal die Frau mehr Sex will als der Mann.

Woran liegt das? (Bei einer ansonsten glücklichen Beziehung) Was könnte die Frau tun, damit ihr wieder mehr Lust habt?

...zur Frage

Wieso kann ich Sex nicht von Liebe trennen?

Wenn ich so überlege, hab ich bisher nur mit Männern geschlafen, die ich sehr sehr gern hatte. Ich kann es mir überhaupt nicht vorstellen Sex mit jemandem zu haben, zu dem ich keine Zuneigung habe.

Auch wenn ich ONS-Angebote von attraktiven Typen bekommen habe, konnte ich die nie annehmen. Wenn ich Lust auf Sex habe, mache ich es mir lieber selbst, statt mit irgendeinem Fremden Typen den ich kein bisschen lieb habe, ins Bett zu gehen.

Ist das schlecht? Bin ich altmodisch?

...zur Frage

Freundin fühlt sich durch Beziehung unter Druck gesetzt, Sex zu haben und hat deswegen keine Lust auf Sex. Was tun?

Folgende Situation: Meine Freundin sagt von sich aus, dass sie Sex total gerne mag. Auch in vorherigen Beziehungen hat sie sich schon immer unter Druck gesetzt gefühlt, weil die Männer immer mehr Lust auf Sex hatten als sie. Sie findet, dass sie Sex nicht ewig verweigern kann und deswegen denkt sie nach 2-3 Tagen ohne Sex viel über diese Situation nach. Nur wenn sie eben darüber nachdenkt und sich unter Druck gesetzt fühlt, hat sie keine Lust mehr auf Sex. Wenn sie dann darauf eingeht weiß sie manchmal selbst nicht ob sie das nur tut, um mir zu "helfen" oder weil sie Lust drauf hatte.

Weder sie noch ich können wirklich nachvollziehen, wieso sie keine Lust hat, wenn sie Sex doch eigentlich auch sehr mag. Wobei sie von sich aus auch sagt, dass sie niemals damit anfangen würde. Sie weiß nicht weiter, ich weiß nicht weiter... Vorherige Beziehungen sind deswegen schon kaputt gegangen.

Ich habe ihr vorgeschlagen, dass sie komplett flexibel den Zeitpunkt für Sex bestimmen darf und es auch nichts macht, wenn mal einen Monat lang nichts passiert (ich weiß mir ja zwischenzeitlich auch anders zu helfen). Langfristig hätte ich natürlich aber gerne öfters Sex. Und sie meinte, sowas hätte sie noch nie probiert. Sie meinte aber auch, dass sie sich kennt und dann vermutlich den Zeitpunkt immer weiter hinauszögern würde, wobei sie nicht genau weiß weshalb (schließlich mag sie Sex auch sehr und das glaube ich ihr auch).

Vorher hatte sie mal eine Freundschaftplus Beziehung, da hat das gut funktioniert, weil sie sich eben nicht unter Druck gesetzt gefühlt hat, weil sie demjenigen sozusagen nichts "schuldig" war (so sieht sie das).

Sie meinte auch, dass es vermutlich sinnvoll wäre für sie, mal mit einem Psychologen zu reden. Aber das macht sie nicht, weil sie Psychologen nicht ausstehen kann.

Also was tun? Weiß jemand Rat? Herzlichen Dank.

...zur Frage

Ist es normal, dass meine Freundin keinen Sex will?

Ist es normal das in einer Beziehung die Freundin nie Lust auf Sex hat und immer Ausreden wie: mir ist schlecht, ich hab Hunger, ich bin müde... sucht? Ich weiß wirklich nicht was ich tun soll...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?