Bitte um Hilfe, Medikament "Viani"!

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst Dich sofort mit einem Apotheker in Verbindung setzen. Ich persönlich würde die 500 er teilen, dann hast Du doch die Menge . Aber ruf einfach eine Apotheke an, es gibt auch Nachund Bereitschaftsapotheken

danke für die Idee. Und da habe ich erfahren, das ich das Medikament nicht nehmen darf, wegen Überdosierung.

0

Von Deinem richtigen Spray nimmst Du sicherlich morgens und abends 2 Hub. Richtig? Dann nimmst Du jetzt vom 50/500 morgens und abens je nur einen Hub.

du hast fast recht, nur ich nehme es nur einmal am tag ein. aber danke für die liebe Idee :-)

0

Kannst Du das nicht in Deiner Stammapotheke umtauschen? Das wäre doch das einfachste.

bei verschriebenen Medis ist das sicher nicht so einfach

0
@helrich

Ich habe eine Stammapotheke, die wissen welche Medikamente ich nehme und sie stellt sogar in meinem Interesse fest, ob neu hinzukommende Medikamente sich mit dem „üblichen“ Medikamenten-Cocktail vertragen.

0

Zigarre oder Shisha rauchen mit Asthma?

hey Leute

ich hatte als kleines kind starkes Asthma. hab dann ne kur gemacht und wurde auf nen Medikament umgestellt (viani mite ). das Medikament hab ich bis vor einem viertel Jahr genommen. ich hab es jetzt nen viertel Jahr lang abgesetzt (bin 17) und habe überhaupt keine Probleme wieder gehabt. ich fahr öfters Fahrrad und mache auch ganz normal sport.

jetzt meine frage. ich werde nächstes Jahr mein Abi machen und wir wollten so unter Kumpels mal zu diesem Anlass jeder ne gute Zigarre rauchen oder ne shisha. Wäre das gefährlich wenn ich mit meiner Vorgeschichte eine Zigarre oder shisha rauche? also ich rauche das zeug ja nicht täglich, nur so einmal im Monat HÖCHSTENS. ist das schlimm??

mfg

...zur Frage

Heiserkeit nach Einnahme von Asthmaspray Viani forte?

Ich verwende seit etwa einem Jahr Viani forte. Meine Asthmabeschwerden sind seitdem erheblich zurückgegangen, aber seit mehreren Monaten leide ich unter chronischer Heiserkeit. Zuvor hatte ich mehrere Jahre Budesonid bzw. Budi air eingenommen und war nur gelegentlich heiser. Der HNO-Arzt machte eine Entzündung der Stimmbänder und des Kehlkopfes für die Heiserkeit verantwortlich und schloss andere Ursachen für aus. EIne Behandlung mit Antibiotika blieb erfolglos. Der Hausarzt behandelte mich mit Verdacht auf Reflux, was sich aber nicht zu bestätigen scheint. Der Lungenfacharzt mag bisher nicht recht glauben, dass das Viani forte der alleinige Grund der Heiserkeit sein soll. Als mögliche Nebenwirkung ist Heiserkeit auf dem Beipackzettel des Medikaments jedoch beschrieben.

Hat hier jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Hat der Umstieg auf ein anderes Asthmaspray Linderung ergeben? Gibt es Sprays, die nicht zu Heiserkeit führen?

...zur Frage

wer kennt das Medikament: Argentum nitricum D12 Globuli 10g (N1)

Hi ihr lieben,

hat einer von Euch schon Erfahrungen mit diesem Medikament gemacht? wenn ja, welche.

lieben Gruß Strenwanderer

...zur Frage

Rückenschmerzen und keine Hilfe?

Seit Jahre quälen mich diese Rückenschmerzen und nun nehmen die trotz hochdosierter Medikamente weiterhin zu. Bekannt sind 4 Stenosen im LWS 1-5 Bereich. Zwei OP sind total für die Katz gewesen. Ziehende schmerzen im Rücken bis Hüftbereich in die Knie und Füße rechts. Ausfallerscheinungen und Missempfindung ständige Begleiter. Hauptsächlich nachts wiederkehrende schmerzen, die mir den Schlaf rauben und die Nacht zur Hölle machen.

Schmerzmittel helfen nicht und Ibuprofen darf ich wegen Allergie nicht einnehmen. z.Z. erhalte ich 4 mal täglich 2 Nolvagin 500, 2 mal Palexia 50, 2 mal Pregabalin AL von 50 mg auf 100 mg und nachher auf 150 mg erhöht. Nachdem ich Halluzination bekommen habe, würde es auf ein Medikament gewechselt. M Stada 30 mg 2 täglich und mittlerweile erhöht auf 2 mal 2 täglich, und der schmerz nimmt dennoch zu. Kann kaum noch laufen vor Schmerzen.

Versteifen der LWS 1-5 wäre eine Option, aber was ist wenn das schief geht?

Hat jemand eine Idee wie das weitergehen soll? Wo ich Hilfe, wirklich Hilfe erhalten kann?

...zur Frage

Asthma Medikament Relvar Ellipta

Hallo, diese Frage geht an alle Asthmatiker hier im Forum. Ich bin 24 Jahre alt und habe seit meinem 12 Lebenjahr allergisches Asthma Bronchiale. Seit je her benutze ich die Medikamentenkombination Aarane N + Symbicort Turbohaler, die ich morgens nach dem Aufstehen und abends nehmen sollte. War für einen Tag Fussball angesagt wurde das Medikament abends 30 Minuten vor Sportbeginn eingenommen. Nachdem ich mich beim Fussball spielen schwer an den Adduktoren verletzte, musste ich eine einjährige Sportpause einlegen. Seit ca. 6 Wochen darf ich wieder spielen und bemerkte bei Belastung einen hellen und klebrigen schleimigen Auswurf der auch schwer auszuhusten und "hochzuziehen" ist. Dieser Schleim kommt Schubweise alle 10-15 Minuten. Mit diesem Problem bin ich also zu meinem Lungenarzt gegangen der mir sagte das meine Lugenfunktion sowie Sauerstoffsättigung sehr gut sei. Er wusste selbst nicht genau was ich haben könnte, diagnostizierte mir allergisches Asthma Bronchiale und verschrieb mir ein neues Medikament namens Relvar Ellipta welches recht neu auf dem Markt ist und das erste Asthma Medikament sei, welches nur noch 1x täglich eingenommen werden muss da es 24h hält. Ich bin diesem Medikament sehr skeptisch gegenüber und habe besonders davor Angst es nur einmal mrogens zu nehmen gerade vor abendlicher sportlicher Belastung. Ich hoffe jemand benutzt dieses Medikament hier regelmässig und kann mal Stellung nehmen und einen Erfahrungsbericht hinterlassen ob es wirklich so gut hilft und die Wirkung tatsächlich solange anhält wie es beschrieben wird. Ich bin mir bewusst das jeder Mensch anders ist und das bei jedem das Medikament eventuell anders wirkt.

Gruß

...zur Frage

Ist Zopiclon gefährlich?

Ich habe Probleme mit dem Einschlafen und dem Durchschlafen. Heute hat mit meine Ärztin das Medikament Zopiklon 3,75 verschrieben. Ich lese im Internet viel z.B. dass man ersticken kann oder einen Herzstillstand im Schlaf bekommen kann. Wer anderes schreibt wieder rum, dass sogar die Einnahme von 100 Tabletten auf einmal nicht gefährlich wären. Könnt ihr mir nun sagen was stimmt und ggf. was zu beachten ist? Ich will echt sorgenlos die Tabletten nehmen ohne Angst haben zu müssen. Danke für eure Hilfe ihr lieben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?