Bitte um Hilfe, kann das so stimmen ich bin mir nicht sicher?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort



Erstmal: Die Aufgabenstellung ist komisch. Adjektive und Adverbien sind bereits Wortarten, wie kann man nochmal deren Wortart bestimmen? Beim Prädikatsnomen macht das schon mehr sinn, da das keine Wortart ist (wenn ihr den Terminus ebenso verwendet wie üblich), sondern eine syntaktische Funktion. Generell scheint da einiges durcheinanderzugehen.

Zurück zur Frage:

Adjektive:

deutsch

genau

streng

leicht


Partizipien (die ihr vielleicht auch als Adjektive zählt?): angenommen

Prädikatsnomen:


streng (Prädikatsnomen kommen ja immer bei den Verben sein, bleiben, werden vor) = Adjektiv

Adverbien find ich keine.


Generell zur Unterscheidung von Adjektiven und Adverbien im Deutschen (und nur da - im Englischen und Französischen ist es beispielsweise anders):


Adjektive, auch Wie-Wörter oder Eigenschaftswörter genannt, kann man
daran erkennen, dass sie flektiert (gebeugt) und (meist) gesteigert
werden können:




der schnelle Läufer

das lautere Auto

meine Mama kocht am besten


Man spricht immer von Adjektiven, wenn diese Eigenschaften gegeben
sind. Auch wenn dir Adjektive unflektiert vorkommen, sind und bleiben
sie dennoch Adjektive! Es gibt drei Verwendungsweisen von Adjektiven:




attributiv: das schnelle Auto

prädikativ: das Auto ist schnell

adverbial: das Auto fährt schnell


Es handelt sich bei allen 3 Verwendungsweisen aber immer noch um
Adjektive; zumindest im Deutschen! In anderen Sprachen erfolgt bei der
adverbialen Verwendungsweise oft eine morphologische Veränderung in Form
einer angehängten Nachsilbe, dann kann man von einem Wortart-Wechsel
sprechen... im Deutschen ist das aber unnötig.


(Man muss allerdings beachten, dass es vereinzelte Adjektive gibt, die nicht gesteigert oder gebeugt werden können. Z.B. prima oder ursprünglich einige Farb-Adjektive wie lila.)


Der wichtigste Unterschied zu den Adjektiven ist, dass Adverben nicht gebeugt oder gesteigert werden können.




Heute geht Tom in den Zoo.

Ich trinke morgens immer Kaffee.

Vielleicht kommt er später.







Kommentar von DerKalif
20.12.2015, 11:53

P.S.: Sorry für die missglückte Formatierung - ich wasche meine Hände in Unschuld...

0

Was möchtest Du wissen?